Touren-Helme: 13 MTB-Modelle im TÜV-Test Touren-Helme: 13 MTB-Modelle im TÜV-Test Touren-Helme: 13 MTB-Modelle im TÜV-Test

Test 2014: MTB-Helme für Touren-Biker

Touren-Helme: 13 MTB-Modelle im TÜV-Test

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 7 Jahren

Der Helm ist das Schutzschild des Bikers. Doch nicht jedes Modell schützt gleich gut. Im TÜV-Test mussten 13 MTB-Helme zeigen, wie gut sie Stöße abdämpfen können.

Ein Helm soll seinen Träger schützen. Dafür muss er allerdings einige harte Prüfungen durchlaufen. Alle in Deutschland verkauften Helme müssen nach der Europäischen Norm EN 1078 geprüft und zertifiziert werden. Dort werden Sie verschiedenen Tests unterzogen. Rutscht der Helm beispielsweise bei einem Sturz vom Kopf, fällt er durch den „Abstreiftest“.

Diese MTB-Helme für Touren-Biker finden Sie im Test:

• Abus S-Force Pro
• Bell Stoker
• Bontrager Circuit (BIKE-Tipp Preis/Leistung)
• Endura Singletrack Helmet
• Giro Phase
• Lazer Ultrax
• Limar 885 Superlight
• Mavic Notch
• Met Veleno
• Northwave Scout
• Scott Wit
• Specialized Tactic 2
• Uvex Ultra SNC (BIKE-Tipp Testsieger)

Nicht jeder Helm schützt gleich gut

Stefan Frey

Auch die Stoßdämpfungseigenschaften eines Helmes werden bei Prüfinstituten, wie dem TÜV Rheinland, getestet. Dabei darf ein Wert von 250 g nicht überschritten werden. Die g-Kraft bezeichnet die durch die Beschleunigung auftretende Belastung. Die Normprüfung haben alle Modelle im Test abgelegt und bestanden, aber: Nicht jeder Helm schützt gleich gut. Um die durchaus relevanten Unterschiede herauszufiltern, haben wir 13 Touren-Helme mit Preisen bis maximal 120 Euro zum Crashtest beim TÜV Rheinland geladen. Dort müssen die Helme zwei Kriterien bestehen: Zuerst schlägt der Helm auf einen flachen, danach auf einen keilförmigen Amboss, der eine Bordsteinkante oder einen Felsen simuliert. Zur Messung wird ein spezieller Prüfkopf mit Messtechnik bestückt. Die Kandidaten werden auf eine definierte Höhe gezogen und rauschen mit 5,47 beziehungsweise 4,6 Metern pro Sekunde auf das Hindernis zu.

Hersteller Bei bestandener Normprüfung erhält der Helm das Prüfsiegel. Darauf sollten Sie beim Kauf immer achten.

Hersteller Lässt ein Hersteller seine Helme vom TÜV zertifizieren, erhält er auch das Siegel für „geprüfte Sicherheit“.

Belüftungstest im Labor

Belüftung im Vergleich

13 Bilder

Damit man einen Helm auch aufsetzt, muss er nicht nur gut aussehen, sondern auch gut belüftet sein. Den Belüftungstest haben wir in unserem Labor durchgeführt. Um die unterschiedlichen Temperaturen am Kopf darzustellen, verwenden wir eine Infrarot-Kamera. Jeder Helm wird auf einem künstlichen Prüfkopf korrekt angepasst und mit 20 ° Neigungswinkel ausgerichtet. Danach wird der Prüfkopf mit stets gleichbleibend warmer Luft über eine Dauer von drei Minuten belüftet. Die Thermografie-Aufnahme erfolgt danach ohne Helm.

Kleine Farbenlehre

Stefan Frey Die Thermografie entlarvt die Schwächen: gut belüftet an der Front, doch am Heck staut sich die Wärme.

Durch die unterschiedlichen Farben lassen sich Temperaturen direkt ablesen. Schwach belüftete Bereiche erscheinen rot, kühle Bereiche blau. Die Durchschnittstemperatur unterscheidet sich von Helm zu Helm nur wenig. Wichtig für die Bewertung ist deshalb auch die genaue Analyse des Bildes, aber auch der Praxistest – weil schon längere Haare die Belüftung beeinflussen können.

Den kompletten Test der MTB-Touren-Helme finden Sie unten als PDF-Download. 

BIKE ist auch als  Digital-Ausgabe  für alle Endgeräte erhältlich.

Themen: HelmeTest

  • 0,99 €
    Helmtest

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BIKE Reifen-Test 2012
    16 Mountainbike-Reifen im Test

    05.10.2012Rollwiderstand, Grip, Pannenschutz und Gewicht. Ein moderner Reifen muss an vielen Fronten bestehen. Doch nur die wenigsten schaffen diesen Spagat – wie unser BIKE-Test zeigt.

  • Test OneUp Traction Chainring
    Ovales Kettenblatt von OneUp im Test

    24.10.2016Das ovale Traction-Kettenblatt von Einfach-Spezialist OneUp soll die Traktion bei steilen Anstiegen spürbar erhöhen. Ob das Blatt hält, was die Kanadier versprechen, haben wir ...

  • Test-Duell 2021: Last Cinto gegen Rocky Mountain Instinct C90
    Junge Wilde: Last Cinto vs Rocky Mountain Instinct C90

    18.07.2021Hier kämpfen gleich zwei neue All Mountains um die Krone der abfahrtsstarken Touren-Fullys. Welches Bike gewinnt das Duell?

  • Shimano XT 2016: Test der Schaltgruppe
    Fahrbericht: So schaltet sich Shimanos Elffach-XT

    08.05.2015Wir haben die brandneue Shimano XT direkt nach der Präsentation am Gardasee getestet. Wie nahe die preiswerte Elffach-Schaltgruppe zur XTR aufschließen kann, erklärt unser Test ...

  • Test 2017 – All Mountains: Merida One-Forty 700
    Merida One-Forty 700 im Test

    03.07.2017One-Twenty, One-Forty, One-Sixty. Meridas Modellbezeichnungen sprühen nicht unbedingt vor Kreativität, umreißen aber dafür möglichst genau den Federweg und das damit verbundene ...

  • Test 2007: Standpumpen
    Fahrrad-Standpumpen im Test

    15.11.2007Mini-Pumpe zu schwach, CO2-Kartuschen zu teuer, Kompressor zu aufwändig – in jede Bike-Werkstatt gehört eine gute Standpumpe. Wir haben acht Modelle zwischen 16,99 Euro und 125 ...

  • Test 2017 – Edel-Bikes für Frauen: Scott Contessa Spark RC
    Marathon-Fully: Scott Contessa Spark RC 700 im Test

    08.11.2017Das Scott Contessa Spark ist in seiner Highend-Carbon-Version RC 700 ein blitzsauberes Racebike. Das verrät schon der erste Blick auf das makellos cleane Design und die ...

  • Einzeltest 2019: Feedback Sports Range Drehmomentschlüssel
    Handlich: Leichtes Drehmomentschlüssel-Set für Biker

    31.12.2019Der Range vom US-Hersteller Feedback Sports ist ein kompakter Drehmomentschlüssel mit einem Verstellbereich von 2–10 Newtonmeter und kommt im handlichen Etui mit 14 Bits.

  • Test 2016: All Mountain Fullys um 3000 Euro
    11 All Mountain Fullys um 3000 Euro im Vergleichstest

    21.12.2016Verlässlich auf Kurs bergab: Ein modernes All Mountain kommt da gerade recht. Wir haben elf Fullys um 3000 Euro gecheckt: Sie sind Touren-­tauglich, tempofest bergab und ...