Schneller fährt Top-Ergebnis im U23-Worldcup ein Schneller fährt Top-Ergebnis im U23-Worldcup ein Schneller fährt Top-Ergebnis im U23-Worldcup ein

BIKE Junior Team: Rennbericht WC Lenzerheide

Schneller fährt Top-Ergebnis im U23-Worldcup ein

  • BIKE Junior Team
 • Publiziert vor 6 Jahren

Simon Schneller gewann dieses Jahr bereits die Nachwuchswertung der BIKE Four Peaks. Beim Worldcup in Lenzerheide beweist der Jungspund seine Form auch im Cross Country.

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit, der nächste UCI MTB-Worldcup stand an. Für mich war dieses Rennen besonders wichtig, da ich nach der BIKE Four Peaks nicht wusste, wie ich so lange Belastungen wegstecke und ob ich sie in eine gute Form auf der "Kurzdistanz" ummünzen kann. Ich war skeptisch, vor allem weil ich am vorherigen Wochenende ein kleines Rennen aus dem Training bestritt, das dann miserabel lief.

Anreise und erstes Training

Jetzt aber zum Worldcup. Am Freitagmittag ging es los auf die knapp über 300 Kilometer lange Fahrt in die wunderschöne Graubündener Lenzerheide. Uns erwartete eine tolle Berg- und Skiregion auf 1500 Meter Meereshöhe mit einem schönen See direkt am Renngelände. Nach der Ankunft ging ich noch kurz auf die Strecke, um mir eine erste Übersicht zu verschaffen. Nach zwei Runden war klar, der wellige und kupierte Kurs hat keine technischen Höchstschwierigkeiten, welche gefährlich sind, aber er enthält auch fast keinen Meter, an dem man nicht konzentriert eine geeignete Linie fahren muss. Zudem gab es kaum Möglichkeiten, die Beine hängen zu lassen, da man die ganze Zeit pedalieren muss, um die diversen Wurzelpassagen, Gegenanstiege und Schräghänge zu bewältigen. Mit diesen Eindrücken war der Freitag dann auch schon vorbei.

Andreas Dobslaff,EGO-Promotion Der Kurs in Lenzerheide lässt selbst in den Abfahrten keine Zeit zur Erhohlung.  


Am Samstag erfolgte dann ein intensives Training auf dem Kurs. Linien optimieren und intensive Belastung am einzigen Anstieg standen auf dem Programm. Nach etwa 1,5 Stunden war ich fertig und bereit für Sonntag. Nun hieß es wieder einmal, möglichst gut regenerieren und das Bike servicen.

Armin M. Küstenbrück,EGO-Promotion Für ein bisschen Style hat Simon Schneller sogar während des Rennens Zeit.

Der beste Worldcup meines Lebens


Am Sonntag war, wie immer im Rahmen des Worldcups, um 9:00 Uhr der Start für die U23-Herren angesetzt. Es galt sieben Runden auf dem 4,2 Kilometer langen Kurs zu bewältigen. Nach dem Warmfahren ging es in die Startbox und alles war angerichtet. Es war Showtime. Als 67. Starter wurde ich aufgerufen. Dann erfolgte der Start, den ich dieses Mal sehr gut erwischte. Nach dem ersten Anstieg, der auf Krawall gefahren wurde, da es oben in den ersten Singletrail ging, war ich bereits unter den Top 40. Der Rest des Rennens lief dann auch super. Nach drei Runden war ich sogar auf Position 32. Nach der Anfangsoffensive verließen mich etwas die Kräfte, ich kam auf Platz 35 ins Ziel.

Andreas Dobslaff,EGO-Promotion Simon Schneller jagdt seine Konkurrenten. Letztendlich reichte es für Rang 35 im Worldcup.

Die Deutsche Meisterschaft steht vor der Tür

Damit war ich hochzufrieden, denn das war mein bisher bestes Worldcup-Resultat im ersten Jahr U23. Meine Form ist damit vielversprechend für die Deutschen Meisterschaften am kommenden Wochenende. Dort hoffe ich eine erneute Top-Leistung abliefern zu können und dann sollte das Ziel Top Ten auch möglich sein. Auf jeden Fall wird es nicht an unserem Material liegen, denn das hat sich bei drei Worldcup-Einsätzen als nahezu perfekt erwiesen, da es keinerlei technische Probleme zu beklagen gab. An dieser Stelle vielen Dank an unsere Sponsoren Bulls, Shimano, DTSwiss, Northwave, Schwalbe und Alpina.


Ride clean,
Simon

Lynn Sigel,EGO-Promotion Im Ziel ist Simon Schneller glücklich über seinen 35. Rang. Vor allem in seinem ersten Jahr in der U23-Kategorie.

Themen: BIKE Junior TeamBullsLenzerheideRennberichtWorldcup


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BIKE Junior Team Saison 2016
    BIKE Junior Team formiert sich 2016 neu

    15.02.2016Das BIKE Junior Team formiert sich in seinem dreizehnten Jahr neu. Neben drei Neuzugängen in den Altersklassen U17 und U13 hat unsere Nachwuchsmannschaft einen neuen Hauptsponsor: ...

  • BIKE Junior Team: Nesselwang & Auerberg-Marathon
    Janik Eifler siegt beim Auerberg-Marathon

    13.05.2016U17-Fahrer Janik Eifler sammelt weiter fleißig Rennkilometer. Am Vatertag startete er beim Allgäu Kids Cup in Nesselwang, am Muttertag beim Auerberg-Marathon in Kaufbeuren.

  • MTB Weltmeisterschaft 2016 Nove Mesto: Herren
    Schurter holt 5. WM-Titel vor Kulhavy und Absalon

    03.07.2016Nino Schurter krönt sich in Nove Mesto zum fünften Mal zum Weltmeister. Bei bester Stimmung schlägt er Lokalmatador Jaroslav Kulhavy. Bronze geht an Julien Absalon. Christian ...

  • BIKE Junior Team: Rennbericht Bayerische Meisterschaft
    Zwei Medaillen bei der Bayerischen Meisterschaft

    16.06.2016Das BIKE Junior Team powered by Bulls war trotz schwierigen Verhältnissen erfolgreich bei den Bayerischen Cross-Country-Meisterschaften in Grafenau.

  • MTB Worldcup #4 Lenzerheide Cross Country: Rennbericht
    Jenny Rissveds gewinnt ihren ersten Worldcup

    11.07.2016Jenny Rissveds wird schon länger als absolutes Ausnahmetalent gehandelt. Jetzt holte die U23-Weltmeisterin ihren ersten Sieg in der Elite-Kategorie. Im Männerrennen dominierte ...

  • Olympia 2016: Mountainbike-Starter, Teams & Favoriten
    Olympia 2016: Teams und Chancen

    15.07.2016Weniger als ein Monat trennt uns noch von Olympia 2016, dem wichtigsten Rennen des Jahres. Zeit, sich die Fahrer und Teams für Rio einmal etwas genauer anzusehen.

  • Worldcup 2013: Nächste Station in Andorra

    26.07.2013Auf 2000 Metern Höhe hoffen die deutschen Fahrer beim Cross-Country-Worldcup in Andorra auf ein Top-Ten Ergebnis. Sabine Spitz und Manuel Fumic greifen nach ihren Verletzungen ...

  • UCI MTB Eliminator Worldcup 2017 – Sieg für Gegenheimer
    Eliminator: Simon Gegenheimer gewinnt Gesamtwertung

    26.09.2017Simon Gegenheimer ist der schnellste City-Sprinter 2017. Dem Deutschen reichte ein zweiter Platz beim Abschlussrennen in Antwerpen für den Sieg in der Gesamtwertung des UCI MTB ...

  • Marathon-EM 2018 Spilimbergo
    Medvedev und Dahle Flesjå holen EM-Titel

    24.04.2018Ungewöhnlich früh in der Saison wurden beim Tiliment Bike Marathon die MTB-Europameister gekürt. Es siegten der Russe Alexey Medvedev bei den Männern und Gunn-Rita Dahle Flesjå in ...

  • Saisonfinale auch für Anke

    11.10.2011Anke Schmid hat mit zwei Rennen zum Albgold Cup ihre erste Saison in BIKE Junior Team powered by Milka beendet. Mit Platz sechs und acht geht sie in die verdiente Winterpause. ...

  • Ice Rider Schömberg: BIKE Junior Team
    Simon Schneller eröffnet die Saison

    22.02.2016Simon Schneller vom BIKE Junior Team kontrollierte seine Form beim Ice Rider Marathon. Bei seinem Debüt in der Eliteklasse musste er sich lediglich zwei Spezialisten geschlagen ...

  • BIKE Junior Team beim MPDV-Cup in Untermünkheim
    Podestplätze fürs BIKE Junior Team

    15.04.2019Die Teamfahrer des BIKE Junior Teams powered by Bulls räumen beim Rennen zum MPDV-Cup in Untermünkheim Podestplätze ab. Paul Schehl gelingt der Sprung nach ganz oben.

  • Downhill Worldcup #5 Mont-Sainte-Anne
    "Ratboy" ist zurück

    04.08.2015Das Downhill-Worldcup-Rennen in Mont-Sainte-Anne war ein einziges Highlight. Myriam Nicole feierte ihr Comeback, Rachel Atherton holte den Gesamtsieg, Bryceland überzeugte im ...

  • UCI MTB XCO Worldcup #5 Val di Sole: Rennbericht
    Van der Poel überlegen, Sprintfinish im Damenrennen

    06.08.2019Die Cross-Country-Rennen beim Worldcup in Val di Sole waren spannend bis zur letzten Minute. Bei den Damen entschied ein Sprintfinish, bei den Herren die Kraft van der Poels in ...

  • Schweiz: Mountainbike Revier-Guide Lenzerheide am Rothorn
    Lenzerheide: MTB Flow-Mekka in Graubünden

    17.10.2017Zwischen Lenzerheide, Arosa und Chur könnte man sich in den Gipfeln verlieren, so dicht ist im Worldcup-Revier das Trail-Netz. Doch Schilder, Seilbahnen und gebaute Strecken ...