Wie warm sind MTB-Winterschuhe? 6 Modelle im Test Wie warm sind MTB-Winterschuhe? 6 Modelle im Test Wie warm sind MTB-Winterschuhe? 6 Modelle im Test
Seite 4:

Test Mountainbike-Winterschuhe

MTB-Winterschuhe: Die Testergebnisse

  • Jörg Spaniol
 • Publiziert vor 3 Jahren

Wenn der Körper mit der Kälte kämpft, dreht er zuerst die Heizung in Händen und Füßen runter. Wir haben sechs Paar MTB-Winterschuhe zwischen 150 und 250 Euro bei Sauwetter und im Labor getestet.

DIE TESTERGEBNISSE

NORTHWAVE Raptor GTX

Preis   220 Euro 
Gewicht¹ (Paar) / Größen   516 g / 34–50 (halbe 39–46)
Extras   Frontalstollen
Passform   Ferse und Mittelfuß mittelbreit, schmaler Zehenraum

BEWERTUNG
Ausstattung (30 %) 
 6 von 10 Punkten
Wasserdichtigkeit (30 %)   10 von 10 Punkten
Trocknung (10 %)   8 von 10 Punkten
Performance (30 %)   8 von 10 Punkten

Daniel Simon Northwave Raptor GTX

FAZIT   Der Northwave ist der Gummistiefel in diesem Vergleich: Er ist bis oben wasserdicht, auch der Neoprenschaft hält dicht. Um ihn anzu­ziehen, braucht man einen schlanken Fuß, sonst wird’s im Einstieg und später an den Zehen eng. In der Ferse verrutschte das Gore-Futter beim Gehen etwas, doch der North­wave bringt viel Druck aufs Pedal. Gegen Kälte isoliert er mäßig, beim Gehen auf Stein kann die glatte, aber steife Kunststoffsohle nur teilweise überzeugen. Kein Schuh für die extreme Winter-Tour, sondern ein Cross-Country-Modell für mäßig kalte Regentage.

BIKE-Urteil²       SEHR GUT


SHIMANO SH-MW5

Preis   180 Euro 
Gewicht¹ (Paar) / Größen   530 g / 38–48
Extras   - - -
Passform   Durchgängig mittelbreit, mit Socken-Volumen

BEWERTUNG
Ausstattung (30 %) 
  6 von 10 Punkten
Wasserdichtigkeit (30 %)   8 von 10 Punkten
Trocknung (10 %)   2 von 10 Punkten
Performance (30 %)   7 von 10 Punkten

Daniel Simon Shimano SH-MW5 *

FAZIT   Auf den ersten Blick erstaunt der Preis des MW-5, ist er doch satte 70 Euro günstiger als das Top-Modell MW-7. Der Schnitt und die gute Gummisohle ähneln sich, auch haben beide eine abgedeckte Schnellschnürung. Der Hauptunterschied liegt vielleicht weniger in der preiswerteren Membran – auch der MW-5 ist regendicht – als im fehlenden Klettriemen oberhalb der Schnürung. Ohne diesen bringt der Schuh auch mit festgezurrter Schnürung nicht richtig Kraft aufs Pedal. Ein Schuh ohne große Fehler, aber auch ohne Glanz.

BIKE-Urteil²       GUT


SIDI MTB Frost

Preis   249 Euro 
Gewicht¹ (Paar) / Größen   442 g / 39–50
Extras   Austauschbares Sohlenelement, Reflex hinten
Passform   Mittelbreit bis schmal mit viel Volumen, breite Ferse

BEWERTUNG
Ausstattung (30 %) 
  8 von 10 Punkten
Wasserdichtigkeit (30 %)   6 von 10 Punkten
Trocknung (10 %)   4 von 10 Punkten
Performance (30 %)   7 von 10 Punkten

Daniel Simon Sidi MTB Frost *

FAZIT   Vier Fahrer hatten diesen Schuh an, und nur einer empfand die Kraftübertragung als gut – was angesichts des jahrzehntelangen Renommees der Marke Sidi im Profi-Radsport verwundert. Der Drehverschluss konnte die Ferse nicht satt fixieren, oder es drückte unangenehm auf dem Spann. Die schmale, steife Sohle ist zum Gehen wenig geeignet. Insgesamt ein relativ ähnlicher Einsatzbereich wie das Northwave-Modell, wenn auch minimal wärmer. Leichter Wassereintritt im Bereich der Zunge. Der teuerste Schuh im Test überzeugt nicht voll.

BIKE-Urteil²       GUT


SPECIALIZED Defroster Trail

Preis   199 Euro 
Gewicht¹ (Paar) / Größen   574 g / 36–49 (halbe 41,5–46)
Extras   Reflexmaterial großflächig, Abriebschutz Ferse / Spitze
Passform   Mittelbreit mit viel Volumen

BEWERTUNG
Ausstattung (30 %) 
  9 von 10 Punkten
Wasserdichtigkeit (30 %)   4 von 10 Punkten
Trocknung (10 %)   7 von 10 Punkten
Performance (30 %)   7 von 10 Punkten

Daniel Simon Specialized Defroster Trail

FAZIT   Was für ein Auftritt! Der Specialized glänzt mit extrem durchdachten Features, vom flächigen Reflexmaterial über die wandertaugliche Sohle und den Boa-Verschluss. Umso erstaunter waren wir über den stärksten Wassereinbruch im Test und den unkomforta­blen Sitz des Oberleders sowie des kantigen, starren Schafts. Auch der Boa-Verschluss konnte nicht glänzen, da seine Schnur unwillig durch die Führungen glitt und so den Zug schlecht verteilte. Das alles kostet Performance-Punkte. Schade, denn die Zutaten stimmen.

BIKE-Urteil²       GUT


VAUDE MINAKI CPX

Preis   180 Euro 
Gewicht¹ (Paar) / Größen   561 g / 37–47
Extras   Sohleneinsatz für Flatpedals, Reflexmaterial an der Ferse
Passform   Durchgängig mittelbreit bis schmal, hohe Zehenbox

BEWERTUNG
Ausstattung (30 %) 
  9 von 10 Punkten
Wasserdichtigkeit (30 %)   9 von 10 Punkten
Trocknung (10 %)   7 von 10 Punkten
Performance (30 %)   7 von 10 Punkten

Daniel Simon Vaude Minaki CPX *

FAZIT   Mit dem Modell Minaki hat Vaude im Vergleich zum Vorjahr einen großen Entwicklungsschritt getan. Bei weiterhin konservativer Optik hat Vaude die Technik in allen Details weiterentwickelt. Der abgedeckte Boa-Verschluss ist lang genug für einen guten Sitz des Obermaterials und lässt sich in der Fahrt nachstellen, die Zehenbox ist stabil, der Stand auf der (Flatpedal-tauglichen) Sohle ist gut, auch wenn sie für Vollgasritte etwas steifer sein dürfte. Regendicht ist der Minaki obendrein. So diskret sehen Sieger aus.

BIKE-Urteil²       SUPER


XLC CB-M07

Preis   149 Euro 
Gewicht¹ (Paar) / Größen   499 g / 38–47
Extras   Reflexmaterial Ferse, Stollenmontage möglich
Passform   Schmal, wenig Volumen, flache Zehenbox

BEWERTUNG
Ausstattung (30 %) 
  6 von 10 Punkten
Wasserdichtigkeit (30 %)   4 von 10 Punkten
Trocknung (10 %)   2 von 10 Punkten
Performance (30 %)   6

Daniel Simon XLC CB-M07 *

FAZIT   Der Preis ist eine Ansage: Für 149 Euro gibt es keine Alternative zum XLC, der zudem der wärmste Schuh im Vergleich ist. Der Zwang zum Kompromiss fällt jedoch in der Praxis auf. So ist der Nässeschutz (auch durch die Sohlenöffnung) nur mäßig, und selbst Fahrer mit schlanker Fessel konnten den Reißverschluss über der Schnellschnürung nicht bis oben schließen. Das grobe Sohlenprofil funktioniert auf Schnee und Erde, ist aber auf Stein zu hart und glatt. Insgesamt ein schlanker Schuh für trockene Kälte.

BIKE-Urteil²       BEFRIEDIGEND


¹BIKE-Messung, ²BIKE-Urteile: BIKE-Urteile: super, sehr gut, gut, befriedigend, ausreichend

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

  • 1
    Test Mountainbike-Winterschuhe
    Wie warm sind MTB-Winterschuhe? 6 Modelle im Test
  • 2
    Test Mountainbike-Winterschuhe
    Details der MTB-Winterschuhe im Test
  • 3
    Test Mountainbike-Winterschuhe
    Kaufberatung: Socken, Innensohle & Überschuhe
  • 4
    Test Mountainbike-Winterschuhe
    MTB-Winterschuhe: Die Testergebnisse

Themen: TestWinterschuheWinter Spezial


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Winter-Spezial: Mountainbike Alternativen im Schnee
    Spaß im Schnee: Snow-Bikes mit Rädern und Kufen

    18.11.2018Ist der Schnee zu hoch, müssen Biker umsatteln. Bei diesen Alternativen hat man zumindest immer einen Lenker in der Hand. Der Winter kann kommen...

  • 7 Winter-Produkte für Biker
    Wärmespender: Das hält beim Biken im Winter warm!

    01.12.2018Ob warme Gedanken auch auf frostigen Bike-Touren helfen, wissen wir nicht. Was wirklich warm macht – während der MTB-Runde oder danach – sind diese sieben cleveren Winterprodukte.

  • Bikepark-Test: Albstadt (Deutschland)
    Bikepark Albstadt im großen Vergleichstest

    19.12.2015Albstadt liegt mitten auf der Schwäbischen Alb. 1:20 Autostunden südlich von Stuttgart. Hier hat sich Ex-Downhill-Racer Holger Blum engagiert.

  • Test 2016: Topeak Joeblow Booster
    Topeak-Handkompressor im BIKE-Check

    16.01.2017Tubeless-Montage ohne Kompressor? Da konnte man sich bisher mühen wie Sisyphus – meist mit ebenso großem Erfolg. Mit der Topeak Joeblow Booster schlägt man den Göttern ein ...

  • Test 2016 – Frauenbikes: Scott Contessa Genius 700
    Scott Contessa Genius 700 im Test

    30.10.2016Der VW Golf GTI unter diesen Ladybikes. Scott war einer der ersten Hersteller, die sich ernsthaft mit Frauenwünschen auseinandergesetzt haben – und das merkt man.

  • Radon Slide 150 10.0

    30.01.2013Mit dem Radon Slide 150 10.0 kann man nichts falsch machen. Ein All Mountain per definitionem mit hochwertiger Ausstattung zum attraktiven Preis.

  • Test 2021: Kettenöle
    Schmierstoff: 6 Kettenöle im Vergleich

    27.06.2021Öl auf der Kette mindert Verschleiß, Quietschen, Kraftverlust und Korrosion. Hier zeigen wir Euch unsere Favoriten unter den Schmiermitteln.

  • Test 2014: Specialized Epic Marathon
    Das Specialized Epic Marathon im Test

    24.10.2013Vorhang auf für das beste Specialized Epic aller Zeiten. Ein Superbike, bei dem die Modellbezeichnung besser passt denn je.

  • SRAM GX: Test der neuen Elffach-Schaltgruppe
    SRAM GX: erster Test der günstigen 1x11-Gruppe

    06.05.2015In der 1x11-Schaltung sieht SRAM die Zukunft des Mountainbikens. Mit der GX für unter 600 Euro wollen die Amis 1x11 einem breiten Publikum zugänglich machen. Wir haben die GX ...

  • Test 2021: Rucksack Deuter Trans Alpine Pro 28
    Klassenprimus: Deuter Trans Alpine Pro 28 im Test

    13.09.2021Manche behaupten, der Deuter Trans Alpine sei der erste richtige Mountainbike-Rucksack der Welt gewesen. Also natürlich nicht unser Testmodell, sondern sein Ur-Vorgänger von 1989.

  • Rollentrainer im Test

    23.12.2011Rollentrainer gehören zur Winterausstattung ambitionierter Biker. Das größte Problem: Es ist langweilig, auf der Stelle zu fahren. Wir haben sechs Modelle getestet. Wie gut ...