Zwei Siege bei der Nachwuchssichtung – Kurs auf die DM ist gesetzt Zwei Siege bei der Nachwuchssichtung – Kurs auf die DM ist gesetzt Zwei Siege bei der Nachwuchssichtung – Kurs auf die DM ist gesetzt

Zwei Siege bei der Nachwuchssichtung – Kurs auf die DM ist gesetzt

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 9 Jahren

Mit einem Doppelsieg reisten Antonia und Felicitas von der Nachwuchssichtung nach Hause, auch Leonie stand ganz oben auf dem Podest. Daniel wurde zweiter in Österreich, Anke sammelte Worldcup-Erfahrung in Italien – die Berichte vom Wochenende.


BIKE Junior Team Girls dominieren die Bundesnachwuchssichtung in Pracht

Am 15./16. Juni fand die Bundesnachwuchssichtung in Pracht/ NRW statt. Sieben Fahrer des BIKE Junior Teams nahmen die lange und zum Teil sehr stressige Anreise auf sich und die Mühen wurden wieder einmal belohnt.

Endlich konnte man davon ausgehen, dass ein Rennen bei trockenen Verhältnissen gefahren werden kann. Am Samstag war der Slalom für die U15 und U17 angesagt. Der sehr schnelle Kurs wurde erst nach der Begutachtung durch den Bundestrainer frei gegeben.

BIKE Junior Team Immer action in der BJT Teamarea…

Bei den Mädchen U17 konnte sich Antonia auf Rang drei platzieren und Feli fuhr die acht schnellste Zeit. Timo fuhr als junger Jahrgang sensationell auf Platz zwei, Simon hatte leider im ersten Lauf Pech, die Kette fiel vom Blatt und er musste sie wieder von Hand auflegen. Im zweiten Lauf fuhr er die zweit schnellste Zeit, aber am Ende war es doch nur Platz 18 für ihn.

Bei der U15 weiblich war unser Jungstar Leonie am Start. Sie fand sich nach den zwei Durchgängen auf Platz vier wieder, was für das CC-Rennen eine sehr gute Ausgangsposition war.

Unser Neuling Dennis überraschte mit einem sehr guten 10. Platz und Pirmin fand sich auf Position 22 wieder. Alles in allem sehr gute Startplätze für die Rennen am Sonntag.

Als erste waren Pirmin und Dennis dran. Trotz eines Ausrutscher und etwas Pech konnte sich Pirmin immer wieder nach vorne arbeiten. Am Ende belegte er in einem Starterfeld von über 60 Fahrern einen guten 12. Platz. Dennis landete als junger Jahrgang auf Platz 22.

Beim Rennen der U17 männlich wollte Timo schon in der ersten Runde am langen Anstieg hinter dem Sportplatz die Entscheidung herbeiführen. Er hat durch diese Aktion zu viele Körner gelassen und ist in der dritten Runde vollkommen eingebrochen. Am Ende musste er sich mit Platz 14 zufrieden geben.

Simon war  von Platz 18 aus gestartet und konnte immer wieder Fahrer überholen. Er fuhr als siebter über die Ziellinie und sagte nach dem Rennen: "Eine Runde mehr und das Podest wäre möglich gewesen".

Um 12 Uhr 40, mit etwas Verspätung, starteten dann die weiblichen Klassen, U15, U17, U19 und Elite zusammen. Schon vom Start weg konnten sich Antonia und Feli an die Führungspositionen setzen, Während des Rennens setzten sie sich immer weiter von den Verfolgerinnen ab. Am Ende der zweiten Runde konnte Antonia wiederum eine kleine Lücke zu Feli reißen und die beiden BIKE Junior Team Mädchen fuhren auf Platz eins und zwei unangefochten über die Ziellinie.

BIKE Junior Team Das Treppchen der U15-Mädels, Leonie ganz oben.

Leonie, unsere U15 Starterin, fuhr wie schon bei den vorhergehenden Nachwuchssichtungen ein souveränes Rennen. Von Anfang an auf Platz eins fuhr sie trotz zwei Minuten Startrückstand weit in das Feld der U17 Fahrerinen hinein uns gewann  die Sichtung in Pracht überlegen.

BIKE Junior Team Teamchef Gerhard freut sich über die Erfolge.

Jetzt freuen sich alle Fahrer auf die DM in Bad Salzdetfurth und hoffen dort auf ähnlich gute Ergebnisse.


Daniel Katzmayer berichtet von Windhaag und Schönwies

Beim Rennen in Windhaag konnte ich den 3. Rang erreichen. Leider habe ich mich wieder in der 1. Runde verleiten lassen das hohe Anfangstempo der Ungarn mitzugehen und somit habe ich mich wieder etwas "überfahren" und musste mit dem 3. Platz vorlieb nehmen. Der Höllgraben ist erst ab Junioren zu fahren – da muss ich meinen Lenker kürzen – sonst komm ich da nicht durch!

BIKE Junior Team Daniel Katzmayer wurde zweiter.

Beim 7. AYC-Rennen am 15.06.2013  in Schönwies (Tirol) wurde ich Zweiter. Diesmal nahm ich mir am Start vor die Sache langsam anzugehen und ließ den Schweizer Dario Thoma, der auch in Haiming dabei war, ziehen. Der Kurs in Schönwies war in einem Kiefernwald angelegt mit sehr schnellen Abfahrten. In der ersten von 4 Runden wurde ich in der schnellen Abfahrt von einem Fahrer aufgehalten aber dann konnte ich konstant mein Tempo durchziehen. Bis mir in der 3. Runde mein Sattel gebrochen ist und ich mich bis zu meinen Dad durchkämpfte der mir dann den Sattel austauschte und ich trotzdem als 2. ins Ziel kam. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und freue mich jetzt auf Kirchberg!


Ankes startete beim XC-Worldcup in Val di Sole

Anke durfte in Italien beim Worldcup starten. Klar war, dass die keine Chance auf einen vorderen Platz hat, aber als Erfahrung ist es immer gut, mal international über den Tellerrand hinaus zu blicken:

Das Rennen lief bei mir nicht ganz so gut. Die Berge waren verdammt hart, und dazu noch das heiße Wetter, was mir immer ziemlich zu schaffen macht. Platz 21 am Ende. Aber es hat wie immer viel Spaß gemacht und die Strecke als neue Herausforderung war echt klasse. Für die EM-Nominierung hat es jetzt leider nicht gereicht. Ich schätze da hätte ein Top10-Platz drin sein müssen. Schade, aber dann kann ich mich perfekt für Saalhausen und Bad Salzdetfurth vorbereiten.

Armin M. Küstenbrück,EGO-Promotion Anke beim Worldcup in Val di Sole.

Themen: Bike Junior Team powered by MilkaBundesligaCross CountryErgebnisseRennen


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • ANZEIGE - Scalpel und Scalpel SE: Der neue XC-Standard
    Das Cannondale Scalpel hebt die Messlatte für XC-Fullys

    20.05.2020Revolutionäres Fahrwerk, maximales Leichtgewicht und aggressive Geometrie – das neue Cannondale Scalpel und Scalpel SE setzen den neuen Standard für Trail und Cross Country.

  • MTB-Legende Ned Overend
    Portrait: Ned Overend

    04.01.2013Er ist der erfolgreichste Rennfahrer der Bike-Geschichte. Dabei hat er mit dem Siegesammeln noch gar nicht aufgehört. Ned Overend wird älter und älter und bleibt dabei eisern der ...

  • Rally di Romagna Blog #3
    Gran Fondo

    04.06.2016Zweite Etappe bei der Rally di Romagna für Alexander und die italienischen Marathonisti zeigen sich von ihrer besten Seite. Warum Alexander für vier Kilometer 50 Minuten brauchte, ...

  • Olympia 2016: Nino Schurter und sein Scott Spark 29 RC
    Das Olympia-Bike von Nino Schurter

    15.08.2016Nino Schurter hat die absolute Favoritenrolle bei Olympia. Für die besonderen Anforderungen auf dem Kurs in Rio wechselt der 27,5-Zoll-Anhänger sogar aufs 29-Zoll-Fully.

  • XCO MTB Worldcup 2018 #2 Albstadt Rennbericht
    Technische Prüfung in Albstadt

    22.05.2018Die anspruchsvolle „Kletterstrecke“ in Albstadt wurde 2018 beim MTB-Worldcup zu einer technischen Herausforderung. Die Schweizer triumphierten, Elisabeth Brandau holte ...

  • Ernährung: Was essen vor, während und nach dem Rennen?
    Wettkampf-Ernährung: Pasta und Pulver

    27.08.2007Wer fit und schnell sein will, muss sich optimal ernähren. Nahrungsergänzungsmittel können den letzten Kick zur Höchstleistung liefern.

  • Termine 2022: MTB-Marathons
    Endlich wieder Massenstarts: 11 Marathon-Ziele für 2022

    12.01.2022Nach zwei Jahren Durststrecke: Rennen mit Massenstarts und Zuschauern nehmen wieder Fahrt auf. Wir zeigen, bei welchem MTB-Marathon Sie 2022 am Start stehen können.

  • Zwei Siege bei der Nachwuchssichtung – Kurs auf die DM ist gesetzt

    21.06.2013Mit einem Doppelsieg reisten Antonia und Felicitas von der Nachwuchssichtung nach Hause, auch Leonie stand ganz oben auf dem Podest. Daniel wurde zweiter in Österreich, Anke ...

  • Bundesliga Finale in Titisee-Neustadt
    Internationale Top-Fahrer beim Finale der Bundesliga

    08.09.2016Für das Finale der Bundesliga in Titisee-Neustadt haben sich Florian Vogel, Linda Indergand, Daniel Federspiel, Moritz Milatz und Markus Schulte-Lünzum angekündigt. Ein Muss für ...