10 Funktions-Unterhemden im BIKE-Test 10 Funktions-Unterhemden im BIKE-Test 10 Funktions-Unterhemden im BIKE-Test

Test: Unterhemden für Radsportler

10 Funktions-Unterhemden im BIKE-Test

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 9 Jahren

Warme Temperaturen und Unterhemden sind keine Ausschlusskriterien. Ausgeklügelte Materialien kühlen den Körper an heißen Tagen für eine konstante Leistung. Zehn leichte Unterhemden im Test.

Die Sonne brennt vom Himmel. Draußen flirrt die Luft in der Hitze. Ich greife in meinen Spind, schäle mich erst in mein Funktions-Shirt, danach pelle ich das Bike-Trikot darüber. Von den Kollegen ernte ich dafür leicht verstörte Blicke. Scheinbar ist bis zu ihnen noch nicht vorgedrungen, dass die Unterhemden-Generation 2.0 mehr kann, als den Körper im Winter vor Gänsehaut zu schützen.

Unterhemden von 19 bis 89 Euro im Test

Wir haben zehn leichte Unterhemden von 19 bis 89 Euro bei sommerlichen Temperaturen auf ihre Leistungsfähigkeit hin überprüft. Leistungsfähigkeit heißt in diesem Fall also auch: die Fähigkeit, die Temperatur am Körper konstant niedrig zu halten. Bisher war man der Meinung, dass Schweiß und Wärme möglichst schnell vom Körper abgeführt werden müsse. Ansonsten leide die Leistungsfähigkeit. Doch der Körper schwitzt nicht umsonst. Die Schweißperlen auf der Haut sorgen für eine sogenannte Verdunstungskälte. Damit tragen sie zu einem erheblichen Teil dazu bei, dass der Körper bei hoher Belastung nicht überhitzt. Wird der Schweiß von der Funktionswäsche umgehend abtransportiert, kann er die Haut nicht mehr kühlen. Die Poren öffnen sich weiter, die Schweißproduktion steigt. Das kann dazu führen, dass der Körper zu viel Flüssigkeit verliert und überhitzt.

Die Anforderungen an moderne Funktionswäsche sehen also folgendermaßen aus: bei Anstrengung kühlen, in Pausen oder auf Abfahrten wärmen. Um ihre volle Leistungsfähigkeit ausschöpfen zu können, sollte Funktionswäsche immer körpernah sitzen. Ansonsten rinnt der Schweiß ungenutzt am Körper hinab und kann nicht für die gewünschte Kühlung sorgen. So vielfältig wie die Anforderungen an Funktionswäsche sind, so verschieden sind auch die verarbeiteten Materialien und deren Eigenschaften.

Diese Funktions-Unterhemden für Biker finden Sie im Test

• Bioracer Shirt Sleeveless
• Craft Stay Cool Mesh Superlight
• Gonso U-Shirt Carlo
• Gore Bike Wear Base Layer Singlet
• Icebraker GT200 Sprint Tank
• Löffler Herren Netz-Singlet
• Odlo Evolution Singlet
• Schiesser Extreme Sportshirt
• Vaude Seamless Light Tank
• X-Bionic Effektor Power Shirt


Die Testergebnisse zu den Funktions-Unterhemden können Sie unten kostenlos als PDF herunterladen.

Themen: FunktionswäscheSport- und FunktionsunterwäscheTestUnterwäsche

  • 0,99 €
    Funktions-Unterhemden

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017 – Racefullys: Centurion Numinis Carbon XC Team.29
    Centurion Numinis Carbon XC Team.29 im Test

    22.08.2017Fahrfertige 10,0 Kilo samt Schläuchen sind eine Ansage. Jetzt wissen wir auch, warum Centurion-Entwickler Matthias Pfrommer letztes Jahr beim Cape Epic so verdammt schnell war.

  • Testsieger 2019 in der Kategorie Marathon-Bikes
    Best of Test: Die 5 besten Marathon-Fullys von 2019

    12.12.2019Marathon-Fullys sind im Grunde Race-Hardtails mit hinten eingebauter Federung. Geometrie und Ausstattung beider Bike-Kategorien sind sehr ähnlich.

  • Test 2016 – Enduros: Mondraker Dune Carbon RR
    Mondraker Dune Carbon RR im Test

    10.03.2017Mit nahezu 7000 Euro ist das Dune RR noch nicht mal das teuerste Enduro in der Modellpallette von Mondraker.

  • Test 2013: Marathon-Fullys in 29 Zoll
    Marathon-Fullys: Acht sportliche 29er für Race und Tour

    24.09.2013Nicht alles, was leicht ist und schnell aussieht, funktioniert auch im Wettkampf. Deshalb haben wir acht 29er-Fullys der gehobenen Preisklasse durch die vier Etappen der BIKE Four ...

  • Service Federgabeln 2012

    07.12.2011Neben guten Reifen und ausgewogener Geometrie enscheidet das Fahrwerk und damit die Federgabel maßgeblich über die Qualität eines Bikes. Wir zeigen Euch hier die wichtigsten ...

  • Einzeltest 2020: Liteville 301 MK15 Razorblade
    Trailbike Liteville 301 MK15 Razorblade im Check

    19.01.2020Das neue 301 MK15 Razorblade von Liteville legt die Messlatte nochmals höher und überzeugt durch eine gelungene geometrische Neuausrichtung.

  • Test 2021: Specialized Epic vs Cannondale Scalpel
    Duell: Specialized Epic S-Works vs. Cannondale Scalpel

    30.08.2020Die legendären Racefullys Specialized Epic und Cannondale Scalpel gehören zu den schnellsten Bikes der Welt. Für die Saison 2021 haben beide Hersteller ihre Podiumsjäger weiter ...

  • Test All Mountain Federgabeln 2015: X-Fusion Trace RL2 29"
    X-Fusion Trace RL2 29" im All Mountain Gabeltest

    03.09.2015Das Testergebnis und die technischen Daten der X-Fusion Trace RL2 29" aus dem All Mountain Federgabeltest finden Sie hier...

  • Einzeltest 2021: Scott Ransom eRide 910
    Scott Ransom eRide 910: die E-Version des Erfolgs-Enduros

    04.01.2021Mit dem Ransom erweitert Scott seine E-MTB-Palette in höhere Federwegsregionen. Das Enduro kommt mit Bosch-Antrieb, üppig Federweg und schnörkelloser Optik. Wir haben das ...