Bundesliga-Auftakt in Münsingen Bundesliga-Auftakt in Münsingen Bundesliga-Auftakt in Münsingen

Bundesliga-Auftakt in Münsingen

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 9 Jahren

Der Saisonauftakt für unser BIKE Junior Team powered by Milka ist zwar schon ein paar Tage her, dennoch kommen hier noch die Berichte der Fahrer. Der Saisonauftakt bedeutete: zusammenfinden, sich einspielen und Erfahrung sammeln. Die großen Erfolge kommen später…


Bericht Bundesliga Auftakt Münsingen 22.04.2012 von Daniel

Morgens um 9 Uhr fiel der Startschuss für mein erstes Bundesliga Rennen. Mein Startplatz in der zweiten Reihe war sehr vielversprechend und ich kam auch sehr gut ins Rennen und konnte mich gleich nach dem Start unter den ersten 5 Fahrern einordnen. Nach einer halben Runde unterlief mir jedoch ein Fahrfehler und ich stürzte. Ich habe versucht wieder an die Spitzengruppe heranzufahren, was mir jedoch nicht gelang. Es bildete sich eine relativ große Verfolgergruppe in der sich auch Teamkollege Georg befand. Ich konnte mich zusammen mit Georg aus der Gruppe lösen, aber ich stürzte erneut in der 3. Runde, wodurch ich wieder nach hinten fiel und 2 Plätze verlor. Nach dem zweiten Sturz hab ich nicht mehr richtig ins Rennen gefunden und landete auf dem 11. Platz nach einer Fahrzeit von 1:15h. Mit dem Ergebnis bin ich nicht ganz zufrieden, da ich mir einen Platz unter den ersten zehn erhofft hatte, aber ich schaue jetzt umso motivierter nach vorne auf das nächste Bundesliga Rennen in Heubach

BIKE Junior Team Daniel Voitl in Münsingen noch nicht ganz glücklich.

Ride Clean! Daniel


Bericht von Ludwig und Jochen

Wie alle Jahre war in Münsingen unser erster gemeinsamer Auftritt und wie alle Jahre spielte das Wetter wieder verrückt. Ludwig und Jochen waren die letzten beiden, die für das BIKE Junior Team powered by milka in die Schlammschlacht zogen. Für Jochen das erste Rennen in der U23, für Ludwig das letzte Rennen in Münsingen in der U23. Jochen mit einem guten Startplatz in der zweiten Reihe, Ludwig stand leider in der vorletzten Reihe.

Schon am Starthang kam es zur ersten Kollision in der Mitte des Feldes und Ludwig konnte die Gunst der Stunde nutzen und fuhr gleich kräftig nach vorne. Aus der ersten Runde kam dann Jochen auf Platz 17 und unmittelbar dahinter Ludwig auf Platz 18 aus der ersten von sechs Runden zurück. Beide zogen dann Rad an Rad in dieser Position ihre Runden. In der vierten Runde machten beide einige Plätze gut, Jochen fuhr auf Position 15 und Ludwig näherte sich sogar den Top Ten, er belegte Platz 12. Leider passierte ihm in der vorletzten Runde ein Missgeschick, ein Dreher bei dem die Fußplatte seines Schuhe zum Teil aus der Verankerung riss verhinderte ein einklicken in die Pedale. So musste er dann gehandicapt ins Ziel fahren und fiel zurück auf Platz 17. Seine Fahrzeit war 1:25.41,6, er hatte auf den Sieger Simon Stiebjahn einen Rückstand von 6.04,2 min.

BIKE Junior Team Ludwig und Jochen kämpften in Münsingen Rad an Rad.

Sehr, sehr gut für sein erstes Bundesligarennen in der U23 verkaufte sich Jochen. Er benötigte für die sechs Runden mit je 5,02 km länge und 118 HM eine Zeit von 1:24.44,7 und hatte auf den Sieger einen Rückstand von 5.07,3 min. Damit belegte er einen guten 13. Platz, was die Motivation auf Heubach mit Sicherheit positiv beeinflusst.


Auch Felicitas war am Wochenende am Start:

Nachdem mein Rennen erst um 15 Uhr startetet, hatte ich am Morgen noch genug Zeit mir die Strecke in Ruhe anzuschauen. Nach vielen vereinzelten Regenschauern war sie schon etwas nass und dadurch recht rutschig. Dennoch gefiel sie mir im Allgemeinen ganz gut.

BIKE Junior Team Felicitas Geiger mit Platz fünf nicht ganz glücklich…

Als dann schließlich der Startschuss für die 3 zu bewältigenden Runden fiel, ging es erst mal mit Vollgas den steilen Startberg hinauf. Gleich von Beginn des Rennen an konnte ich mich in der Führungsgruppe einreihen. Jedoch hatte ich, auf Platz 4 liegend, am Anfang der letzten Runde eine Kettenklemmer. Bis ich wieder auf mein Fahrrad kam war einige Zeit vergangen und meinen 4.Platz musste ich ebenfalls abgeben. Ich fuhr das Rennen dann noch sicher auf Platz 5 liegend ins Ziel.

Am Sonntag feuerten Anke und ich  dann noch unsre restlichen Teammitglieder an und bestaunten die Profis.

Ein schönes und interessantes Wochenende !


Anke wurde vierte:

Das Rennen in Münsingen bedeutet immer Ungewissheit wegen dem Wetter. Von Sonnenschein bis Hagel und Schnee muss man im April auf der Alb mit allem rechnen. Am Wochenende wurde das Rennen diesem Ruf gerecht, was mir aber sehr gelegen kam. Kurz vor dem Start fing es an zu regnen, was die Strecke deutlich rutschiger machte.

Als Trainingsrennen gelang es mir, den Start-Steilhang voll anzugehen und das Tempo auch auf der langen Geraden mit Gegenwind bis zum Wald zu halten. Taktisch eher unklug, ich hoffe aber, von dieser Spitzenbelastung in den kommenden Wochen zu profitieren.

Marius Maasewerd,EGO-Promotion Feli und Anke wurden vierte und fünfte.

Dabei verlor ich ziemlich an Speed. Doch in der zweiten Runde wurde der Abstand auf Teamkollegin Feli und die Spitzenfahrerinnen immer kleiner. Ich hoffte, dass wir gemeinsam noch um Platz drei mitfahren könnten, doch ein Kettenklemmer warf Feli zurück und alleine gelang es mir nicht mehr die Lücke zu schließen.

Mit Platz vier kam ich dennoch zufrieden im Ziel an. Dank der Unterstützung vom Team wurde dieses Rennen mal wieder zu einem echten Highlight und ich bin gespannt was die Saison noch bringen wird.


Reginas Bericht aus der Frauen U23:

Münsingen zeigte sich von seiner schönsten Seite, von Schnee über Graupel und Regen, bis hin zur Sonne war alles dabei, typisches Aprilwetter... Wie auch in der letzten Saison stand der Start der Damen Elite um 12.15 Uhr an. Ich erwischte nicht den besten Start und versuchte deshalb gleich auf der Teerstraße so viele Plätze wie möglich wieder gut zu machen. Schließlich reihte ich mich in einer 3 köpfigen Gruppe, bestehend aus Michiels Githa, Katrin Schwing und Anja Gradl ein. In der 4ten Runde jedoch hatte ich am Wiesenanstieg einen kleinen Kettenklemmer, aus diesem Grund tat sich eine kleine Lücke auf. Genau in diesem Moment zog Michiels das Tempo an und fuhr Katrin und Anja davon. Ich machte mich auf die Verfolgung, um die Lücke wieder zu schließen. Was mir auch gelang, auch ich ließ Katrin und Anja hinter mir. Michiels fuhr aber weiterhin ein recht schnelles Tempo und so gelang es mir nicht ganz, noch in der letzten Runde auf sie aufzuschließen. Am Schluss trennten uns nur 9 sec. Insgesamt kam ich in einer Zeit von 1:24:29 als 15te Dame und 5te bei der U23 ins Ziel.

Ich freue mich auf Heubach nächste Woche =)


Bericht von Simon:

Meine Altersklasse musste 3 Runden auf dem Elite-Kurs absolvieren. Bei ungefähr 80 Startern hatte ich eine gute Startposition, konnte diese im Verlauf des Rennens aber leider nicht nutzen. Nachdem ich am Start ein paar Positionen verloren hatte, habe ich mich auf Position 15 eingependelt. Doch leider hatte ich ab der Hälfte der ersten Runde mit Krämpfen in der Wade zu kämpfen und dann begann es auch noch zu regnen. Nach der ersten Runde kam ich deshalb als 22. durchs Ziel. Doch die Krämpfe hielten an und ich verlor weitere Plätze. Nach drei Runden kam ich dann auf Platz 32 ins Ziel. Ich war natürlich nicht so zufrieden, aber ich freue mich trotzdem aufs nächste Sichtungsrennen in Pracht. Dort hoffe ich auf eine bessere Platzierung.


Pirmin berichtet von seinem Rennen in Münsingen:

BIKE Junior Team Pirmin Sigel ist einer der Neuzugänge im BJT.

Ich hatte ein tolles Wochenende mit dem BIKE Junior Team. Bei der Startaufstellung hatte ich dieses mal viel Glück, denn ich startete aus der ersten Reihe. Der Start lief sehr gut, nach dem sehr steilen Startanstieg war ich an 4. Position. Ich versuchte mich in der Spitzengruppe festzubeißen was mir aber nicht gelang. So führ ich länger als geplant über meinem Limit. Das kostete mich dann in der 2. Runde noch einige Plätze. Ich kam als 15. ins Ziel. Ich bin sehr zufrieden mit diesem Ergebnis.

Ride Clean

Pirmin

Themen: BIKE Junior TeamCross CountryMünsingenXC Bundesliga


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Regina Genser beendet die Saison 2007 erfolgreich

    26.09.2007Auch unser Neuzugang dieses Jahres, Regina Genser, hat ihre Saison mit zwei sehr guten Ergebnissen beendet. Sie wurde zweite beim E-On-Cup und gewann die Gesamtwertung des OTV ...

  • So war das Ghost BIKE Jugendcamp 2017
    60 Nachwuchs-Biker fahren mit den Profis von Ghost

    23.10.2017Das Ghost BIKE Jugendcamp 2017 war mit 60 Teilnehmern komplett ausgebucht. Wie bei keiner zweiten Veranstaltung kümmern sich hier echte Profis um den Nachwuchs im ...

  • MTB Weltmeisterschaft 2016 Nove Mesto: Damen
    Annika Langvad ist neue XCO-Weltmeisterin

    02.07.2016Ein absolutes Drama bei der MTB-WM der Damen in Nove Mesto. Dahle-Flesja und Grobert schieden in der Startloop aus, Spitz und Wloszczowska verlieren die Medaillen in der ...

  • Manuel Fumic CC-Tagebuch: Hadleigh Park International 2016
    Koffer packen für Kanada und Brasilien

    02.08.2016Für Manuel Fumic geht es in die heiße Phase für die Olympischen Spiele in Rio. Wie Schurter, Absalon & Co. nutzte auch der Deutsche ein Rennen auf dem Olympia-Kurs von London 2012 ...

  • UCI Junior Series Albstadt 2016
    Rennbericht der UCI Junior Series Albstadt

    21.05.2016Nach einem Jahr Pause kämpften die U19-Biker bei der Junior Series in Albstadt um UCI-Punkte. Leonie Daubermann wurde starke Fünfte, bei den Männern landeten Bregenzer und Schehl ...

  • BIKE Junior Team im Trainingslager 2007

    15.03.2007Nicht nur die „großen“ Profis jetten im Frühjahr von Trainingscamp zu Trainingscamp, auch unsere Junioren waren fleißig beim Kilometersammeln für die Saison... Hier sind die ...

  • CC Worldcup 2012: Schurter und Wloszczowska siegen

    19.03.2012Nino Schurter siegt beim ersten Cross Country Worldcup der Saison 2012 in Pietermaritzburg vor Burry Stander. Manuel Fumic freut sich über den dritten Platz. Bei den Damen gewinnt ...

  • Cannondale Factory Racing 2017
    Grobert-Schwestern & Marotte zu Cannondale

    11.01.2017Das Cross Country-Team von Cannondale stellt sich für 2017 neu auf. Helen und Hannah Grobert sowie der Franzose Maxime Marotte fahren künftig an der Seite von Manuel Fumic.

  • Ludwig Döhls Bericht vom Sunshinerace in Nals

    09.04.2008Das traditionell sehr stark besetzte „Sunshinerace“ in Nals besitzt wohl einen der schwersten Rundkurse und zeigt zum Saisonstart gleich, wer sich gut vorbereitet hat, und wer ...