Dauertest: Brille Gloryfy G4

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 9 Jahren

Extrem robuste Brille für extrem unvorsichtige Biker. Das muss einem dann den Preis wert sein.

„Endlich eine Pflegeleichte“, versprach ich mir von der grellgrünen Kunststoffbrille. Denn ich bin Serientäter. Im Sonnenbrillenverschleißen. Auf dem Autositz, im Rucksack oder einfach vergessen. Gut, gegen mein vergessliches Hirn schützt die luftige G4 auch nicht. Aber wenigstens kann ich mich draufsetzen und sie in den Rucksack pfeffern. Gläser und Rahmen sind unzerbrechlich. Auch Kratzer sieht man auf dem Glas für wenig Licht nicht wirklich. Die G4 gibt es in fünf Farb/Glas-Varianten.


Funktion ****
Haltbarkeit ******

(max. 6 Sterne)


FAZIT: unzerstörbarer Begleiter für die Wintermonate und bei Nacht, solange man sie nicht irgendwo vergisst.


Modell Gloryfy G4
Gewicht 29 Gramm
Preis 119,90 Euro
Infos www.gloryfy.com

Themen: BrilleDauertestGloryfy


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Dauertest: Focus Spine Evo
    All Mountain Fully Focus Spine Evo auf der Langstrecke

    19.02.2018

  • Test 2015: Smith Forefront
    Luftiger Enduro-Helm Smith Forefront im Test

    09.06.2015

  • Dauertest 2007: Teil 1

    11.12.2007

  • Dauertest: Rotor-Kurbel Agilis 3D XC

    14.03.2012

  • Test Vaude Tracer 20
    Dauertest: Rucksack Vaude Tracer 20

    07.05.2013

  • Radon Titanium 8.0 (Dauertest 2010)

    25.05.2010

  • Dauertest: Helm Sweet Protection Bushwhacker Carbon

    11.07.2014

  • Verschleiß-Test: Shimano XTR 1x11
    1x11-Schaltung Shimano XTR im Test

    29.06.2016

  • Bionicon Supershuttle (Dauertest 2009)

    30.08.2009