BIKE Header Campaign
helmtest-0711 helmtest-0711
Helme & Mützen

Kurztest Helme

Stefan Frey am 20.07.2011

Save your ass – wear a helmet! Der BIKE-Slogan der 90er gilt mehr denn je – doch heute sind Helme schick, komfortabel und nichtmal teuer. 17 Modelle zwischen 59 und 119 Euro.

Wer ohne Kopfschutz unterwegs ist, spielt leichtsinnig mit seiner Gesundheit, wenn nicht mit seinem Leben. Dabei gehen auch den Unbelehrbaren längst die Argumente aus: Die Zeiten, in denen Helme bleischwere Voll-Styropor Melonen waren, sind vorbei. Helme sind heute leicht, bequem, extrem gut belüftet und oft sogar schick.

Moderne Helme sorgen, dank ausgeklügelter Belüftungskanäle, nicht nur auf der Abfahrt für einen angenehm kühlen Kopf. Auch im mittleren Preissegment sind die Schutzhauben inzwischen angenehm leicht, ohne dass man Abstriche bei der Sicherheit machen muss. Bevor ein Helm im europäischen Handel verkauft werden darf, muss er die harten Anforderungen der EN 1078 mit zwei Schlagtests und einem Abstreiftest erfüllen.

Damit der Helm richtig schützt, muss er genau auf Ihren Kopf passen. Das können Sie im Laden ganz einfach selber checken. Probieren Sie immer mehrere Modelle, um den Passenden zu finden.

Auch wenn modernste Materialien eine längere Sicherheit garantieren, sollte jeder Radhelm nach durchschnittlich drei bis fünf Jahren Nutzung ausgetauscht werden. Und nach einem Sturz auf den Kopf hat der Helm seine Schuldigkeit getan und muss sofort ersetzt werden.

Die Testerergebnisse dieser Modelle finden Sie unten im PDF-Download:
Abus Hill Bill
Alpina D-Alto
Bell Variant
Bontrager Quantum
Catlike Vacuum
Carrera C-Trail
Cratoni Titan (BIKE-Tipp Gewicht)
Etto Sempione
Fox Flux
Giro Hex
IXS Kronos IIKali Avita (BIKE-Tipp Preis/Leistung)
Limar 757
Met Terra
Scott Groove II
Specialized Tactic
Uvex XP 100 (BIKE-Tipp Allround)
 

Stefan Frey am 20.07.2011