Im Sonnental: Nach dem anfänglichen Matschrutschen am Freitag war die Worldcup-Strecke im Val di Sole am Rennsonntag wieder staubtrocken – gut für hohe Kurvengeschwindigkeiten.

zum Artikel