Form stimmt bei Sigel in Haiming Form stimmt bei Sigel in Haiming Form stimmt bei Sigel in Haiming

BIKE Junior Team beim HC Rennen Haiming

Form stimmt bei Sigel in Haiming

  • Pirmin Sigel
 • Publiziert vor 3 Jahren

Nach dem Etappenrennen in Bosnien stand für BIKE Junior Team-Fahrer Pirmin Sigel in Haiming das erste HC-Rennen der Saison an. Mit einem 16. Platz wurde er drittbester Deutscher in der U23.

Ich entschied mich trotz der großen Belastung der vergangenen Woche beim fünftägigen Etappenrennen in Bosnien, am HC-Rennen in Haiming teilzunehmen. In der Woche vor Haiming war Erholung angesagt, dadurch erhoffte ich mir mit bestmöglicher Leistung am Start stehen zu können.

Niklas Hartmann,EGO-Promotion Nach dem Start arbeitete sich Pirmin nach vorne.

Haiming ist von der UCI als HC-Rennen klassifiziert, die höchste Kategorie unter dem Worldcup. Ich erwartete ein sehr schnelles Rennen. Aus der vorletzten Reihe, von Position 30, startete ich in das legendäre Cross-Country-Rennen. Am Start gelang es mir, einige Plätze gut zu machen. In der ersten Feedzone war ich bereits auf Rang 25. Das Feld war noch recht eng zusammen. Am Berg konnte ich die Lücke zu einer großen Gruppe vor mir recht schnell schließen. Die Beine waren sehr gut, ich konnte die Berge richtig „hochpowern“. Leider fiel es mir diesmal nicht leicht, auf der extrem wurzeligen Strecke eine saubere Linie zu fahren. Bereits letzte Woche bemerkte ich, dass mir teilweise bei hohen Renngeschwindigkeiten die Sicherheit in den Downhills fehlt. Die Zwangspause im Winter scheint sich bemerkbar zu machen. Ich hatte nach meiner Hüft-OP, bei der mir das Metallstück im Oberschenkelhals entfernt wurde, drei Monate Mountainbike-Verbot bekommen, um mögliche Erschütterungen und Stürze zu vermeiden.

Niklas Hartmann,EGO-Promotion Technisch anspruchsvoll: die Strecke beim HC-Rennen in Haiming.

Niklas Hartmann,EGO-Promotion

Niklas Hartmann,EGO-Promotion Guter Start in die Cross-Country-Saison für Pirmin mit Platz 16 in Haiming.

Im Rennen machte sich das dadurch bemerkbar, dass ich die Gruppe vor mir in den Abfahrten immer verlor. An der Bergen fuhr ich jedes mal wieder an die Gruppe heran. Erst in der vierten Runde gelang es mir vorbeizuziehen. So um Platz 15 liegend bog ich in die letzte Runde. Leider musste ich den Ungarn Attila Valter, der dieses Jahr auf die Straße zum World Tour Team CCC gewechselt ist, ziehen lassen.

So kam ich nach 25 Kilometern und 1:25 Stunden auf dem 16. Rang als drittbester Deutscher ins Ziel. Es siegte der Spanier Jofre Cullell Estape. Ich freue mich, dass die Form bereits so gut ist, obwohl ich noch kaum intensive Intervalle trainiert habe.


Ride clean,
Pirmin

Themen: BIKE Junior TeamBullsCross CountryNachwuchsförderungÖtztalRennsport


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BIKE Junior Team: Erstes Teamtreffen 2019
    Neue Talente für die Saison 2019

    21.02.2019Das BIKE Junior Team powered by Bulls schwört sich bei winterlichen Bedingungen auf die neue Saison ein. Die neuen Teammitglieder werden bei einer Schneeballschlacht integriert.

  • BIKE Junior Team im Trainingslager
    So trainiert das BIKE Junior Team

    18.03.2019Das BIKE Junior Team powered by Bulls hat auf Mallorca Grundlagenkilometer mit dem Rennrad gesammelt. Pirmin Sigel berichtet von der Kilometerorgie auf der Radsportinsel Nummer 1.

  • BIKE Junior Team beim Fullgaz Race Obergessertshausen
    Erster Sieg fürs BIKE Junior Team

    27.03.2019Der Neuzugang Paul Schehl gewinnt sein erstes Rennen im Trikot des BIKE Junior Teams powered by Bulls. In Obergessertshausen beim Fullgaz-CC-Race mischt er die U17-Klasse ...

  • Olympia Tokio 2020 Mountainbike: Herren
    Pidcock holt Olympia-Gold

    26.07.2021Das 21-jährige Multitalent Tom Pidcock fährt auf dem technischen, staubigen Olympia-Kurs in Tokio der MTB-Elite davon und holt Gold vor Mathias Flückiger. Bronze geht an Spanien.

  • Erster Fahrtest: Bulls Wild Edge Team
    Bulls-Rennfeile im Kurz-Check

    07.10.2016Das Race-Fully von Bulls hat für nächstes Jahr einen neuen Carbon-Rahmen mit 110 Millimeter Fahrwerk bekommen. Wir hatten bereits die Möglichkeit, es auf den Trails von Alicante ...

  • BIKE App Revierguide: Bike Republic Sölden
    Sölden: Neue Heimat für Trailsurfer

    22.06.2016Direkt unterm Ötztaler Gletscher wächst ein Paradies aus Natur-Traills und frisch geshapten Lines. Hier der Bike-Republic-Guide mit allen Tipps, Events und Infos.

  • Erfolgreiche DM: Zweimal Gold, zweimal Silber fürs BJT!

    16.07.2013Goldmedaillen für Leonie und Antonia Daubermann, Silber für Felicitas Geiger und Georg Egger, Platz vier für Simon Schneller – so lautet die tolle Ausbeute unseres Nachwuchsteams. ...

  • Fit für die Saison – Bericht aus Mallorca

    24.03.2011Der Großteil des BIKE Junior Teams powered by Milka war zur Saisonvorbereitung auf Mallorca und hat fleißig Kilometer gesammelt. Die Rennen stehen vor der Tür, der erste große ...

  • José Hermida bleibt Merida treu
    Hermida verlängert Vertrag mit Merida

    19.12.2016Nach 20 Jahren Rennsport zog sich José Antonio Hermida Ende der Saison 2016 aus dem MTB-Worldcup zurück. Seinem langjährigen Sponsor Merida bleibt der Weltmeister von 2010 aber ...

  • UCI MTB Weltmeisterschaft 2021 - Staffel Rennbericht
    Frankreich holt WM-Gold – Bronze für BDR-Team

    25.08.2021Beim Mixed-Staffelrennen wurden in Val di Sole 2021 die ersten Weltmeister gekürt. Der Mannschafts-Titel ging wie im Vorjahr an Frankreich vor den USA und Deutschland.

  • Neu: Schwalbe Racing Ray & Racing Ralph 2018
    Neuer Schwalbe Racing Ralph bekommt Bruder

    23.05.2018Mit dem Racing Ray am Vorderrad und der Neuauflage des Racing Ralph hinten präsentiert Schwalbe eine neue MTB-Reifenkombi für Cross-Country-Biker.

  • UCI Mountainbike Worldcup Albstadt: U23 Herren
    U23 Herren: Spanier vorne, zwei Deutsche in Top 30

    31.05.2015Das U23-Rennen der Herren dominiert der Spanier Pablo Rodriguez Guede und siegt am Ende vor Romain Seigle (FRA) und Lars Forster (SUI). Ben Zwiehoff wird als 18. bester Deutscher.