Simon Schneller eröffnet die Saison Simon Schneller eröffnet die Saison Simon Schneller eröffnet die Saison

Ice Rider Schömberg: BIKE Junior Team

Simon Schneller eröffnet die Saison

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 6 Jahren

Simon Schneller vom BIKE Junior Team kontrollierte seine Form beim Ice Rider Marathon. Bei seinem Debüt in der Eliteklasse musste er sich lediglich zwei Spezialisten geschlagen geben.

Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit, Simon Schneller vom BIKE Junior Team eröffnete die Rennsaison 2016, und zwar beim Ziegler Ice Rider in Schömberg , der aber eher einem „Mud Rider“ glich und im Rahmen der TC Krebs Ice Challenge stattfand. Für die fast 100 Starter war ein Kurs von zehn Kilometer mit rund 200 Höhenmetern vier Mal zu bewältigen. Hier Simons Bericht:

Das erste Rennen in der Elite Klasse

Ich stand nicht mit optimal regeneriertem Körper am Start, da mir die letzten intensiven Trainingswochen noch etwas in den Knochen steckten. Dennoch war ich guter Dinge und voll motiviert, den Start um zehn Uhr in Angriff zu nehmen. Nicht zuletzt, weil es mein erster Wettkampf in der Herren-Klasse werden sollte.

Nach einem unerwartet kurzem Warm-Up musste ich dann auch schon an den Start, da es keine Startaufstellung gab, sondern frei nach dem Motto „Wer zuerst kommt, malt zuerst" aufgestellt wurde. Schließlich konnte ich das Rennen aus der dritten Reihe in Angriff nehmen und schob mich nach Schwierigkeiten auf den ersten Metern – wegen einer Kollision – schnell nach vorne und war im vorderen Teil des Feldes vertreten.

Schneller in der Spitzengruppe

Nach einer etwas längeren Schottergeraden ging es dann rasant bergab, leider ebenfalls auf Schotter, bevor ein etwa fünfminütiger Anstieg zu bewältigen war. Dieser war sehr steil und so bildete sich schnell eine Spitzengruppe mit fünf Mann, in der auch ich vertreten war. Diese Spitzengruppe sollte dann bis zur dritten Runde bestehen, obwohl nicht jeder gewillt war, eine Ablösung im Wind zu fahren. Neben zwei Marathonfahrern waren mit Niklas Schehl vom Team Bulls und Luis Neff auch zwei Bekannte aus dem Cross Country-Bereich in der Spitzengruppe vertreten. Jedoch waren es überwiegend Andreas Kleiber vom Lexware Mountainbike Team und ich, die die Führungsarbeit verrichteten. Ich versuchte mehrmals in den Ansteigen und im einzigen Trail-Stück auf der Runde eine Lücke zu reißen, jedoch war der Trail zu wenig selektiv. So konnte der kleine Vorsprung nach dem Trail von meinen Verfolgern gleich wieder geschlossen werden, da ich auf der Ebene alleine im Wind keine Chance hatte den Vorsprung zu halten. Fast das gleiche Spiel am Berg: So musste ich feststellen, dass mein Grundspeed schon sehr gut ist, ich aber noch Defizite habe, diesen Speed mal über drei, vier Minuten zu erhöhen, dass ich eine ausreichend große Lücke hätte reißen können. So selektierte sich die Gruppe erst in Runde drei weiter, als Niklas aufgrund des vielen Drecks im Trail Probleme mit der Sicht bekam und so eine Lücke aufging zwischen den Marathonspezialsten und mir und den anderen zwei.

Privatfoto Simon Schneller (2. von rechts) beim Ice Rider Marathon auf Rang drei.

Entscheidung fiel am letzten Anstieg

Schließlich ging es in die letzte Runde und ich wusste, die Entscheidung fällt am letzten Anstieg unmittelbar vor dem Ziel. So kam es dann auch, denn aus den genannten Gründen war es aussichtslos, vorher zu attackieren. Ich ging an dritter Position in den letzten Anstieg und hatte den Plan gegen Ende zu attackieren. Dummerweise hatte ich durch eine Unaufmerksamkeit die Ideallinie verlassen und verlor so kurz vor Ende des Anstiegs ein paar Meter auf die anderen zwei. Die Lücke konnte ich dann in der kurzen Zeit nicht mehr schließen und ich finishte nach 1 h 32 min hinter Simon Laib und Andreas Kleiber.

Mein Fazit: Ich kann mit dem Saisoneinstand – sprich dem dritten Rang in der Herrenklasse als U23-Fahrer – gut leben und weiß, woran ich in den kommenden Wochen arbeiten muss, um bei den ersten Cross Country-Rennen gut abzuschneiden.

Grüße Simon

Robert Niedring Simon Schneller fährt im BIKE Junior Team in der U23-Klasse.

Themen: BIKE Junior TeamMarathonSimon SchnellerWinter


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Federgabeln 2015: MTB All Mountain / Cross Country
    29 Zoll: All Mountain und Cross Country Gabeln im Test

    04.09.2015Im 29 Zoll Markt gibt es leichte Race- und langhubige All-Mountain-Gabeln, Luftfederungen, Leichtbau-Tuning und ein Upside-down-Konzept. Wir haben elf spannende Modelle in Labor ...

  • MTB-Events 2016: UCI Worldcup 2016, Olympia & WM
    Termine 2016: MTB-Rennen zum Mitfiebern

    31.12.2015In dieser Übersicht finden Sie all jene Events, bei denen Sie zwar nicht selbst teilnehmen, die sie aber gut von der Couch aus verfolgen können. Weltmeisterschaften, Olympia, ...

  • MTB-Events 2016: Marathons & Cross-Country-Rennen
    Termine 2016: Marathon – 24h-Rennen – CC-Serien

    31.12.2015Hier finden sie alle eintägigen Cross-Country-Rennen und Marathon-Events. Von klassischen Rundenrennen über Langstrecken-Klassiker bis hin zu 24-Stunden-Rennen ist alles vertreten.

  • BIKE Junior Team Saison 2016
    BIKE Junior Team formiert sich 2016 neu

    15.02.2016Das BIKE Junior Team formiert sich in seinem dreizehnten Jahr neu. Neben drei Neuzugängen in den Altersklassen U17 und U13 hat unsere Nachwuchsmannschaft einen neuen Hauptsponsor: ...

  • Centurion Backfire Hydro LRS

    10.04.2008FAZIT: CC-Bike alter Schule. Wenig Komfort, Race-Position, ein Bike für Spezialisten. Hat uns im 2007er-Setup mit German: A.-Dämpfer besser gefallen.

  • Langstrecken-Training: Fit wie Nino Schurter
    10 Tipps von Weltmeister Nino Schurter für den Marathon

    05.02.2020Siebenfacher Weltmeister, Olympia-Sieger, Cape-Epic-Gewinner: Nino Schurter ist der dominierende Biker der letzten Jahre. In BIKE verrät der Schweizer seine 10 besten Tipps für ...

  • Alle Termine für die Bike-Saison 2012

    21.06.2012Ob Marathon, Etappenrennen, Freeride-Veranstaltung oder Kids-Race – hier finden Sie alle wichtigen Veranstaltungen rund ums Mountainbike.

  • Mitgefahren: Appenninica MTB Stage Race
    Appenninica: Etappenrennen auf Italienisch

    08.10.2019Yolandi du Toit und Ben Melt Swanepoel aus Südafrika tauschten im Juli Winter gegen Sommer und starteten als Mixed-Team beim Appeninica 2019 – einem kleinen Etappenrennen im ...

  • BIKE Festival Saalfelden Leogang 2018
    Sei dabei beim BIKE-Marathon in Leogang!

    30.07.2018Nach Riva del Garda und Willingen nun Saalfelden Leogang: Vom 31. August bis zum 2. September steigt BIKE-Festival Nummer drei mitten in den Leoganger Steinbergen. Machen Sie mit ...

  • Vorstellung LED Lenser XEO 19R
    LED Lenser XEO 19R: Flutlicht im Taschenformat

    23.01.2015192 Gramm Gewicht, 2000 Lumen maximal bei vier Stunden Akkulaufzeit: Die XEO 19R von LED Lenser löst Lichtprobleme – nicht nur im Winterhalbjahr.

  • Neuheit 2021: Das Racefully Wilier Urta SLR
    Italienisches Leichtgewicht: Das Wilier Urta SLR

    19.04.2021Leicht, steif und schnell: Mit dem Wilier Urta SLR erweitern die Rennrad-Experten aus Norditalien ihre Mountainbike-Palette um ein Highend-Marathon-Fully mit 100 Millimetern ...

  • Das müssen Biker zu Spike-Reifen wissen
    Spitzen-Profil: Spike-Reifen vs. Schneeketten

    25.11.2015Bei eisigen Bedingungen gerät man mit dem Mountainbike schnell auf die schiefe Bahn. Mit diesen Spike-Reifen bleiben Sie auf Kurs.

  • Bergamont Evolve 7.8

    10.04.2008Fazit: Das Bergamont „Evolve 7.8“ ist eine Cross-Country-Maschine. Sportlich, straff und vortriebsorientiert.