Erfolgreiches Finale in der Nachwuchssichtungs-Serie 2011 Erfolgreiches Finale in der Nachwuchssichtungs-Serie 2011 Erfolgreiches Finale in der Nachwuchssichtungs-Serie 2011

Erfolgreiches Finale in der Nachwuchssichtungs-Serie 2011

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 11 Jahren

Unser BIKE Junior Team powered by Milka beendete die wichtigste deutsche Serie erfolgreich. Georg wurde Gesamtsieger, Nicole Dritte, Daniel Vierter. Hier sind die Berichte aus Herborn.


Gelungener Abschluss bei der Nachwuchssichtung in Herborn

Zur letzten Nachwuchssichtung des Jahres hatte sich die U15/U17 auf den Weg nach Herborn (Hessen) gemacht. Hochmotiviert wollten alle Fahrer nochmals ihre ausgezeichneten Saisonleistungen bestätigen und ihre Spitzenplätze in der Gesamtwertung festigen bzw. verteidigen.

Obwohl die meisten bereits am Freitag anreisten, verhinderte die einbrechende Dunkelheit eine vernünftige Streckenbesichtigung, was somit am Samstag in aller Früh' nachgeholt wurde. Ein recht enger Slalom und für die Jüngeren je ein Natur- und Palettentrail stand am Samstag auf dem Programm.

Am Sonntag im CC-Rennen warteten dann Achterbahn, Steinfeld, Todes-S und der Schenkelbrenner auf einem flüssigen Kurs mit 2,4 km und 160 hm auf die Sportler. In der Nacht einsetzender Regen machte zwar die Strecke nochmals schwerer, konnte der guten Stimmung im Team aber keinen Abbruch tun. Und so machten sich am Sonntag nachmittag alle mit brennenden Schenkeln, aber unverletzt und mit tollen Ergebnissen und auch einem Hauch Wehmut auf den Heimweg.


Bericht von Georg:

Am Samstag schaute ich mir zuerst am Morgen den Slalom an. Die teils sehr engen Kurven machten mir, da ich sehr groß bin, zu schaffen. Im Pflichttrainingslauf fuhr ich eine flüssige Linie, und kam auch schnell unten an. Im 1. Wertungslauf fuhr ich dann oft zu schnell in die Kurven hinein, sodass ich manchmal ausklicken musste, was mich dann im Endeffekt Zeit kostete. Der 2. Lauf war dann wieder flüssiger und ich konnte auch meine Zeit vom ersten Lauf verbessern. Am Ende landete ich dann auf dem 10. Platz in der Slalomwertung mit den Zeiten 55:55 sec im ersten Lauf und 55:03 sec im zweiten Lauf.

Sonntags ging ich top warmgefahren, bei wittrigen Bedingungen und nur etwa 8°C an den CC Start. Gleich am ersten Anstieg konnten Lukas Baum und ich einige Meter auf das Hauptfeld gutmachen, den Vorsprung bauten wir im Laufe der Runde aus. In der 2. Runde wurden wir durch einen Sturz wieder etwas zurückgeworfen, waren aber trotzdem noch vorne weg, wenn auch nur noch wenige Meter. Im Laufe der nächsten Runden vergrößerten wir unseren Abstand wieder. Wir fuhren das komplette Rennen zusammen, sogar in der letzten Runde konnte sich noch keiner vom anderen absetzten.

Es lief auf einen Zielsprint hinaus. Lukas zog den Sprint an, in dem Moment, als ich in seinen Windschatten zog rutschte ich aus meinem Pedal und musste mich dann Lukas knapp geschlagen geben. In der Gesamtwertung stand ich dann aber wieder ganz oben auf dem Treppchen, da ich über die gesamte Saison relativ konstante Leistungen in den Slalom und CC Rennen aufwies.


Timo erzählt:

Am Samstag startete ich in guter Hoffnung auf eine gute Platzierung. Im ersten Trial holte ich 7 von 8 möglichen Punkte. Im zweiten Trial waren es 6 von 7 möglichen Punkten. Im Großen und ganzen ware ich zufrieden Den Trial beendete ich mit Platz 9. Im Slalom habe ich eine Zeit von 0:57:08 gehabt. Den Slalom beendete ich auf Platz 16. Den gesamten Technikwettbewerb habe ich dank „Rubber Queen”-Reifen mit Platz 9 beendet.

Im Rennen musste die U15 4 Runden bewältigen. Das ganze Rennen verlief sehr gut; ich hatte nur in der dritten Runde einen Durchhänger gehabt. Somit beendete ich dass Rennen mit Platz 18. Ich freue mich auf die nächste Saison als älterer Jahrgang und hoffe, dass mein Bike wieder so gut ist wie diese Saison.

ride on Timo


Felicitas berichtet:

Den ersten von zwei Trials konnte ich gut absolvieren. Leider lief es bei den Paletten, wie bei vielen anderen auch, nicht so toll und ich musste mich mit einem 10.Platz zufrieden geben. Im Slalom wollte ich kein Risiko eingehen und fuhr deswegen mehr auf Sicherheit. Mit einem fehlerfreien Lauf wurde ich 6. Das bedeutete einen 8. Startplatz für mich beim CC-Rennen.

Gleich vom Start weg konnte ich mich vorne einreihen. Nach dem ersten kurzen Anstieg lag ich dann auch schon auf Rang 3 und verteidigte diesen 3 Runden lang bis ins Ziel nach knapp 33 Minuten. Insgesamt ein schöner Abschluss einer tollen Saison.

Vielen Dank an das Team und die Sponsoren für die super Unterstützung!

Ride Clean

Feli


Anke berichtet:

Am Wochenende beim Bundessichtungsfinale in Herborn lief es erstmal recht vielversprechend. Am Samstag startete gegen Vormittag der erste Wertungslauf von insgesamt zwei. Am Morgen konnte ich mir die Strecke gut einprägen und kannte ihre Tücken. Beim ersten Pflichttrainingslauf fand ich meine perfekte Linie und war recht zuversichtlich. Beim 1. Wertungslauf lief es doch nicht ganz so glatt. Nachdem ich nach der ersten Kurve ausgeklickt war, war es schwierig wieder seine Konzentration zu finden. Trotzdem erlangte ich noch eine Zeit von 1.04 (Bestzeit U17 weiblich: 0.58). Bei meinem 2. Wertungslauf konnte ich allerdings noch 3 Sekunden rausholen und landete letztendlich auf Rang 6, mit dem ich zufrieden war. Am Sonntag startete um 11 Uhr das Rennen der U17 weiblich. Es war genau mein Wetter und die Strecke lag mir eigentlich auch.

Der Start gelang mir nicht sonderlich gut und so kam ich im Mittelfeld liegend in den ersten Berg. Ich konnte allerdings mithalten und fuhr in der ersten Runde auf Rang 7 durchs Ziel. In der zweiten Runde hatte ich Probleme mit der Kette in der ich 2 Plätze und mehrere Sekunden auf meine Mitstreiterinnen verlor. In der dritten Runde hatte ich am Berg unerwartet wieder einmal Probleme mit meinem vorderen Schnellspanner. Ich versuchte noch einmal an die Achte ranzufahren, doch es gelang mir nicht. Nach 5 Runden fuhr ich auf Rang 9 über die Ziellinie.

Ich hatte mir von meinem letzten Rennen noch mehr erhofft, aber blicke jetzt vorwärts in die nächste Saison.


Nicole berichtet vom Finallauf:

Am Samstag mussten die Mädchen der Altersklasse U15 zuerst den Naturtrial bewältigen, bei dem ich sechs von sieben Punkten holen konnte und somit schon mal gut vorgelegt hatte. Danach gab es einen Palettentrial bei dem viele Schwierigkeiten enthalten waren und oft die Punktzahl Null heraus kam. Als einziges Mädchen holte ich 6 von 7 Punke und gewann den Trail! Doch dann kam noch der Slalom dazu. In dieser Disziplin wurde ich 4. mit nur 0,6 Sekunden Rückstand auf die Zweitplatzierte. Damit stand ich bei der Tageswertung auf Platz 3. Am nächsten Morgen war das Rennen. Auf einer recht hügeligen mit steilen Anstiegen bestückten 2,4 km langen Strecke konnte ich mich in den auch schwierigen Abfahrten gut zu Recht finden, aber die Auffahrten machten mir etwas zu schaffen. In der letzten Runde fiel mir die Kette raus und kurz danach stürzte ich in der Abfahrt, kämpfte mich noch den letzten Berg hinauf und legte einen guten Zielsprint hin bei dem ich noch ein Mädchen überholen konnte. Am Ende war es der 10. Platz den ich eingefahren habe. Ich konnte trotzdem meinen sehr guten 3. Platz in der Gesamtwertung der Nachwuchs-Bundesliga verteidigen und war überglücklich auf dem Podest zu stehen! Es war wieder einmal ein schönes und erfolgreiches Wochenende für mich!

Ride Clean Nici


Daniel berichtet vom BDR-Nachwuchssichtungsfinale:

Da ich zur Zeit krank bin, habe ich mich letzte Woche entschlossen, nur den Slalomwettbewerb mitzufahren, um meinen derzeitigen 3. Platz in der Gesamtwertung zu halten. Im ersten der beiden Läufe hatte ich eine nicht zufriedenstellende Zeit und landete auf dem 9. Platz. Im 2. habe ich aber nochmal Gas gegeben; am Ende, nachdem beide Läufe zusammengezählt wurden, kam dann Platz 6 raus. Leider reichte dieser nicht um den 3. Platz zu halten und somit habe ich die Saison mit dem 4. Platz in der Gesamtwertung beendet. Ich hoffe, dass ich bis zum Camp wieder Fit bin und vielleicht noch ein paar Crossrennen fahren kann...

Ride Clean Daniel ;-)

Felicitas auf dem Weg zum dritten Platz.

Georg am Hinterrad von Lukas Baum.

In Herborn sicherte sich Georg den Gesamtsieg der Nachwuchssichtungsserie.

Die Siegerehrung der Mädels, Felicitas auf Platz drei, Nicole auf zehn.

Themen: Junior TeamNachwuchssichtung


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Das BIKE Junior Team für 2018
    BIKE Junior Team formiert sich für 2018 neu

    15.03.2018Das Nachwuchsteam des BIKE-Magazins stimmt sich auf die neue Saison ein. Neben neuem Material und dem Fotoshooting war ein Anti-Doping-Vortrag der NADA der Höhepunkt des ersten ...

  • BIKE Junior Team: BDR Nachwuchssichtung in Schopp
    Pirmin Sigel auf dem Podest in Schopp

    02.06.2016Während Simon Schneller beim U23-Worldcup in La Bresse am Start war, mischte der Rest des BIKE Junior Teams powered by Bulls die BDR Nachwuchssichtung in Schopp auf.

  • BIKE Junior Team: Deutsche Meisterschaft Bad Salzdetfurth
    Leoni Fend holt DM-Bronze

    27.07.2017Das BIKE Junior Team powered by Bulls hat die Deutschen Cross Country-Meisterschaften in Bad Salzdetfurth ordentlich aufgemischt. Leoni Fend holt Broze in der U19. Simon Schneller ...

  • BIKE Junior Team beim Swiss Bike Cup 2019
    Starke Konkurrenz und erste internationale Erfahrungen

    23.04.2019Die Nachwuchsfahrer des BIKE Junior Teams powered by Bulls wagten sich im schweizerischen Buchs auf internationales Terrain. Beim Swiss Bike Cup rollten sie die Starterfelder von ...

  • Das BIKE Junior Team in der Pfalz
    Bike-Wochenende mit Karl Platt

    08.11.2016Ein besonderes Wochenende erlebte das BIKE Junior Team powered by Bulls Anfang November. Auf Einladung von keinem Geringeren als Karl Platt reisten die Nachwuchs-Racer in den ...

  • Bundesnachwuchssichtung in Remchingen

    27.09.2012Zum letzten Sichtungsrennen der Saison 2012 trafen sich die U15- und U17-FahrerInnen am 22. und 23. September 2012 in Remchingen. Das als Technikmodul erstmals ausgetragene ...

  • BIKE Junior Team: Bundesliga Nürburgring & Houffalize
    Zwei Top 10-Plätze bei Bundesliga am Nürburgring

    03.08.2016Nach einer enttäuschenden DM in Wombach ging es für Simon Schneller und Pirmin Sigel zum Bundesliga-Rennen am Nürburgring. Einen Tag später sammelte Sigel in Houffalize UCI-Punkte.

  • BMX-Projekt Kita Birkenstein – Highlight-Clip
    Die BMX-Stars von morgen [Video]

    23.01.2017Seit 2007 betreibt die Kindertagesstätte Birkenstein aktive Nachwuchsförderung. Über fünf Stufen werden die Kinder – je nach Wunsch – vom verkehrstüchtigen Radler bis zum ...

  • BIKE Junior Team: Bayernliga Altenstadt
    Doppelsieg beim Bayernliga-Stopp in Altenstadt

    04.07.2016Janik Eifler und Leoni Fend starteten beim Cross Country-Rennen in Altenstadt, das zur Rennserie des Jura Mountainbike Cups zählt. Am Ende gewannen beide BIKE Junior Team-Fahrer ...