MTB Winterschuh Northwave Extreme XCM GTX Test MTB Winterschuh Northwave Extreme XCM GTX Test

Test 2018: Northwave Extreme XCM GTX

Winter-Schuhe Northwave Extreme GTX im Test

Stefan Loibl am 31.10.2018

Der neueste MTB-Winterschuh von Northwave hat nicht mehr viel mit dem Vorgängermodell gemeinsam. Wir haben den sportlichen Schlechtwetter-Treter für kalte Temperaturen eine Saison lang getestet.

Der neueste Winterschuh der Italiener ist der Extreme XCM GTX und hat nicht mehr viel mit dem Vorgängermodell gemeinsam. Die isolierende, überlappende Klettkonstruktion musste einer Manschette aus Neopren weichen. Das Unterteil kommt sportlich schlank mit steifer Carbon-Sohle sowie einem Drehverschluss daher. So entsteht ein superleichter Winterschuh, der extrem viel Druck aufs Pedal bekommt und selbst unter fiesestem Schneematschbeschuss den Fuß trocken hält. Doch so viel Minimalismus geht auf Kosten der Isolierung. Der schwerere, dickere Vorgänger hielt länger warm. Zudem hakte bei uns der Drehverschluss beim Öffnen immer wieder.

Ein richtiger Kraftakt ist der Einstieg. Denn, wer keinen flachen Spann hat, muss seinen Fuß mit viel Geschick durch den Neoprenschaft zwängen. Durch das erschwerte Anziehen löste sich schnell die Naht des Gore-Futters an der Ferse. Ist man drin, kann man ruhig 1,5 Stunden bei bis zu -10 Grad fahren, bevor man klamme Zehen bekommt. Wird der Schuh innen einmal nass, dauert es extrem lange, bis er trocknet.


Preis (UVP)   280 Euro
Gewicht        1050 Gramm

Test Bewertung Winterschuhe Northwave Extrem XCM GTX

Test 2018: MTB Winterschuhe von Northwave

Bei diesen Online-Shops gibt's den Northwave-Winterschuh Extreme XCM GTX zu kaufen:


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 3/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Stefan Loibl am 31.10.2018