HelmeKomfortable Lebensversicherung

Lukas Niebuhr

 · 10.08.2021

Komfortable LebensversicherungFoto: iXS

Leicht, stabil, sicher: Die neue Generation der Fullface-Helme von TSG und iXS möchte durch zahlreiche innovative Veränderungen überzeugen.

Ob wilde Enduro-Ritte oder Bikepark-Besuche: Dabei kommt man als Biker an einem Integralhelm, der mit seinem Kinnbügel das Kinn und das Gesicht im Falle eines Sturzes zuverlässig schützt, nicht herum. Der neue Xult DH von iXS soll seinen Vorgänger durch innovative Verbesserungen in den Schatten stellen. Auch der neue TSG Sentinel soll durch Design, Tragekomfort und Sicherheit begeistern. Wir stellen die beiden Neuheiten für 2022 kurz vor:

Der Sentinel von TSG

Aufgrund immer gefährlicher Trails und größerer Sprünge haben sich die Schweizer von TSG entschieden, einen sicheren, praktischen preislich attraktiven Fullface-Helm zu entwickeln. Für einen hohen Tragekomfort sorgen zwölf Belüftungsöffnungen, die dem Träger zu jeder Zeit einen kühlen Kopf bewahren sollen. Zudem sind das Innenfutter und die Wangenpolster einfach herausnehmbar und lassen sich waschen.

  Mit dem <a href="https://www.awin1.com/cread.php?awinmid=11768&awinaffid=471469&clickref=B+TSG+Sentinel&ued=https%3A%2F%2Fwww.rosebikes.de%2Ftsg-sentinel-mtb-helm-vollvisierhelm-2694487" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">TSG Sentinel</a> * soll man auch an heißen Tagen im Bikepark einen kühlen Kopf behalten.Foto: TSG
Mit dem TSG Sentinel * soll man auch an heißen Tagen im Bikepark einen kühlen Kopf behalten.

Besonders vielversprechend sollen die robuste ABS-Außenschale sowie der Gesichtsschutz aus gehärtetem, laminiertem EPS-Schaum sein. Das stabile und zugleich kompakte Material vereint ein filigranes Design mit hoher Schutzfunktion. Die breite Öffnung soll nicht nur guten peripheren Blick ermöglichen, sondern garantiert auch viel Platz für die Goggle. Mit einem Gewicht von 1150 Gramm (Herstellerangabe) und einem Preis von 200 Euro muss sich der Fullface-Helm von TSG vor der Konkurrenz nicht verstecken. Auch den Aspekt der Nachhaltigkeit haben die Schweizer berücksichtigt. Denn sobald der Integralhelm das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat, können seine ABS- und Polycarbonat-Schale recycelt werden.

  Die große Visieröffnung soll für ein weites Blickfeld beitragen. Auch die Goggle hat dadurch viel Platz.Foto: TSG
Die große Visieröffnung soll für ein weites Blickfeld beitragen. Auch die Goggle hat dadurch viel Platz.

Der Xult DH von iXS

Auch der neue iXS Xult DH setzt vor allem auf Sicherheit und soll durch die markeneigene Technologie, bei der Einlagen an wichtigen Aufprallzonen zwischen EPS- und Außenschale positioniert werden, den Kopf bei Stürzen schützen. Die Einlagen verformen sich bei sanften Stößen und versteifen sich bei einem härteren Aufprall, so dass der Helm im Falle eines Unfalls die Kräfte absorbieren und multidirektionale Bewegungen fördern kann. Der Helm ist mit 995 Gramm (Herstellerangabe Größe M) sogar noch leichter als der Sentinel. Dies verdankt er dem Faser-Kunststoff-Verbund, aus dem er gemacht ist. Das Material ist nicht nur leichter als das herkömmliche Carbon, sondern auch eine umweltfreundlichere Alternative.

  Der iXS Integralhelm Xult DH ist auch in den Farben Schwarz und Lagoon erhältlich.Foto: iXS
Der iXS Integralhelm Xult DH ist auch in den Farben Schwarz und Lagoon erhältlich.

Neben den Sicherheitsfaktoren war für iXS auch der Tragekomfort entscheidend. Denn wer trägt schon freiwillig einen unbequemen Helm? Das ergonomische Polstersystem mit speziell entwickelten Wangenpolstern soll einen sicheren, stabilen und bequemen Sitz garantieren. Ein Silikonband hält die Brille an Ort und Stelle, während das Double-D-Verschlusssystem Passgenauigkeit bei jeder Fahrt bietet. Zudem sollen die integrierten Vortex-Belüftungskanäle dafür sorgen, dass reichlich kühle Luft durch den Helm strömen kann. Preislich liegt der Xult DH mit 329 Euro deutlich über dem Sentinel.

  Die Brille hat bei der Abfahrt einen festen und sicheren Halt.Foto: iXS
Die Brille hat bei der Abfahrt einen festen und sicheren Halt.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Meistgelesene Artikel