BIKE Header Campaign
BIKE Junior Team Buchs BIKE Junior Team Buchs

BIKE Junior Team beim Swiss Bike Cup 2019

Starke Konkurrenz und erste internationale Erfahrungen

Ludwig Döhl am 23.04.2019

Die Nachwuchsfahrer des BIKE Junior Teams powered by Bulls wagten sich im schweizerischen Buchs auf internationales Terrain. Beim Swiss Bike Cup rollten sie die Starterfelder von hinten auf.

Als Vorbereitungsrennen für die Bundesnachwuchssichtungsserie, die am kommenden Wochenende in Hausach im Schwarzwald beginnt, wollten unsere Nachwuchsfahrer in der nahen Schweiz internationale Luft schnuppern und sich im Swiss Bike Cup mit den besten Fahrern der Alpenrepublik messen. In Buchs im Kanton Sankt Gallen hatten die Veranstalter eine konditionell sehr anspruchsvolle Strecke rund um den Buchserberg abgesteckt. Die Starterfelder mit teilweise fast 100 gemeldeten Startern versprachen einen fordernden Rennsamstag.

U15 eröffnet das Wochenende

Fabian Vdovic ging in der Altersklasse U15 als erster Fahrer in Grün an den Start. Bei 71 Startern musste Fabian mit Nummer 79 als Fünftletzter ins Rennen der Klasse "Mega" (U15) starten. Zu absolvieren waren vier kleine Rennrunden. Fabian nahm das Rennen ab der ersten Runde sehr beherzt auf und konnte sich auf dem Rundkurs stetig nach vorne arbeiten. Der Mössinger machte insgesamt 25 Plätze gut und sprintete nach 36:32 Minuten knapp hinter dem Schweizer Nik Zbinden ins Ziel. Das bedeutete Rang 42 in einem hochklassig besetzten Feld.

BIKE Junior Team Buchs

Fabian Vdovic kämpfte sich beim Swiss Bike Cup 2019 von Position 79 auf Platz 42 nach vorne.

Top-20-Platzierung für Stanger in der U17

Das größte Starterfeld des Tages stellte einmal mehr die Altersklasse "Hard", wie die U17 beim Swiss Bike Cup genannt wird. Von 99 gemeldeten Startern gingen 84 auf die drei großen Rennrunden mit je 3,9 Kilometern Länge und 217 Höhenmetern. Mit am Start waren ganz hinten im Feld unsere Fahrer Mika Webs (Nr. 87) und Jakob Stanger (Nr. 89).

BIKE Junior Team Buchs

BJT-Fahrer Fabian Stanger auf dem Weg zu einem starken 16. Rang in der U17.

BIKE Junior Team Buchs

Mika Webs im Sprintfinish um Rang 39.

Nach dem Start fand sich Jakob in der recht engen Startkurve auf dem viertletzten Platz wieder und startete von dort aus eine Aufholjagd. Bereits am ersten steilen Anstieg konnte er viele Fahrer überholen und sich Platz um Platz nach vorne arbeiten. Bei der ersten Durchfahrt durch den Zielbogen wurde er bereits auf Rang 26 gewertet. Auch in der zweiten Runde gelang es ihm, weitere Plätze gutzumachen und sich weiter nach vorne zu arbeiten. Die sehr gute Platzierung konnte er in der Schlussrunde halten. Mit Platz 16 in der Tageswertung zeigte sich Jakob sehr zufrieden. "Die Form ist sehr gut, und ich konnte am Berg einiges herausholen."

Auch Mika Webs musste sich am Start ziemlich vorkämpfen. Schon zu Beginn des Rennens merkte er allerdings, dass es nicht sein Tag werden würde. Am Berg suchte er vergeblich seinen gewohnten Rhythmus, und auch in den Abfahrten war er etwas unkonzentriert. Trotz allem gelang ihm als Fahrer des jungen Jahrgangs 2004 eine sehr gute Leistung, und er konnte das Rennen nach 49:37 Minuten auf Platz 39 beenden. Den Sieg holte der Schweizer Crack Nils Aebersold am Ende ungefährdet nach Hause.

Finnja Schmid im behauptet sich im starken U17-Damenfeld

Auch bei den U17-Mädchen zeigte sich am Start ein für deutschen Fahrerinnen sehr ungewohntes Bild: 34 Starterinnen sind eine echte Seltenheit, und auch hier zeigte sich einmal mehr die Klasse, die im Cross-Country-Bereich in der Schweiz vorhanden ist. Auch Finnja Schmid musste mit Startnummer 29 von weitz hinten ins Rennen gehen. Ebenso wie bei den Jungs waren drei große Runden zu absolvieren. Vorne waren die ersten Plätze schnell ausgemacht. Monique Halter zeigte eine fehlerfreie Leistung, die mit einem Kantersieg und fast einer Minute auf die Zweitplatzierte belohnt wurde. Auch Finnja konnte in der Startrunde einige Plätze gutmachen und wurde nach den ersten knapp drei Kilometern auf Rang 23 gewertet. In den beiden folgenden Runden holte sie mit konstanten Rundenzeiten noch eine weitere Fahrerin ein und belohnte sich am Ende mit Rang 22. 

BIKE Junior Team Buchs

Finnja Schmid kämpft sich im starken U17-Damen Feld auf Rang 22.

Nun steht am letzten Aprilwochenende mit dem ersten Rennen zur BDR Bundesnachwuchssichtung im Hausach mit Slalom und Cross-Country die erste nationale Prüfung auf dem Bike im Rennkalender. Unsere Nachwuchsfahrer werden auch hier die grünen Farben des BIKE Junior Teams powered by Bulls wieder vorne im Feld zeigen.

BIKE Junior Team Buchs

Finnja Schmid, Mika Webs und Jakob Stanger vor dem Rennen in Buchs. Als nächstes steht die Nachwuchssichtung in Hausach an.

Ludwig Döhl am 23.04.2019

  • Das könnte Sie auch interessieren