Anna Kurpas gewinnt Ultra Bike Marathon! Anna Kurpas gewinnt Ultra Bike Marathon! Anna Kurpas gewinnt Ultra Bike Marathon!

Anna Kurpas gewinnt Ultra Bike Marathon!

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 13 Jahren

Unsere Anna hat ihre Form wieder gefunden: Beim Ultra Bike Marathon 2008 in Kirchzarten gewann sie die 48 Kilometer-Strecke in der Jugendklasse! Hier ist ihr Bericht.

Kirchzarten 2008

Das letzte Sichtungsrennen in Schotten lag nun 14 Tage hinter mir und dank eines guten 6. Platzes im Cross Country Rennen konnte ich die vergangenen 2 Wochen mit viel Zuversicht trainieren. Meine Form kommt wieder und ich hab endlich wieder Druck auf der Pedale.

In Kirchzarten nun stand am Samstag der nächste Slalom an und am Sonntag der sog. “Short-Track” beim Ultra Bike Marathon. 48 Kilometer und 900 Höhenmeter sollten Aufschluss über meinen Trainingsstand geben.

Nun, es war wie bereits in Schotten ein Wochenende mit viel Licht und Schatten. Eigentlich bin ich im Downhill durchaus vorne mit dabei, wenn ich denn dann mal alle Läufe sauber nach unten bringe. Doch bereits wie in Schotten, wo ich nach 2 Läufen auf Platz 4 lag, erwischte es mich auch in Kirchzarten im letzten Lauf. Wieder ein blödsinniger Sturz, wieder die gute Zeit aus dem ersten Lauf dahin. Schade, aber obwohl ich technisch sicherlich zu Stärksten im Feld gehöre, kann ich es im Slalom einfach nicht konstant umsetzen.

Viel Licht gab es dann aber dafür am Sonntag. Ein riesiges Feld von über 900 Fahrern ging allein auf die kurze Distanz. 900 Höhenmeter und 48 Kilometer waren zu bewältigen. Und ich schon bei der Startaufstellung mit im vordersten Block. Um mich rum also jede Menge Mountainbikeprominenz (zumindest die, die nicht auf der WM waren). Punkt 11.15 fiel dann der Startschuss und ich merkte gleich zu Beginn, was für fantastische Beine ich an diesem Tag hatte. Also machte ich wie verabredet bereits am ersten großen Berg Druck und konnte nach den ersten 20 Kilometer über 2 Minuten auf die Schweizerin Vivianne Graf gut machen. Ein super Gefühl, endlich mal wieder ganz vorne zu fahren. Und das sollte bis ins Ziel anhalten. Nach rund 1:47 fuhr ich ins prall gefüllte Stadion von Kirchzarten ein und durfte mich als Siegerin der Jugendklasse feiern. Mit jeweils 5 und 10 Minuten Vorsprung auf die Zweitplatzierte Vivianne Graf und Lokalmatadorin Lena Wehrle aus St. Märgen.

Was mich aber schließlich noch einmal richtig stolz machte, war die Tatsache, dass ich unter 236 gestarteten Damen die fünftschnellste Zeit fuhr und nur 7 Minuten auf die U23 Damen Nicole Lechl und Steffi Andris verlor. Vielleicht kann ich ja doch noch in meinem ersten Jahr Jugend bei der Deutschen für eine kleine Überraschung sorgen. Wünschen würde ich es mir ja schon sehr!


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige