Bayerische MTB Meisterschaft 2018 Bayerische MTB Meisterschaft 2018

Bayerische MTB-Meisterschaften 2018

Leonie Fend gewinnt, Janik Eifler auf Rang zwei

Ludwig Döhl am 17.07.2018

Die bayerischen Meisterschaften am Samerberg waren der letzte Formtest für das BIKE Junior Team powered by Bulls vor der deutschen Meisterschaft. Die Form stimmt!

Am Samstag stand für mich die bayerische Meisterschaft in Samerberg auf dem Programm, die zugleich auch schon der letzte Test vor der deutschen Meisterschaft war. Bei warmen Temperaturen fiel um 13 Uhr der Startschuss für das Juniorinnen-Rennen, 30 Sekunden hinter den Damen. Vor uns lag eine kurze Startrunde und vier etwas längere Runden. Das Streckenprofil ähnelte dem in Heubach: ein langer Anstieg und ein technischer Downhill mit Rockgarden und Wurzelpassagen.

Schon während des ersten Anstiegs schlossen wir auf die vor uns gestarteten Elite-Fahrerinnen auf. Ich schaffte es gerade noch so, vor ihnen in die Abfahrt zu gehen und mich von meinen Verfolgerinnen abzusetzen. Im Laufe des Rennens fand ich immer besser in meinen Rhythmus und konnte mich bergauf letztendlich auf den zweiten Platz des gesamten Feldes vorarbeiten.

Bayerische MTB Meisterschaft 2018

Das Podium der U19w (v. l.): Marion Fromberger, Leonie Fend, Viktoria Erber, Theresa Gaßner.

In der zweiten Runde unterlief mir im letzten Teil des Downhills jedoch ein kleiner Fahrfehler, ich rutschte in einer Kurve mit groben Schotter weg und stürzte. Daraufhin verdrehte sich mein Bremshebel nach oben, und es kostete mich außerdem etwas Zeit, auch meinen Lenker wieder gerade zu bekommen. So wurde ich wieder von Elite-Pilotin Mailin Franke überholt und befand mich auf Gesamtrang drei.

Nach dem Sturz lief es nicht mehr so rund wie zuvor und ich hatte mit Schmerzen im angeschwollenen rechten Bein zu kämpfen. Nichtsdestotrotz fuhr ich das Rennen so gut es ging zu Ende und kam mit deutlichem Vorsprung schließlich nach 45 Minuten als neue Bayerische Meisterin der U19 und Gesamtplatz drei ins Ziel. Zweite wurde Marion Fromberger und Rang drei sicherte sich Viktoria Erber.

Bis auf einen großen Bluterguss am rechten Schienbein war das Rennen eine gute Vorbelastung für die deutsche Meisterschaft am kommenden Sonntag.

Ride on, Leoni

Janik Eifler schaffte in der U19m ebenfalls den Sprung aufs Podest. Sein Bericht folgt in Kürze!

Ludwig Döhl am 17.07.2018
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren