EM-Vorbereitung: Starke Leistungen und unerfüllte Wünsche EM-Vorbereitung: Starke Leistungen und unerfüllte Wünsche EM-Vorbereitung: Starke Leistungen und unerfüllte Wünsche

EM-Vorbereitung: Starke Leistungen und unerfüllte Wünsche

  • BIKE Junior Team
 • Publiziert vor 9 Jahren

Am letzten Juliwochenende standen für die bayerischen Teamfahrer die beiden Bayernliga-Läufe in Wombach (Unterfranken) und Deggendorf (Niederbayern) im Rennkalender, Simon und Anke starteten bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft in Untermünkheim. In Kombination mit den wechselhaften Witterungsbedingungen und den unvermeidlichen Reisestrapazen also eine perfekte Vorbereitung für die EM in Graz!

2 x Bayernliga: Gelungene Generalprobe für die EM

Felicitas und Timo waren bereits am Freitag in Wombach, um sich die staubtrockene Strecke (ca. 3 km, 100 hm) und den verwinkelten Slalom anzuschauen. Obwohl es am Samstag früh wie aus Eimern schüttete, konnten sich beide gut auf die veränderten Bedingungen einstellen und starke Leistungen abliefern.

Am Sonntag in Deggendorf war auch Georg zum Team gestoßen. Auf einer abwechslungsreichen Strecke mit ähnlichen Eckdaten machte der ständige Wechsel von Starkregen und Sonnenschein allen Beteiligten zu schaffen. Aber auch hier wurden, unter den wachsamen Augen des Teamchefs, wiederum Top-Platzierungen eingefahren.


Bericht von Timo:
Beim ersten Rennen in Wombach mussten wir erst einen Slalom fahren, den ich mit einer Zeit von 1:32 Minuten auf Platz 6 beendete. Im Rennen lief es richtig gut. Nach drei Runden plus Startloop beendete ich das Rennen auf Platz 1.
In Deggendorf musste die Altersklasse U15 drei Runden plus Startloop fahren. In der ersten Runde habe ich 40 Sekunden herausgefahren. In der zweiten Runde habe ich etwas langsamer getan und der Zweitplatzierte ist auf 20 Sekunden aufgefahren und dann hab ich noch mal Gas gegeben und am Ende habe ich das Rennen mit 1 min Vorsprung gewonnen.
Ride on, Timo

Felicitas berichtet:
Da in Wombach neben dem Bayernliga- auch noch ein Hessencup-Lauf stattfand, mußte von den Fahrern auch ein Slalom bewältigt werden. Obwohl ich nicht zu viel riskierte, um nicht zu stürzen, gelang es mit trotzdem, diesen mit der schnellsten Zeit zu absolvieren und somit von Startposition 1 aus ins Rennen zu gehen. Vier Runden und ein Startloop waren zu fahren. Zu Beginn des Rennens fuhr ich auf Position 3, jedoch gelang es mir bald, die Zweitplatzierte zu überholen und einen Vorsprung herauszufahren, der groß genug war, dass mir auch ein Plattfuß in der letzten Runde nichts mehr anhaben konnte, und ich schließlich zufrieden als Zweite die Ziellinie überquerte.
Ähnlich lief es dann auch am Sonntag in Deggendorf. Nachdem ich in der ersten Runde auf Position 3 fuhr, konnte ich im folgenden Rennverlauf einen Platz gutmachen und, trotz Sturz in der Schlussabfahrt, als Zweite das Rennen beenden.
Zwei mal Platz 2, zwei mal schlechtes Wetter, zwei mal Missgeschick in der letzten Runde. Zwei ähnliche Rennen mit einem Fazit: Form stimmt, Spaß hat es auch gemacht, EM kann kommen!
Ride clean, Feli


Georg war am Sonntag in Deggendorf am Start:
Nach einem schnellen Start auf die matschigen 7 Runden à 3 Kilometer musste ich meine Position an der Spitze schnell an Philipp Bertsch abgeben, welcher mich bis zur 4. Runde auf etwa 1 Minute distanzierte. In den letzen 3 Runden konnte ich nochmal etwas aufholen und den Abstand auf 28 Sekunden verkleinern, was dann am Ende den 2. Platz in der U19 Kategorie bedeutete. Nächste Woche werde ich dann mit dem Nationalkader nach Saalfelden reisen, um auf der WM Strecke zu trainieren.
Ride clean, Georg :)

Baden-Württembergische Meisterschaften ohne Podestplatz


Simon zufrieden mit seinem Ergebnis bei der Ba-Wü-Meisterschaft
Am Sonntag, den 29.07.2012, war die Baden-Württembergische Meisterschaft in Untermünkheim im Rahmen des 4. Laufes LBS Cup Mountainbike. Ich musste morgens früh um 9 Uhr ran und daher sind wir bereits samstags zur Besichtigung der Strecke angereist. Die Strecke war drei Kilometer lang, technisch wenig anspruchsvoll und ging hauptsächlich hoch oder runter. Noch dazu regnete es in der Nacht auf Sonntag sehr stark, sodass man etliche Streckenabschnitte nicht mehr fahren konnte sondern schieben musste. Mit diesen Bedingungen ging es für 33 Starter in der Jugend Lizenzklasse kurz nach 9 Uhr los auf die 3 Runden. Nach einem guten Start verlor ich in der ersten Runde einige Plätze, sodass ich hinter Position 10 auf die zweite Runde ging. Jedoch je länger das Rennen wurde desto besser wurde ich. So fuhr ich in der zweiten Runde auf den 6. Platz vor. Auch in der letzten Runde konnte ich mich noch einmal auf den 5. Rang verbessern und verfehlte den 4. Platz nur knapp um 4 Sekunden. Auf den erstplatzierten Leon Eisenkoll hatte ich einen Rückstand von nicht mal 2 Minuten. So wurde ich nach einem guten Rennen Fünfter und freue mich jetzt auf die EM in Graz!
Ride clean, Simon.


Anke ärgert sich über den Rennausgang
Die Ba-Wü-Meisterschaft am Sonntag beim MHW-Cube-Team verlief überhaupt nicht nach meinen Wünschen. Mehrere Faktoren sprachen da gegen mich. Mit Blick auf die DM kamen in den letzten Wochen die Kraftausdauereinheiten etwas zu kurz, was sich an den langen Anstiegen in Untermünkheim-Enslingen rächte.
Steil und lange bergauf und dann ohne technischen Anspruch bergab musste ich in den drei Runden die Spitze ziehen lassen. Durch den Dauerregen in der Nacht war ich auf dem glitschigen Kurs außerdem dann auch eher vorsichtig unterwegs, um keinen Sturz zu riskieren. Enttäuscht und mit Schmerzen im Rücken erreichte ich nur als Sechste das Ziel – damit bin ich natürlich nicht zufrieden. Aber mehr konnte ich an dem Tag vermutlich auch nicht erwarten. In den nächsten Wochen steht ein hartes Stück Arbeit vor mir, um meine alte Klasse wieder zu finden und noch zu einem versöhnlichen Saisonabschluss zu kommen.
Ich wünsche meinen Teamkollegen vom BJT viel Erfolg bei der EM und WM!
Ride clean, Anke.

Themen: BIKE Junior TeamMeisterschaftMTB-EM


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BIKE Junior Team: Nachwuchs-EM in Graz
    EM Graz: Das größte Rennen des Jahres

    31.08.2016Die Nachwuchs Europameisterschaft in Graz ist für die Altersklassen U15 und U17 das größte Rennen des Jahres. Die Fahrer müssen sich drei Disziplinen beweisen. Das BIKE Junior ...

  • MTB-Bundesliga 2017 in Freudenstadt: Rennbericht
    Spitz, Milatz und Stiebjahn krönen ihre Saison

    25.09.2017Versöhnliches Ende für Milatz, ein historisches Ergebnis für Stiebjahn und eine bärenstarke Sabine Spitz. Auch abseits der Elite-Klasse bot das Bundesliga-Finale in Freudenstadt ...

  • Vorschau Marathon-EM Singen 2015
    Marathon-EM Singen: Kampf ums blaue Trikot

    07.05.2015Die Favoriten-Liste für die Marathon-EM in Singen ist lang: Titelverteidiger Sauser, Kulhavy, Lakata und Hynek bei den Herren. Neff, Dahle Flesjå und Sabine Spitz werden um den ...

  • BIKE Junior Team 2014 – die Erfolgsgeschichte geht weiter

    04.03.2014Seit zehn Jahren fördert das BIKE Magazin den Nachwuchs in Form des BIKE Junior Team. Auch für 2014 geht unsere Mannschaft wieder an den Start, gefördert von einigen Partnern und ...

  • BIKE Junior Team: Rennbericht WC Lenzerheide
    Schneller fährt Top-Ergebnis im U23-Worldcup ein

    18.07.2016Simon Schneller gewann dieses Jahr bereits die Nachwuchswertung der BIKE Four Peaks. Beim Worldcup in Lenzerheide beweist der Jungspund seine Form auch im Cross Country.

  • Sieg beim Keiler-Bike-Marathon in Wombach

    01.08.2012Am 29. Juli stand der Keiler-Bike-Marathon in Wombach für den U23 Fahrer Jochen Weisenseel vom BIKE Junior Team powered by Milka an. Das Event zieht jedes Jahr viele Mountainbiker ...

  • Deutsche Meisterschaft in Bad Salzdetfurth: Milatz und Spitz holen Gold

    16.07.2013Der Freiburger Moritz Milatz hat sich in Bad Salzdetfurth zum vierten Mal den Deutschen Meistertitel gesichert. Der 31-Jährige bezwang in einem aufregenden Rennen Altmeister ...

  • XC-Europameisterschaft in St. Wendel

    04.06.2014Am Pfingst-Wochenende messen sich die besten Cross Country-Piloten Europas in St. Wendel: Die deutsche Elite um Milatz und Fumic ist am Start, Nino Schurter dagegen nicht.

  • XCO Worldcup Val di Sole – U23
    BJT-Fahrer Pirmin Sigel sammelt Worldcup-Erfahrung

    16.07.2018Pirmin Sigel fühlt sich geehrt, beim Worldcup in Val di Sole starten zu dürfen. Während des U23-Rennens stand er jedoch im Stau. Das Wochenende in Italien ist in der Rubrik ...