Test: Ion K-Lite-R

Ion Knieschützer von Richie Rude im Test

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 3 Jahren

Der Ion K-Lite-R will mit bester Passform, gutem Halt und solidem Schutz die Herzen von Enduro-Piloten gewinnen. Wir haben den Knie-Protektor ausgiebig getestet.

Der K-Lite-R ist der leichteste Schoner von Ion. Auch an langen Tagen trägt er sich komfortabel.

Der neue ION K-Lite-R basiert auf dem leichten und bereits reduzierten K_Lite auf. Verbesserter Tragekomfort und bessere Pedalierbarkeit standen bei dessen Weiterentwicklung in Zusammenarbeit mit Enduro World Series-Champion Richie Rude im Vordergrund: Durch den Einsatz eines neuen Neoprenmaterials soll sich der Protektor auch an heißen Tagen angenehm tragen.

Außerdem setzen die Münchner ein neues Pad ein: Anstelle eines Sas-Tec-Schaum verbaut Ion ein Polster aus HD-Memory Foam (eine Mischung aus PU und EVA). Dieses soll flexibler sein und sich beim Treten besser ans Gelenk schmiegen. Zur Fixierung kommt der Schoner mit einem Klett-Strap am Oberschenkel und Neopren-Einsätzen. Außerdem soll der antibakterielle Stoff die Protektoren geruchsneutral halten.

Der unauffällige Velcro-Strap fixiert den ohnehin straffen Schoner perfekt am Bein.

Der Schoner ist in vier Größen erhältlich, sollte aber auch perfekt passen: Der einzelne Velcro-Strap kann den Protektor nicht halten, wenn er zu groß ist. Wählt man die passende Größe, sitzt er straff und rutscht nicht. Die Passform ist sehr gut und der Schützer drückt auch an langen Tagen im Sattel nicht. Selbst beim Pedalieren hat man nicht den Wunsch, den Schoner abzustreifen. Bergab hält der Protektor selbst bei fiesen Rüttelpassagen und rutscht nicht. Auch Stürze übersteht er bislang unbeschadet.


Fazit Mit dem K-Lite-R gelingt Ion ein großer Wurf: Der Schoner sitzt perfekt, rutscht weder bei Stürzen noch beim Pedalieren und weist nach monatelangem Gebrauch noch keine sichtbaren Verschleißspuren auf.


PLUS Leicht, rutschfester Sitz, hoher Tragekomfort
MINUS Nichts


Preis 119,95 Euro
Gewicht 288 Gramm
Info www.ion-products.com

Wir haben den Ion K Lite R-Protektor schon auf der ganzen Welt getestet. Auch in der Wüste Moabs konnte er mit gutem Tragekomfort und sinnvollem Hitzemanagement überzeugen.

Schlagwörter: ION Knieschützer Kurztest Protektor Schon gefahren Test


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2015: Knie-Protektoren im Vergleich
    Hard- & Soft-Protektoren: Knieschützer im TÜV-Test

    27.08.2015

  • Test Knie-Protektoren 2015: ION K_Pact
    Knieschützer ION K_Pact im Test

    27.08.2015

  • Leicht und bequem: SixSixOne Recon Knieschoner mit Poron XRD
    Dieser Knieschoner wiegt nur 70 Gramm!

    08.09.2015

  • Test ION K_Lite_Zip
    Knie-Protektoren ION K_Lite_Zip im Test

    12.10.2015

  • Test: Knieprotektor ION K-Lite für Mountainbiker
    Angenehmer Knieschoner: ION K-Lite im Praxis-Check

    21.04.2016

  • Test 2016: Slytech Kneepro XT Lite für Mountainbiker
    Leichtgewicht: Slytech MTB Kneeprotektor im Einzeltest

    25.06.2016

  • Federgabel Duell: Fox 32 Float SC vs Fox 32 Float ND Tuned
    Öl statt Luft: Leichtbau-Gabeln im Check

    10.01.2018

  • Test Sigma Karma Evo
    MTB-Licht Sigma Karma Evo im Langzeit-Check

    20.08.2016

  • Test 2017: Cube Reaction GTC Eagle
    Cube Reaction GTC Eagle im Test

    29.12.2017

  • Test 2014: Votec VC 10
    Votec VC 10 im Test

    24.04.2014

  • Test 2013: MTB-Laufräder in 26, 27,5 und 29 Zoll
    Großer Laufradtest für 26, 27,5 und 29 Zoll

    27.05.2013

  • Test Cross-Country-Federgabeln
    Cross-Country-Gabeln im Duell

    15.02.2019

  • Test 2015 MTB Windwesten Damen: Assos sV.blitzFeder
    Damen-Windweste Assos sV.blitzFeder im Test

    07.12.2015

  • Einzeltest 2016: Orange Five RS
    All Mountain: Orange Five RS im Test

    16.04.2017

  • Test 2017: Enduro-Bikes unter 3500 Euro
    8 Enduro-Bikes unter 3500 Euro im Vergleich

    10.05.2017