Dauertest: Softshell Hose von Gore Bike Wear

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 8 Jahren

Es scheint wie am Hintern festgewachsen: das Allround-Talent von Gore

Egal, ob auf Bike-Tour, beim Arbeitsweg, Klettersteigabenteuer oder der Langlaufeinheit: Seit zwei Jahren ist das Allround-Talent von Gore bei eisigen Temperaturen fest mit meinem Hintern verwachsen. Dabei zeigt sie bisher kaum Verschleißspuren. Drunter passt je nach Temperatur eine kurze oder knielange Bibshort. Die Beinweite lässt sich mit zwei Kletts anpassen. Kevlar schützt die Beininnenseite vorm Kettenblatt. Vier Zipper-Taschen schlucken Handy, Schlüssel und Pausengeld. Die Zippfunktion der Hosenbeine nutze ich zwar nie, sie stört aber auch nicht weiter. Nur an nassen Tagen wechsle ich zur Regenhose.


Funktionalität ******
Haltbarkeit *****

(max. 6 Sterne)


Gewicht 403 Gramm (Größe M)
Preis 169,95 Euro


Web www.goreapparel.de

Themen: DauertestGore Bike WearHoseSoftshell


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Dauertest 2005

    31.01.2006

  • Test 2014: Liteville 301 MK 11
    Dauertest: Liteville 301 MK11

    16.09.2014

  • Dauertest: Jacke und Hose von Dynafit

    05.07.2013

  • Dauertest: Focus Project 3.0

    13.09.2011

  • Dauertest: Sattel Fizik Kurve Chameleon

    06.09.2013

  • Dauertest: Trek Slash 8

    06.09.2013

  • Test: Giro Remedy
    Dauertest: Handschuhe Giro Remedy

    10.10.2012

  • BIKE Dauertest 2004

    23.01.2005

  • Dauertest: Rocky Mountain Vertex Carbon 90
    Kilometerfresser: Rocky Mountain Vertex Carbon 90

    27.01.2020