SchuheDauertest: Shimano Schuhe SH-M240 Custom Fit

Stefan Frey

 · 20.02.2012

Dauertest: Shimano Schuhe SH-M240 Custom FitFoto: Daniel Simon

Die Anleitung zu Shimanos Custom-Fit-Schuhen liest sich wie ein Backrezept. Erst Sohle, dann Schuhe bei 120 Grad für 2:30 Minuten in den Ofen stellen. Mit Hilfe eines Plastikbeutels wird danach ein Vakuum um Schuh und Fuß erzeugt, in dem das Material auskühlt.

Raus kommt ein Schuh mit perfekter Passform. Kein Drücken, kein Scheuern. Über zwei Kletts und eine Ratsche knallt man den Schuh ordentlich zu. Die Kraftübertragung geschieht ohne spürbare Verluste. Einzig auf längeren Schiebestrecken kommt die Sohle an ihre Grenzen. Dafür ist der SH-M240 aber auch nicht ausgelegt. Die Anpassung kann beim Shimano-Händler beliebig oft wiederholt werden. Nach gut einem Jahr war beim Testschuh aber kein Defizit bei der Passform spürbar. Ab Größe 41 sind die Race-Schlappen übrigens auch in breiter Ausführung lieferbar.


FAZIT: 260 Euro ist viel Geld für einen Schuh. Der Tragekomfort ist dafür überragend. Der SH-M240 ist die Kohle definitiv wert.


Funkton ******
Haltbarkeit *****
(max. 6 Sterne)


Gewicht 956 Gramm
Preis 259,95 Euro
Infos unter www.paul-lange.de

Meistgelesene Artikel