Bundes-Nachwuchssichtung und 3-Nations-Cup Bundes-Nachwuchssichtung und 3-Nations-Cup Bundes-Nachwuchssichtung und 3-Nations-Cup

Rennbericht: BJT in Spaarnwoude und Weißenfels

Bundes-Nachwuchssichtung und 3-Nations-Cup

  • BIKE Junior Team
 • Publiziert vor 3 Monaten

Dennis, Fabian und Simon vom BIKE Junior Team powered by Bulls zeigten bei der BDR-Nachwuchssichtung ihr Können, während Mika Webs den 3-Nations-Cup in Spaarnwoude fuhr.

Das BIKE Junior Team powered by Bulls durfte bei den Nachwuchssichtungs-Rennen des BDR (Bund Deutscher Radfahrer) natürlich nicht fehlen, zeigte aber auch beim 3-Nations-Cup im niederländischen Spaarnwoude Flagge. Hier die Berichte von Dennis Krimmel, Fabian Vdovic, Simon Götze und Mika Webs.

BIKE Junior Team Voller Tatendrang: Dennis Krimmel (links) und Fabian Vdovic vom BIKE Junior Team powered by Bulls beim Warmkurbeln.

Dennis Krimmel holte beim Short Track (XCC) der U17-Klasse am Samstag verlorene Punkte auf und konnte im Cross-Country-Rennen (XCO) seinen Startplatz verteidigen. Mit einer Zeit von 52.43,2 Minuten und einem Rückstand von 68,8 Sekunden auf den Sieger Jonas King erkämpfte er sich einen Platz in den Top 10. Wenn Dennis in den Abfahrten nur mehr Platz gehabt hätte…

"In Hausach hatte ich einen Defekt im Slalom und musste deshalb in Weißenfels beim XCC etwas weiter hinten starten, weil mir Punkte gefehlt haben. Nach dem Start versuchte ich trotzdem, nicht direkt alles raus zu lassen, sondern noch etwas Kraft für das Finale zu sparen. Ich blieb trotzdem in Reichweite.

BIKE Junior Team Dennis Krimmel mobilisierte die zuvor klug eingesparten Kräfte und fuhr gegen Rennende immer schneller.

Ins XCO-Rennen am Sonntag startete ich als Neunter. Diesen Platz hatte ich mir im XCC erkämpft. Vom Start kam ich gut weg und fuhr vorne mit. Ich ließ es wieder nicht zu schnell angehen, weil ich wusste, dass das Rennen lang sein würde.

Ich wurde sehr viel überholt und fuhr eine Zeit lang auf Rang 15. Zum Ende hin erhöhte ich das Tempo und überholte wieder alle, die mich davor überholt hatten. Schade war nur, dass ich gegen Ende zwar schnell, aber nicht zu 100 Prozent fahren konnte – denn oft waren die, die mich anfangs überholt hatten, mir in den Abfahrten im Weg."

BIKE Junior Team Auf der Außenbahn: Dennis Krimmel (rechts vorne) holte sich die verloren gegangenen Plätze zurück.

Auch Fabian Vdovic war zufrieden mit seinem Anschneiden bei den MTB-Nachwuchssichtungs-Rennen 2021 in Weißenfels.

"Am 10.07.2021 startete das Rennwochenende in Weißenfels an der Saale. Am Samstagmittag ging es los mit dem Short-Track-Rennen. Im ersten Heat lief es bei mir ganz okay. Ich kam als 15. ins Ziel und war somit im Finale des XCC-Rennens. Das Finale lief dafür nicht ganz so gut. Ich fand mich zwischenzeitlich auf Platz 28 wieder. Leider war ich in der letzten Runde nicht mehr gut konzentriert und machte einen Fahrfehler, durch den ich auf Platz 36 zurückfiel. Dieses Ergebnis war mein Startplatz für das XCO-Rennen am nächsten Tag.

BIKE Junior Team Auch Fabian Vdovic fand seine Form und arbeitete sich ab der Rennmitte Stück für Stück voran.

Am Sonntagmorgen merkte ich schon, dass meine Beine vom vorherigen Tag nicht ganz so gut in Form waren. Am Start kam ich dafür relativ gut weg und konnte meine Position so weit halten. In den ersten zwei Runden hatte ich ziemlich schwere Beine und konnte an meiner Position leider nicht viel ändern. Die letzten zwei Runden liefen deutlich besser als die vorigen. Ich fühlte mich gut und konnte meinen vorausfahrenden Fahren gut Druck machen. Nach und nach kämpfte ich mich Platz für Platz nach vorne auf einen halbwegs zufriedenstellenden 29. Platz. Nächstes Wochenende startet das Schwarzwaldrennen in Kirchzarten."

Simon Götze, der in Weißenfels in der U15-Klasse am Start war, verhagelte leider ein Massensturz im Short Track eine bessere Startposition fürs folgende XCO-Rennen.

"Am Wochenende vom 10. bis 11.07.2021 war Bundes-Nachwuchssichtung in Weißenfels. Am Samstag, den 10.07.2021, war erst XCC-Rennen, wo ich in der Vorrunde den 13. Platz erkämpfen konnte. Leider war im Finale des XCC-Rennens am Start ein Massen-Crash, in den ich leider mit eingebunden war. Danach habe ich den Anschluss nicht mehr gefunden und fuhr somit auf Platz 39. Am Sonntag war dann das XCO-Rennen, wo ich aus dem Mittelfeld starten konnte. Das Rennen war anstrengend, aber dafür unfallfrei, und ich fuhr auf Platz 43."

BIKE Junior Team Nach Sturzpech im Short Track: Simon Götze, der Youngster im BIKE Junior Team powered by Bulls, konnte ein zwar anstrengendes, aber unfallfreies XCO-Rennen verbuchen.

Mika Webs beim 3-Nations-Cup in Spaarnwoude

Überraschend vielseitige Strecke und gute Attacken – lesen Sie hier Mika Webs' Rennbericht aus Spaarnwoude:

"Vergangenen Sonntag ging es für mich nach Spaarnwoude (Niederlande) zum C2-Rennen im Rahmen des 3-Nations-Cups. Bei der Streckenbesichtigung am Samstag war ich sehr überrascht. Das Gebiet rund um das Renngelände ist zwar topfeben, doch jede 4,3 Kilometer lange Rennrunde wies ganze 115 Höhenmeter auf. Mit vielen Anliegern, steilen Anstiegen und Rockgardens war sie auch noch spaßig – ideal für meine Ansprüche.

BIKE Junior Team Mittendrin: Mika Webs im niederländischen Spaarnwoude am Start.

Um 09:00 Uhr fiel der Startschuss für fünf Runden. Ich stand mit Startnummer 36 mittendrin im Feld der insgesamt 70 Starter und positionierte mich in der ersten Runde ungefähr auf Platz 20. Das Feld zerteilte sich in größere Gruppen, aber diese wurden Runde für Runde immer mehr auseinandergerissen.

Durch gut gesetzte Attacken in Runde vier und fünf löste ich mich von meiner Gruppe und fuhr auch an der darauffolgenden Gruppe vorbei. Es kam am Ende zum Zielsprint mit zwei anderen Fahrern – den ich gewann. So wurde es nach einem harten Rennen der 14. Platz für mich.

BIKE Junior Team Trotz der topfebenen Umgebung im niederländischen Spaarnwoude freute sich Mika Webs vom BIKE Junior Team powered by Bulls über die abwechslungsreiche MTB-Strecke.

Mit dem Rennen und der Performance bin ich zufrieden, doch für die Spitze muss noch mehr getan werden. Am Tag danach gab es noch eine große 115-Kilometer-Tour durch ganz 'Nordholland', da der Trip mit Urlaub verbunden war. Jetzt geht es zu Hause an den Neuaufbau für die zweite Saisonhälfte, worauf ich mich schon sehr freue. Das nächste Rennen für mich wird in Dornbirn (C1) sein."

Themen: BIKE Junior TeamCross CountryNachwuchssichtungRennsportXCO


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Rennbericht: BJT in Savognin, Wilchingen und Lostdorf
    BIKE Junior Team gibt wieder Gas!

    11.07.2021Das BIKE Junior Team powered by Bulls gibt weiter Gas: Bei den Cross-Country-Rennen in Savognin, Wilchingen und Lostdorf waren sogar Podiums-Plätze drin.

  • BIKE Transalp 2021: Route zum Nachfahren
    Transalp ohne Rennstress

    04.06.2021Die Strecke der BIKE Transalp 2021 ist nicht nur für das Rennen da. Jeder kann ihr folgen und das Abenteuer ganz individuell erleben. In dieser Serie blicken wir ohne Rennbrille ...

  • BIKE Festivals 2021 in Riva und Willingen verschoben
    BIKE Festivals: Neue Termine im Herbst 2021

    02.02.2021Noch immer angespannte Lage wegen Covid-19: Die BIKE Festivals in Riva und Willingen werden 2021 pandemiebedingt in die zweite Jahreshälfte verschoben.

  • Nino Schurters Olympia-Bike für Tokio
    Nino Schurter fährt jetzt 120 Millimeter Federweg

    30.06.2021Seit Beginn seiner Profi-Karriere ist Nino Schurter auf Scott-Bikes unterwegs. Pünktlich zu Olympia frischen die Schweizer ihre Beziehung mit dem neuen Scott Spark RC noch einmal ...

  • Olympia Tokio 2021: Mountainbike
    Vorschau: MTB-Rennen bei Olympia

    30.06.2021Die Olympischen Spiele 2021 in Tokio finden ohne Zuschauer statt. Verfolgen Sie am Bildschirm, wenn die Mountainbiker am 26./27. Juli auf dem Izu MTB-Kurs um die Medaillen kämpfen.

  • UCI MTB Worldcup Les Gets 2021: XC Damen
    Lecomte siegt auch in Les Gets – Eibl Neunte

    04.07.2021Auch beim schlammigen, von Stürzen geprägten Worldcup-Rennen in Les Gets bleibt U23-Weltmeisterin Loana Lecomte eine Klasse für sich. Ronja Eibl wird Neunte.

  • UCI MTB Worldcup Les Gets 2021: XC Herren
    Flückiger baut Worldcup-Führung aus

    04.07.2021Nach dem Short-Track-Sieg schlittert Mathias Flückiger in Les Gets zum nächsten Worldcup-Erfolg vor Ondrej Cink. Luca Schwarzbauer als bester Deutscher auf Rang 24.

  • UCI MTB Worldcup Les Gets 2021: Short Track
    Short-Track-Siege für Ferrand-Prévot & Flückiger

    03.07.2021Die Short-Track-Rennen beim Worldcup in Les Gets waren schnell und hektisch. Ferrand-Prévot siegt vor Frei und Rissveds. Pidcock stürzt, Flückiger gewinnt und Brandl wird Sechster.

  • Liefersituation Bikes & Neuheiten 2022
    Im Zweifel zugreifen!

    02.08.2021Wohl noch nie haben Biker wie Händler so sehnsüchtig auf die neuen Kollektionen gewartet. Der Markt ist leer gefegt, Nachschub an Bikes und Zubehör wird dringend benötigt. Dass ...

  • Olympia-Tagebuch #3: Max Brandl zurück aus Tokio
    Max Brandls Olympia-Rückblick

    06.08.2021MTB-Profi Max Brandl startete vor 1,5 Wochen bei seinen ersten Olympischen Spielen und belegte Platz 21. Wieder zurück in Freiburg gibt er uns Einblicke in seine persönliche ...

  • Tomomis Special Olympia Action 2021
    Video: Tomomi Nishikubo’s BIKE Pentathlon

    09.08.2021Die Augen der internationalen Sportwelt ruhen derzeit auf Japan, der Heimat des Trialbike-Zauberers und YouTube-Stars Tomomi Nishikubo.

  • Seitenblick: Gravelbike und Starr-Hardtail
    Zwischen MTB-Hardtail und Gravelbike

    07.08.2021Minimalistische Federungen, Vario-Stützen und breite Reifen: Glaubt man der Industrie, sollen Gravelbikes den klassischen Hardtails den Rang ablaufen. Dabei wachsen beide Radtypen ...

  • Deutsche Meisterschaft im CC 2012 in Bad Säckingen

    10.07.2012Die Deutsche Meisterschaft ist natürlich einer der Höhepunkte im Kalender des BIKE Junior Teams powered by Milka. Nach der sehr erfolgreichen Bayerischen Meisterschaft war die ...

  • Rio 2016: Rennbericht Damen
    Rissveds holt Gold – Grobert wird Zwölfte

    20.08.2016Die U23-Weltmeisterin Jenny Rissveds (SWE) holt sich in Rio 2016 die Goldmedaille. Silber geht an die Polin Maja Wloszczowska vor Catherine Pendrel (CAN). Helen Grobert wird ...

  • Test: Ceramic Speed OSPW X Schaltwerkskäfig
    Ceramic Speed OSPW: Schaltwerkskäfig für 480 Euro?!

    18.03.2020Die Dänen von Ceramic Speed haben den Reibungsverlusten beim Biken den Krieg erklärt. Das neueste Produkt bringt das Oversized-Pulley-Wheel-System ins Gelände.

  • BIKE Junior Team: Bundesliga Titisee-Neustadt
    Sigel Zwölfter in U19 beim Bundesliga-Finale

    22.09.2016Pirmin Sigel hielt beim MTB-Bundesligafinale in Titisee-Neustadt die Fahne fürs BIKE Junior Team powered by Bulls hoch. Ein zwölfter Platz sprang für ihn in der U19-Klasse am Ende ...

  • Fahrbericht: Mit dem Cannondale F-Si auf der Worldcup-Strecke

    31.05.2014Die trockenen Fakten sind das eine, ein ausgiebiger Fahrbericht das andere: Wir haben das Cannondale F-Si Carbon Team auf dem Worldcup-Kurs und beim Marathon gefahren.

  • Präsentation des Multivan Merida Biking Team 2012

    16.02.2012Sechs Fahrer und eine Fahrerin stehen im Team-Aufgebot des Taiwanesischen Bike-Herstellers Merida. Gunn Rita Dahle, José Antonio Hermida, Ralph Näf, Rudi van Houts und Jochen Käß ...

  • Deutsche Meisterschaften Cross Country 2016 – Herren
    Schulte-Lünzum bei XCO-DM in Wombach nicht zu schlagen

    18.07.2016Markus Schulte-Lünzum eroberte in Wombach das Trikot des deutschen Meisters zurück. Moritz Milatz holte Silber vor Christian Pfäffle, der trotz Plattfuß Dritter wurde. Fumic fährt ...

  • Rio 2016: Feuer auf MTB-Strecke
    Kein Schaden durch Feuer auf Olympia-Strecke

    16.08.2016Am Montag hat ein Feuer den olympischen MTB-Kurs in Deodoro bedroht. Die Schäden sollen sich aber laut UCI in Grenzen halten und das Rennen in Rio nicht gefährden.

  • Lefty Ocho 120: Cannondale-Gabel mit mehr Federweg
    Neu für 2021: Lefty mit mehr Hub

    18.02.2021Downcountry ist im Trend. Cannondale stellt daher die Lefty-Ocho-Gabel erstmals in einer Version mit 120 Millimetern Federweg vor. Außerdem: ein neues Scalpel SE.