Letztes Training vor der Bundesliga Letztes Training vor der Bundesliga Letztes Training vor der Bundesliga

Letztes Training vor der Bundesliga

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 12 Jahren

BIKE Junio Team Neuling Jochen Weisenseel hat in Cesenatico ein weiteres Trainingslager absolviert. Hier ist sein Bericht.


2. Trainingslager Cesenatico/Italien 26.03.2010-03.04.2010

Vom 26. März – 03. April reisten meine Eltern, mein Bruder und ich nochmals in den Süden, um ein weiteres Trainingslager, diesmal in Cesenatico/Italien zu absolvieren. Da wir eine lange Autostrecke vor uns hatten, starteten wir mit der Autofahrt schon in der Nacht, um den ersten Tag gleich auszunutzen. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und wir erreichten nicht selten die 20 °C Marke bei strahlendem Sonnenschein. Lediglich am Ruhetag war der Himmel bedeckt. Gegen Abend trafen wir dann auch den Rest der Truppe, die vorwiegend aus Mitgliedern des GHOST Racing Teams bestand, wie etwa Joachim Oechsner.

Am Samstag ging es dann richtig los mit dem Trainingslager. Wie jeden morgen war Frühsport auf dem Programm. Das beinhaltete 15 Minuten laufen, allgemeine Dehnübungen und 15 Minuten laufen. Danach frühstückten wir mit Müsli, Joghurt, Brot, Früchten... Nach dem Frühstück ging es ab zum eigentlichen Teil, dem Training.

Während des Trainingslagers absolvierte ich knapp 1200 Kilometer, bei denen wir fast jeden Tag mehr als 2000 Höhenmeter abspulten. Auf den schlechten Straßen von Italien, hielten die Continental Reifen stand, hatte keinen Platten, aber dafür perfekte Rolleigenschaften. An Bergen, wie etwa dem Santa Agata, San Leo, Sogliano, Carpegna oder San Marino konnte man K3 Einheiten treten, aber auch die eine oder andere intensive Einheit wie Bergsprints oder EB Einheiten wurden nicht vernachlässigt. Nach dem Radfahren, gab es meistens Nudeln mit Tomatensauce und einen leckeren Proteinshake von Xenofit um sich für den nächsten Tag zu wappnen. Eine Schwäche meiner Gegner konnte ich vielleicht jetzt schon ausmachen. Das GHOST Racing Team konnte auf dem Rad bestechen, musste aber am täglichen Kickertisch mächtig Federn lassen!

Ich hoffe, dass das Trainingslager den letzten Kick gebracht hat und ich fit für meinen ersten “großen Auftritt” für das BIKE Junior Team in Münsingen bin.


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige