Mützen für unterm Helm im Test Mützen für unterm Helm im Test Mützen für unterm Helm im Test

Test: Helmmützen für Fahrradfahrer

Mützen für unterm Helm im Test

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 7 Jahren

Helmmützen gelten nicht gerade als der letzte Modeschrei. Doch im Winter kommt man ohne die Kopfwärmer kaum aus. Sechs Modelle, die mit Funktion überzeugen, findet Ihr im BIKE-Kurzcheck.

Gestern war es der Vollbart, heute liegt der Schnauzer voll im Trend. Was wird uns das Modediktat wohl morgen als angesagt verkaufen? Geflochtene Brustbehaarung, oder vielleicht das Schulterpolster-Revival?

Unberührt von jeglicher Trend-Welle dümpelte bisher die Helmmütze im Meer der Fahrradbekleidung herum. Polyester vermischt mit einem kleinen Anteil Elastan, fertig war die schwarze Badekappe, die Radler vor Wind und Wetter schützen sollte. Doch eine leichte Brise frischt gerade auf und bringt Bewegung ins Radkappen-Meer. Giro vermengt Merino-Wolle mit Polyester-Innereien zu einer modisch erträglichen Mütze mit Schirmchen und abklappbarem Ohrenschutz. Die Lung Cookie von 45NRTH mag vielleicht nicht dem Vermummungsverbot entsprechen, dafür trotzt man mit ihr selbst widrigsten Sturmkapriolen. Gore Bike Wear und Pearl Izumi rüsten ihre Überzieher mit cleveren Details, wie Einschub-Öffnungen für Brillenbügel oder einem Durchschlupf für den Haarschopf aus. Und mit der Bike Windproof Cap bringt Vaude endlich ein wenig Farbe ins öde Einheitsschwarz. Wir warten gespannt, welche Innovationen uns die Trend-Wellen noch so ans Trail-Ufer spülen.

Georg Grieshaber 45NRTH Lung Cookie


45NRTH Lung Cookie

Sieht aus wie eine Bankräuber-Maske. Banken und Sparkassen sind allerdings nicht das bevorzugte Einsatzgebiet. Eignet sich eher für die Antarktis-Expedition. Der Nasen-/Mundschutz aus Windstopper lässt sich runterklappen, das doppelte Merino-Gewebe reicht bis weit in den Nacken- und Halsbereich.


Infos  www.cosmicsports.de
Preis 44,90 Euro
Material Merino-Mix


Kälteschutz ******
Tragekomfort ***

(max. 6 Sterne)

Georg Grieshaber Endura BaaBaa Merino Skullcap


Endura BaaBaa Merino Skullcap

Die Merino-Schafe blöken, weil sie für dieses leichte Mützchen ihren Winterpelz opfern mussten. Wir haben dafür warme Ohren. Allerdings nur an nicht zu kalten Tagen, die BaaBaa-Mütze ist nämlich recht dünn und verzichtet rundherum auf einen Windstopper-Einsatz.


Infos www.endurasport.com
Preis 19,99 Euro
Material Merino


Kälteschutz ***
Tragekomfort ****

(max. 6 Sterne)

Daniel Simon Giro Merino Winter Cap


Giro Merino Winter Cap

Was aussieht wie Sherlock Holmes’ Deerstalker, entpuppt sich als
ziem­lich bequeme Helmmütze für kühle Tage. Die Wärmer für die Ohr­wascheln lassen sich hochklappen, der kurze Schirm schützt vor tief stehender Sonne und Regentropfen.


Infos www.grofa.com
Preis 49,95 Euro
Material Merino-Mix


Kälteschutz ****
Tragekomfort ******

(max. 6 Sterne)

Georg Grieshaber Gore Bike Wear Universal SO Thermo Helmet Cap


Gore Bike Wear Universal SO Thermo Helmet Cap

Im Winter weiß man oft nicht so recht, wohin mit den Brillenbügeln. Unter die Mütze, über die Mütze? Gore sagt mittenrein und versieht die warme Softshell-Kappe mit Bügelschlitzen. So steht an den Ohren nichts ab, der kalte Wind bleibt draußen.


Infos www.goreapparel.com
Preis 39,95 Euro
Material Softshell


Kälteschutz *****
Tragekomfort *****

(max. 6 Sterne)

Georg Grieshaber Pearl Izumi Barrier Headband


Pearl Izumi Barrier Headband

Stirnbänder waren schon in der Schule uncool. Unterm Helm sieht das allerdings keiner. Dort wärmt die halbe Mütze die Ohren und kühlt gleichzeitig den Kopf, ein Windstopper schützt die Stirn vor Fahrtwind. Top: Für Mädels gibt es eine Öffnung für den Pferdeschwanz.


Infos www.paul-lange.de
Preis 24,95 Euro
Material Polyester


Kälteschutz ****
Tragekomfort *****

(max. 6 Sterne)

Georg Grieshaber Vaude Bike Windproof Cap III


Vaude Bike Windproof Cap III

Mit der roten Vaude-Kappe glüht die Birne nicht nur optisch, auch unter der Mütze wird es dank Windstopper warm wie am Kaminfeuer. Ohren- und Nackenpartie reichen extra-weit nach unten. So hat selbst eisiger Wind keine Chance, an die sensiblen Lauscher vorzudringen.


Infos www.vaude.com
Preis 25 Euro
Material Polyester, PU


Kälteschutz *****
Tragekomfort ******

(max. 6 Sterne)

Themen: HelmmützenTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Testartikel 1 vom 23.08.2011

    23.08.2011Teasertext Teasertext Teasertext Teasertext Teasertext Teasertext Teasertext Teasertext Teasertext Teasertext Teasertext Teasertext Teasertext Teasertext Teasertext Teasertext ...

  • BIKE-Test: Reifenheber
    6 Reifenheber im Vergleichstest

    10.09.2013Chirurgen haben Skalpelle, Mountainbiker operieren mit Reifenhebern. Damit zieht man jeder Felge das Gummi über die Hörner. Sechs MTB-Reifenheber im Test.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Kross Level B9
    Kross Level B9 im Test

    27.10.2016Schon mal von Kross gehört? Seit zwei Jahren mischt das Rennteam der polnischen Marke mit Aushängeschild Maja Wloszczowska den Mountainbike-Worldcup auf.

  • Test: getunte Race-Enduro-Mountainbikes
    Acht Race-Enduros 2013 mit Race-Tuning

    25.07.2013BIKE testet acht rennfertige Enduros mit 150-180 Millimeter Federweg und Tuning ab Werk bei der Specialized SRAM Enduro Series am Gardasee. Mit dabei: die Bikes von Jérôme ...

  • Test 2021: Hardtails von Canyon, Specialized & Decathlon
    Günstige Hardtails im Grenzbereich

    02.11.2021Wie gut sind Hardtails unter 2000 Euro? Und wie belastbar ist ein Discount-Modell von Decathlon für die Hälfte des Preises? Wir haben's beim Erzgebirgs-Bike-Marathon getestet.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Endura Guppy
    Radbrille Endura Guppy im Vergleich

    07.03.2016Für den Preis gut ausgestattete, robuste Brille. Die beigelegten Scheiben sind gut gewählt. Die Passform sagte aber wenigen zu.

  • Test 2017 – Enduros: Poison Acetone 27,5
    Poison Acetone 27,5 im Test

    09.05.2017Kein Rad erklimmt den Anstieg im Vogtland schneller. Das geringe Gewicht, gut rollende Reifen und eine ausgewogene Sitzposition lassen einen das 34er-Kettenblatt der ...

  • Test 2016: Cannondale Habit Carbon 1
    Strammer Tourer: Cannondale Habit Carbon 1 im Test

    31.05.2016Erst kurz vor Redaktionsschluss erreichte uns Cannondales neuestes All-Mountain-Geschoss mit giftgrünem Carbon-Rahmen und sportlichen 120 Millimetern Federweg.

  • Test 2020: MTB-Schaltungen
    Sram GX Eagle gegen Shimano XT und SLX

    07.09.2020Mit seiner neuen 10–52er-Kassette erweitert Sram die Bandbreite seiner Eagle-Gruppen. Bringt’s das wirklich? Wir haben die runderneuerte GX Eagle gegen die Shimano-Schaltungen SLX ...