BIKE Header Campaign
Assos-Unterhemd Skinfoil 2014 Assos-Unterhemd Skinfoil 2014
Unterwäsche

Einzeltest: Assos-Unterhemd Skinfoil 2014

Stefan Frey am 03.06.2014

Während der letzten Monate mutierte das funktionale Assos-Unterhemd quasi zu einer zweiten Haut. Kombiniert mit einer Wind- oder Softshell-Jacke sorgte es für angenehmes Klima vom Herbst bis ins Frühjahr.

Das Shirt ist an den Ärmeln und am Rumpf lang geschnitten und bedeckt sowohl Nieren als auch die Handgelenke. Das flexible und weiche Material schmiegt sich eng an den Körper und schmeichelt der Haut, nimmt allerdings auch relativ viel Schweiß auf. Unter einer wenig dampfdurchlässigen Regenjacke kann es nach einer kurzen Pause schon mal etwas kühl werden. Um nach der Tour aus dem hautengen und vollgeschwitzten Shirt schlüpfen zu können, sollte man noch etwas Kraftreserven aufgespart haben. Das Kunstfaser-Shirt trocknet nur sehr langsam und ist, obwohl immer nur als untere Schicht getragen, sehr empfindlich gegen Schmutz und mittlerweile kaum mehr weiß zu bekommen.

PLUS Hoher Tragekomfort, sehr gute Passform
MINUS Schweißtransport könnte besser sein, lange Trocknungszeit

Gewicht 270 Gramm
Preis 89 Euro

Info www.rose-versand.de

Stefan Frey am 03.06.2014