Radbrille Uvex Sportstyle 700 Vario im Vergleich Radbrille Uvex Sportstyle 700 Vario im Vergleich Radbrille Uvex Sportstyle 700 Vario im Vergleich

Test Radbrillen für Touren-Biker: Uvex Sportstyle 700 Vario

Radbrille Uvex Sportstyle 700 Vario im Vergleich

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 6 Jahren

Mit ihrem kräftigen Rahmen ist die Uvex sehr markant, doch seitlich kann das Gestell die Sicht stören. Passt ergonomisch zu vielen Gesichtern – das Design ist ausgefallen.


Preis 129,95 Euro


Info 
www.uvex-sports.de


Lieferumfang Box, Brillenbeutel, gummierte Bügel mit formbaren Enden, anpassbarer Nasensteg Gläser mit Beschlagschutz


Passform Mittel, variabel/mittel bis breit

BIKE Magazin Test 2015 Radbrillen für Touren-Biker: Uvex Sportstyle 700 Vario


Fazit Mit ihrem kräftigen Rahmen ist die Uvex sehr markant, doch seitlich kann das Gestell die Sicht stören. Haltbare Gläser mit riesigem Tönungsmumfang, aber sehr träger Reaktion: Bis zur Aufhellung können zehn Minuten vergehen. Sie verkratzen aber kaum. Passt ergonomisch zu vielen Gesichtern – das Design ist ausgefallen.


BIKE-Urteil* BEFRIEDIEND


*Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig, BIKE-Urteile: super, sehr gut, gut, befriedigend, mit Schwächen, ungenügend



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 7/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Gehört zur Artikelstrecke:

16 Radbrillen für MTB Touren-Biker im Vergleich


  • Test: Die richtige Brille für Touren-Biker
    16 Radbrillen für MTB Touren-Biker im Vergleich

    08.03.2016Elektronische Fahrwerksverstellung, Reifen in Überbreite oder drei verschiedene Lockouts am Lenker – das sind Spielereien. Was Touren-Biker wirklich brauchen, ist eine schützende ...

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Adidas Evil Eye Halfrim
    Radbrille Adidas Evil Eye Halfrim Pro L im Vergleich

    07.03.2016Gut anpassbarer Klassiker, in zwei Breiten erhältlich. Sehr angenehme Rotbrauntönung. Ein drittes, ungetöntes Glas wäre angesichts des hohen Preises schön.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Alpina Tri-Scray
    Radbrille Alpina Tri-Scray im Vergleich

    07.03.2016Top-Angebot mit sehr guter Wechselmechanik und drei sinnvollen Wechselscheiben. Nur Kleinigkeiten trennen die preiswerte Alpina von viel teureren Brillen.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: BBB BSG 45 Adapt
    Radbrille BBB BSG 45 Adapt im Vergleich

    07.03.2016Ein Dreh am Nasensteg öffnet den Rahmen, doch der Scheibenwechsel flutscht nicht perfekt. Robuste Brille für fülligere Gesichter.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Smith Pivlock Arena V2
    Radbrille Smith Pivlock Arena V2 im Vergleich

    07.03.2016Rahmenlose Windschutzscheibe mit gutem Sichtfeld, passte aber nur wenigen perfekt, Scheiben in hoher Qualität, solide Box und gute Verstellmöglichkeiten.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Swisseye Panorama
    Radbrille Swisseye Panorama im Vergleich

    07.03.2016Auf den ersten Blick fast ein Zwilling der Smith, doch der Glaswechsel funktioniert geschmeidiger. Gut für den Preis – aber nichts für schmale Gesichter.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Uvex Sportstyle 702
    Radbrille Uvex Sportstyle 702 im Vergleich

    07.03.2016Extravagante Wechseltechnik: Magnete schließen den Rahmen unterhalb des Bügelscharniers, gut ausgestattete Brille für eher schmale Gesichter.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Alpina Twist Four VLM+
    Radbrille Alpina Twist Four VLM+ im Vergleich

    07.03.2016Gute Gläser, gute Ausstattung, neigungsverstellbare Bügel, eine Form, die vielen passt – doch der Nasensteg versaut das Ergebnis.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: BBB Winner PH
    Radbrille BBB Winner PH im Vergleich

    07.03.2016Preiswerter und unauffälliger Selbsttöner, dessen schmale Gläser von unten nur wenig Schutz bieten. Für schmale Gesichter mit ausge-prägten Wangen eine Anprobe wert.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Endura Guppy
    Radbrille Endura Guppy im Vergleich

    07.03.2016Für den Preis gut ausgestattete, robuste Brille. Die beigelegten Scheiben sind gut gewählt. Die Passform sagte aber wenigen zu.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Oakley Jawbreaker
    Radbrille Oakley Jawbreaker im Vergleich

    07.03.2016Die mitgelieferte Prizm-Scheibe ist Spitze – doch jede weitere Scheibe ist extrem teuer. Sehr gute Abdeckung, doch beim Schulterblick kann der Rahmen stören.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Cratoni HighFly
    Radbrille Cratoni HighFly im Vergleich

    07.03.2016Wenig verwindungssteife Brille, deren anfangs orange Tönung beim Eindunkeln Richtung grauviolett tendiert.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Endura Pacu
    Radbrille Endura Pacu im Vergleich

    07.03.2016Endura (und Shimano) verwenden Scheiben mit deutlich grauer Ausgangstönung, was den Nutzen in der Dämmerung verringert.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Oakley Radarlock XL
    Radbrille Oakley Radarlock XL im Vergleich

    07.03.2016Trotz spärlicher Verstellmöglichkeiten für viele Gesichter perfekter Sitz und zugfreie Abdeckung. Sauteurer Klassiker.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Rudy Project Agon
    Radbrille Rudy Project Agon im Vergleich

    07.03.2016Die Agon überzeugt technisch: Ihre Gläser tönen sich nicht grau sondern rotbraun. Damit ist sie im Test konkurrenzlos. Passt, ähnlich wie die Oakley, auf viele Köpfe – und ist ...

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Shimano S20R
    Radbrille Shimano S20R im Vergleich

    07.03.2016Ein Problem dieser Brille ist es, den passenden Kopf dafür zu finden. Sie ist klein und stark gekrümmt. Material und Ausstattung sind besser als die Passform.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Uvex Sportstyle 700 Vario
    Radbrille Uvex Sportstyle 700 Vario im Vergleich

    07.03.2016Mit ihrem kräftigen Rahmen ist die Uvex sehr markant, doch seitlich kann das Gestell die Sicht stören. Passt ergonomisch zu vielen Gesichtern – das Design ist ausgefallen.

Themen: RadbrilleTestUvex


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Scott Genius 710

    30.10.2012Scotts Klassiker Genius gibt es 2013 nur noch in 29 Zoll oder im neuen Maß 650B. Wir haben das Modell 710 mit 650B-Laufrädern unter die Lupe genommen. Der Charakter des Bikes hat ...

  • Test 2015: Shimano XTR
    Shimano XTR: Die Top-Schaltgruppe im Dauertest

    18.09.2015Vor etwas mehr als einem Jahr wurde die neue Shimano XTR präsentiert, nun ist sie im Handel: Wir sind 2000 Kilometer mit der Top-Schaltgruppe von Shimano gefahren. Top oder Flop?

  • Carbon-Laufräder

    30.06.2008Superleicht, bei Racern begehrt und teuer wie Juwelen. Gehören Carbon-Laufräder ans Bike oder besser in den Tresor? Vier Modelle im Test.

  • Einzeltest 2020: Bike-Kindersitz von Mac Ride
    Spaß für kleine Piloten: Mac Ride Kindersitz

    17.12.2020Der Mac Ride ist robust, durchdacht und vielseitig einsetzbar. Spaß für Pilot und Co-Pilot garantiert.

  • Rotwild R.R2 FS 29 Race

    23.09.2013Das Rotwild für die Langstrecke gebaut. Das neue R.R2 FS 29 bringt alles mit, was man für Marathons braucht. Auf Touren macht es auch eine gute Figur.

  • Test 2017 – Trailbikes: Yeti SB 5.5
    Yeti SB 5.5 im Test

    17.05.2017Eine gehörige Portion Kult, Mythos und Blingbling umgibt ein jedes Bike der Marke Yeti, so natürlich auch das Yeti SB 5.5.

  • Test 2015 MTB Windwesten Herren: Pearl Izumi Elite Bar. Vest
    Herren-Windweste Pearl Izumi Elite Barrier Vest im Test

    07.12.2015Hier finden Sie alle technischen Informationen und die die Testergebnisse für die Herren-Windweste Pearl Izumi Elite Barrier Vest.

  • Test 2016: Regenjacken
    8 MTB-Regenjacken im Test

    30.08.2016Ohne Regenjacke kann eine Mountainbike-Tour im Herbst ziemlich spaßfrei werden. Wir haben acht Regenjacken für Sie getestet.

  • Einzeltest 2019: Downhill-Bremse TRP G-Spec Trail SLC
    Schon gefahren: MTB-Bremse TRP G-Spec Trail SLC

    30.12.2019Es hat in der Szene also für etwas Aufsehen gesorgt, als sich Aaron Gwin ausgerechnet für eine Bremse des taiwanesischen Herstellers TRP entschied, dessen Name ja eher für ...