U23-Worldcup: Pirmin Sigels Plan geht auf U23-Worldcup: Pirmin Sigels Plan geht auf U23-Worldcup: Pirmin Sigels Plan geht auf

Rennbericht: BJT beim MTB-Worldcup in Leogang

U23-Worldcup: Pirmin Sigels Plan geht auf

  • Pirmin Sigel
 • Publiziert vor 3 Monaten

Zwei Rennen hatte Pirmin Sigel nicht beenden können. Das Worldcup-Rennen in Leogang war für ihn sehr wichtig. Die Form passte, und Pirmin nahm sich viel vor.

Nachdem ich weder das Rennen der DM in Gedern noch beim Worldcup in Nove Mesto beenden konnte, war der Weltcup in Leogang für mich sehr wichtig. Ich wusste, dass meine Form passt und ich zu deutlich mehr in der Lage bin, als die zwei bisherigen Ergebnisse widerspiegelten.

Am Donnerstag reisten wir in Leogang an. Mein Arm war nach der DM noch etwas in Mitleidenschaft gezogen, den Lenker konnte ich noch nicht immer sicher halten. Zusätzlich hatte ich am Donnerstag Ruhetag, daher ging es zu Fuß auf die WM-Strecke von 2020.

Mir wurde schnell klar, dass dieses Rennen bergauf extrem selektiv sein würde: Die Anstiege sind hier extrem steil und sehr, sehr lange. Leogang ist körperlich bestimmt die anspruchsvollste Strecke im Weltcup, die Downhills sind extrem technisch und steil.

Lynn Sigel Körperlich und fahrtechnisch anspruchsvoll: die Worldcup-Strecke in Leogang.

Am Freitag und Samstag war Streckentraining angesagt. Durch die starken Regenfälle waren die technischen Passagen extrem schlammig und rutschig, ich habe mich aber immer wohler und wohler gefühlt, was sicherlich auch am guten Grip meiner Schwalbe Reifen lag. Somit hat alles gut gepasst und ich war ready für Sonntag.

Körner sparen, nicht überziehen: der Plan ging auf

Für mein Rennen am Sonntag um 10:15 Uhr hatte mich mir vorgenommen, nicht zu offensiv zu starten. Es war klar, dass für alle Fahrer die Luft "hinten raus" dünn werden würde. Daher wollte ich auf keinen Fall überziehen, um in der letzten Runde noch Körner übrig zu haben.

Ich startete auf Platz 45 und konnte im Getümmel des Startloops durch geschickte Linienwahl einige Plätze gut machen, mich nach vorne arbeiten und dort festsetzen. Immer wieder konnte ich einige Fahrer taktisch klug überholen.

Lynn Sigel Taktisch klug: Pirmin Sigel arbeitete sich stetig voran.

Dann ging der Kampf los: Im Worldcup sind sehr viele starke Fahrer um einen herum und es wird vom Start weg ein extrem hohes Tempo angeschlagen. Es tut richtig weh, dieses Anfangstempo mitzugehen. Als die ersten beiden Runden überstanden waren wurde das Tempo etwas humaner, und dann kam die Zeit, in der ich agieren und den anderen Fahrern bergauf richtig wehtun konnte. Es lief richtig gut und machte Laune.

Leider wurde ich dann in einer technischen Passage von einem anderen Fahrer abgedrängt. Ich musste meine Linie verlassen, hatte Kontakt mit einem Baum und kam so von der Strecke ab. Ich verlor den Kontakt zu meiner Gruppe und ich musste die Lücke wieder zufahren. Das war etwas ärgerlich, denn ohne diesen Zwischenfall wäre eine noch bessere Platzierung drin gewesen.

In der letzten Runde war mir klar, dass ich in den Top 30 bin, und dieses Ergebnis wollte ich sichern. Daher fuhr ich die letzte Runde kontrolliert und habe meinen Platz nach hinten abgesichert. Denn mir saß eine starke Dreiergruppe mit dem kommenden namibischen Olympioniken und dem spanischen Meister im Nacken, die am Berg ordentlich Tempo machten. Ich gab noch mal alles, drückte aufs Gaspedal und konnte den Abstand nach hinten nochmals vergrößern.

Lynn Sigel Plan ging auf: Pirmin Sigel hatte auch in der letzten Runde noch genug Energie, um seinen Platz in den Top 30 zu sichern.

So kam ich nach 1:14:19 Fahrzeit mit +5:53 Minuten Rückstand auf den Sieger Riley Amos (USA) auf Platz 29 ins Ziel. Ich wusste ja, dass ich zu so einem Ergebnis in der Lage gewesen war – vielleicht sogar zu einem noch etwas besseren – und bin mit dem Ergebnis als viertbester Deutscher im Weltcup megazufrieden.

Lynn Sigel Gemeinsam stolz: Pirmin Sigel und sein Vater, Bernd Sigel, der das BIKE Junior Team seit 2018 leitet.

Themen: BIKE Junior TeamCross CountryLeogangRennsportWorldcupXCO


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Cape Epic 2021 - Zwift-Edition
    Cape Epic fürs Wohnzimmer

    26.02.2021Durch Corona wurde das Cape Epic auf Oktober 2021 verschoben. Nun startet eine virtuelle Edition des legendären Etappenrennens mit vier Etappen auf Zwift.

  • Maxxis BIKE Transalp 2021 findet statt
    Transalp '21: Flexible Stornoregeln und neue Strecke

    14.01.2021Sicher, wild, ursprünglich: Mit optimierten Hygienemaßnahmen und flexiblen Stornoregeln findet die Maxxis BIKE Transalp 2021 mit neuer Streckenführung statt.

  • BIKE Festivals 2021 in Riva und Willingen verschoben
    BIKE Festivals: Neue Termine im Herbst 2021

    02.02.2021Noch immer angespannte Lage wegen Covid-19: Die BIKE Festivals in Riva und Willingen werden 2021 pandemiebedingt in die zweite Jahreshälfte verschoben.

  • Move des Monats: Uphill Fahrtechnik
    So meistern Sie extreme Uphills

    06.05.2021Kaum einer bezwingt technische Uphills geschmeidiger, als der US-Amerikaner Braydon Bringhurst. Hier verrät er, wie auch Du in Zukunft fiese Stufen knackst.

  • Sportbrille: Oakley Kato
    Robocop: Hightech trifft Style

    10.05.2021Oakley ist bekannt für Hightech in einem unverwechselbaren Design. Daran soll auch die neue Kato Brille anknüpfen. Das maskenartige Design ist ein echter Hingucker.

  • UCI MTB XC-Worldcup Albstadt 2021: Rennbericht Damen
    U23-Weltmeisterin Lecomte dominiert

    09.05.2021Die französische U23-Weltmeisterin Loana Lecomte klettert der Konkurrenz in Albstadt davon und holt vor Ferrand-Prevot ihren zweiten Worldcup-Sieg. Ronja Eibl wird 22.

  • UCI MTB XC-Worldcup Albstadt 2021: Rennbericht Herren
    Koretzky siegt in Albstadt – Pidcock Fünfter

    09.05.2021Bärenstarker Auftritt von Victor Koretzky: Der Franzose holt in Albstadt seinen ersten Worldcup-Sieg vor Nino Schurter. Pidcock fährt aufs Podium, van der Poel wird Siebter.

  • UCI MTB XC-Worldcup Albstadt 2021: Short Track
    Short-Track-Siege für Ferrand-Prevot & van der Poel

    07.05.2021Mit den Short-Track-Rennen ist der MTB-Worldcup in Albstadt 2021 gestartet. Weltmeisterin Pauline Ferrand-Prévot und Mathieu van der Poel holen sich die beste Startposition für ...

  • Rennbericht: BJT beim MTB-Worldcup in Nove Mesto
    U23-Worldcup: Pirmin Sigel steigt vorzeitig aus

    21.05.2021Nach Platz 53 eim Albstadt-Worldcup wollte BIKE Junior Team-Fahrer Pirmin Sigel in Nove Mesto angreifen. Doch Regen und Kälte zwangen ihn zum vorzeitigen Ausstieg.

  • XC-Worldcup 2021: Neue Favoriten
    Mountainbike Worldcup Racing: 2021 wird spannend

    17.05.2021Nino Schurters Dominanz der letzten Jahre ist gebrochen. Kurz vor den Olympischen Spielen setzen plötzlich andere Fahrer die Akzente im Mountainbike-Worldcup. Auch bei den Damen ...

  • UCI MTB XC-Worldcup Nove Mesto 2021: Short Track
    Worldcup: van der Poel und Batten im Short Track vorne

    14.05.2021Mit den Short-Track-Rennen ist der zweite XC-Worldcup in Nove Mesto gestartet. Haley Batten siegt, Ferrand-Prevot stürzt. Mathieu van der Poel schlägt Tom Pidcock, Brandl auf Rang ...

  • UCI MTB XC-Worldcup Nove Mesto 2021: Vorschau
    Führungskrimi beim Worldcup in Nove Mesto

    13.05.2021Während bei den Frauen die Favoritinnenrollen klar sind, kann bei den Männern alles passieren. Die Worldcup-Rennen in Nove Mesto gibt's wie immer im Livestream auf Red Bull TV.

  • Veltec ETR Strike: Leichte 29er-Laufräder für wenig Geld

    29.08.2013Der deutsche Laufradbauer Veltec fällt immer wieder mit seinen fairen Preisen auf. Neuestes Pferd im Stall: der 29er-Laufradsatz ETR Strike mit 1490 Gramm.

  • Eurobike 2015: Bike Ahead baut Worldcup-Siegerbike
    Neues Stöckli-Fully made in Germany

    27.08.2015Mit seiner auf Carbon-Fertigung spezialisierten Schmiede Bike Ahead hat Christian Gemperlein für Stöckli das ultimative Race-Fully entwickelt und gebaut.

  • Test 2021: leichte MTB-Helme für Racer
    12 leichte MTB-Helme im Crash-Test

    25.01.2021Neue Technologien sollen Race-Helme sicher und leicht gleichermaßen machen. Wir haben einen eigenen Prüfstand entwickelt und suchen den sichersten MTB-Helm für Race- und ...

  • BIKE MAG Spotify: 15 Lieblingssongs von Ceylin Alvarado
    Reise-Playlist von Cross-Weltmeisterin Ceylin Alvarado

    25.06.2019Geboren in der Karibik hat die Niederländerin den Rhythmus im Blut. Die 20-jährige U23-Cross-Europameisterin fährt dieses Jahr im MTB-Worldcup. Uns hat Ceylin Alvarado ihre ...

  • White Style 2013 mit Best-Trick-Feuerwerk

    08.02.2013Mit einer spektakulären Trick-Show endete am 1. Februar der White Style 2013. Extremes Wetter verhinderte zwar den ordentlichen Ablauf, die spontane Best-Trick Jam Session zeigte ...

  • Berichte aus dem Trainingslager in Nals 2007

    13.04.2007Kurz vor dem großen Saisonstart in Münsingen hat unser Junior Team ein Trainingslager in Nals/Südtirol absolviert. Hier sind die Berichte der Fahrerinnen und Fahrer. Ab sofort ...

  • Wahnsinns-Comeback: Sabine Spitz holt Worldcup-Sieg

    30.07.2013Beim ersten Worldcup-Einsatz nach ihrer siebenwöchigen Verletzungspause gelingt Sabine Spitz in Andorra die Überraschung. Sie holt ihren zweiten Worldcup-Sieg. Bei den Herren ...

  • Sprungbrett BIKE Junior Team: Schneller im Bulls Team
    Simon Schneller: Vom Nachwuchstalent zum Bike-Profi

    14.03.2018Sechs Jahre lang fuhr Simon Schneller für das BIKE Junior Team Rennen in ganz Europa. Für 2018 gelang dem Nachwuchstalent der Sprung ins Profi-Team von Bulls. Das neue Leben des ...

  • UCI MTB Worldcup XC 2017 Val di Sole: Rennbericht
    Perfekte Saison: Schurter schreibt Geschichte

    28.08.2017Nino Schurter hat sich beim Worldcup-Finale in Val di Sole den sechsten Sieg in Folge geholt – das gab's noch nie. Bei den Damen meldet sich Jolanda Neff zwei Wochen vor der WM ...