BIKE Header Campaign
Handschuhe

Winterhandschuhe

Stefan Frey am 10.01.2011

Gute Handschuhe sind im Winter eine Spaßgarantie. Im Test: 10 warme Modelle mit Windstopper.

Robbenfell ist wasserdicht, Rentierfell warm, Bärenfell isoliert gut. Damit halten es die Eskimos mehrere Tage bei minus 30 bis 40 Grad in der freien Natur aus. Doch Robben und Bären müssen ihr Leben nicht für Mountainbiker lassen – deswegen ist auf dem Bike aber auch schon bei deutlich weniger Minus-Graden Schluss.

Herkömmliche Winter-Bike- Handschuhe halten die Finger bis etwa minus fünf Grad warm. Ab welcher Temperatur man auf einen Winterhandschuh umsteigt, ist dabei reine Typsache. Während sich der Eine noch fühlt wie in der Sauna, läuft der Andere bereits blau an. Dabei ist es nicht die Aufgabe des Handschuhs, die Hände zu heizen. Unter Belastung erzeugt der Körper selbst genügend Wärme.

Der Überzieher soll gerade so dick sein, dass eine angenehme Temperatur gehalten wird. Dick gefütterte Modelle halten zwar die Wärme in der Regel besser als dünne, dadurch leidet jedoch häufig die Bedienbarkeit von Schaltung und Bremse. Was gerade auf eisigen, winterlichen Trails ein enormes Gefahrenpotenzial birgt. Abhilfe schafft hier eine Lage Windstopper, über die alle getesteten Modelle verfügen. Damit wird nicht nur der Fahrtwind abgeblockt, das Futter kann auch dementsprechend dünner ausfallen.

Die Testergebnisse dieser Modelle finden Sie unten als PDF-Download:

Chiba Wind Protect

Craft Siberian

Endura Dexter II

Gore Bike Wear Tool

Pro Team Gel

Protective Thermo

Roeckl Rovio

Shimano All Condition

Sugoi Firewall GT

Vaude Salient Plus

Für die Frostbeulen unter den Bikern hat Roeckl einen dünnen Unterzieh-Handschuh im Programm. Unter dem Winterhandschuh getragen sorgt der Silk (14,95 Euro) für zusätzliche Wärme. www.roeckl.de

Schnelle Hilfe gegen kalte Hände auf Tour bringen diese grünen Kollegen. Einfach das Metallplättchen knicken, Handwärmer unter den Handschuh stecken und schon spenden sie max. 50° Wärme für etwa 30 Minuten. Durch eine spezielle Mischung verhärtet das Gel nicht und die Finger bleiben beweglich. Durch kurzes Aufkochen kann die Flüssigkeit bis zu 1000 mal reaktiviert werden, Preis: 7,45 Euro. www.xtra-warm.de

Stefan Frey am 10.01.2011