BIKE Header Campaign
Mountainbike-Schuhe für Männer und Frauen im Test Mountainbike-Schuhe für Männer und Frauen im Test

Test 2014: Race-Schuhe für Mounainbiker

14 Race-Schuhe für Männer und Frauen im Test

Stefan Frey am 16.04.2014

Äußerlich unterscheiden sich Mountainbike-Schuhe der Mittelklasse wenig von teuren Hightech-Boliden. Lassen sich mit 150-Euro-Modellen aus 2014 auch Rennen gewinnen? Unser Race-Schuh-Test verrät es.

"Die Schule der Grand-Prix-Stars" wird der Formel-3-Cup respektvoll genannt. Im Gegensatz zu den hochgezüchteten und horrend teuren Formel-1-Boliden kommt hier solide und bezahlbare Technik zum Einsatz. Auch unsere 14 Kandidaten im aktuellen Schuh-Test sind quasi die abgespeckte Version der Highend-Race-Klasse. Schnelle Mountainbike-Schuhe ohne supersteifes Kohlefaser-Chassis. Haltbare Technik, statt sensibler Leichtbau. Dadurch fällt das Preis-Niveau nicht völlig aus dem Rahmen, die getesteten Modelle liegen allesamt zwischen 129 und 179,95 Euro.

Hat die Einstiegsklasse um 150 Euro dennoch genügend Potenzial für die Pole-Position? Wir haben 14 Modelle für Männer und Frauen über den Test-Track gescheucht und im Labor auf dem Leistungsprüfstand durchgecheckt.

Diese MTB-Race-Schuhe finden Sie im Test:

DAMENSCHUHE:
• Bontrager RL Mountain Women’s
• Giro Manta
• Mavic Scorpio
• Scott MTB Pro Lady
• Shimano SH-WM82
• Specialized Motodiva Wmn

HERENSCHUHE:
• Bontrager RL Mountain
• Giro Privateer
• Lake MX175
• Mavic Tempo
• Northwave Hammer SRS
• Scott MTB Team Boa
• Shimano SH-XC50
• Specialized Comp MTB
 

Die Testergebnisse zu den 14 Race-Schuhen finden Sie unten als PDF-Download. BIKE ist auch im DK-Onlineshop und als Digital-Ausgabe erhältlich.

Stefan Frey am 16.04.2014