Helme

12 leichte MTB-Helme im Crash-Test

Stefan Frey

 · 25.01.2021

12 leichte MTB-Helme im Crash-TestFoto: Michal Cerveny

Neue Technologien sollen Race-Helme sicher und leicht gleichermaßen machen. Wir haben einen eigenen Prüfstand entwickelt und suchen den sichersten MTB-Helm für Race- und Marathon-Biker.

Neue Sicherheitstechniken – MIPS & Co. – sollen messbar das Risiko von Kopfverletzungen senken, indem sie beim schrägen Aufprall auftretende Rotationskräfte verringern. Die bestehende Prüfnorm für Helme EN 1078 kann diese Szenarien nicht abbilden. Um die aktuelle Helmgeneration realitätsnah zu prüfen, haben wir in Eigenregie einen Helmprüfstand entwickelt und uns dabei an den in der Wissenschaft und von forschenden Herstellern eingesetzten Methoden orientiert. Für den Test wird der Helm auf einen 4,9 Kilogramm schweren Prüfkopf aus Aluminium angepasst. Helm und Kopf werden beim simulierten Sturz auf einem Schlitten geführt und treffen mit 21 km/h auf eine im Winkel von 45 Grad geneigte Stahlfläche auf. Schleifpapier in 40er-Körnung imitiert die Rauheit des Untergrunds – damit gehen wir analog zu den Prüfeinrichtungen Virginia Tech, Folksam und anderen For­schungseinrichtungen vor.

Der Schlitten saust an der Auflagefläche vorbei und gibt den Helm frei, der nach dem Aufprall wegspringt. Ein Sechs-Komponenten-Sensor im Prüfkopf zeichnet Beschleunigung und Drehraten um die drei Achsen im Raum beim Aufprall und in der sich anschließenden Flugphase auf. Im ersten Anlauf trifft der Helm frontal auf, im zweiten auf der Seite. Die Beschleunigung werten wir nach dem größten resultierenden Wert aus – je niedriger desto besser. Angegeben wird der Mittelwert aus vier Messungen. Die Kopf­rotation rechnen wir um zum BrIC-Kriterium (Brain Injury Criterion), das aussagt, wie schädlich die Bewegung für das Gehirn ist. Diese Methode ist in der Wissenschaft verbreitet und ermöglicht über den sogenannten AIS-Code Aussagen zur Wahrscheinlichkeit einer Gehirnerschütterung.

Nach dem Vergleichstest der 20 Helme für Trail-Biker in BIKE 12/20 haben wir für die Ausgabe 1/21 zwölf leichte Modelle für Race- und Marathon-Biker getestet. Wie unser eigens entwickelter Prüfstand funktioniert, zeigen wir im Video:

Den kompletten Vergleichstest der zwölf leichten Race-Helme aus BIKE 1/2021 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen. Der objektive Vergleich inklusive der Testberichte kostet 1,99 Euro.

Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

Uvex Race 7Foto: Daniel Simon
Uvex Race 7
Abus AirbreakerFoto: Daniel Simon
Abus Airbreaker
Bontrager Starvos WavecelFoto: Daniel Simon
Bontrager Starvos Wavecel
Crratoni C-BoltFoto: Daniel Simon
Crratoni C-Bolt
Endura FS260-ProFoto: Daniel Simon
Endura FS260-Pro
Giro Aether Spherical MIPSFoto: Daniel Simon
Giro Aether Spherical MIPS
Lazer GenesisFoto: Daniel Simon
Lazer Genesis
POC Ventral Air SpinFoto: Daniel Simon
POC Ventral Air Spin
Rudy Project SpectrumFoto: Daniel Simon
Rudy Project Spectrum
Scott Centric PlusFoto: Daniel Simon
Scott Centric Plus
Smith Trace MIPSFoto: Daniel Simon
Smith Trace MIPS
Specialzed Echelon II MIPSFoto: Daniel Simon,Georg Grieshaber
Specialzed Echelon II MIPS
Uvex Race 7Foto: Daniel Simon
Uvex Race 7
Abus AirbreakerFoto: Daniel Simon
Abus Airbreaker
Abus Airbreaker
Bontrager Starvos Wavecel
Crratoni C-Bolt
Endura FS260-Pro
Giro Aether Spherical MIPS
Lazer Genesis
POC Ventral Air Spin
Rudy Project Spectrum
Scott Centric Plus
Smith Trace MIPS
Specialzed Echelon II MIPS
Uvex Race 7
  Zwischen 213 und 370 Gramm wiegen die zwölf windschnittigen MTB-Helme, die wir auf unserem eigenen Prüfstand im BIKE-Labor getestet haben. Im Bild der Specialized Echelos II MIPS für 90 Euro.Foto: Daniel Simon,Georg Grieshaber
Zwischen 213 und 370 Gramm wiegen die zwölf windschnittigen MTB-Helme, die wir auf unserem eigenen Prüfstand im BIKE-Labor getestet haben. Im Bild der Specialized Echelos II MIPS für 90 Euro.
  Holen Sie sich BIKE 1/2021 mit dem Helmtest und dem Schwerpunkt "Biken im Winter". Bestellen Sie die aktuelle <a href="https://www.delius-klasing.de/bike" target="_blank" rel="noopener noreferrer">BIKE versandkostenfrei nach Hause</a>  , oder wählen Sie die Digital-Ausgabe in der BIKE App für Ihr <a href="https://apps.apple.com/de/app/bike-das-mountainbike-magazin/id447024106" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">Apple-iOS-</a>  oder <a href="https://play.google.com/store/apps/details?id=com.pressmatrix.bikeapp" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">Android-Gerät</a> . Besonders günstig und bequem lesen Sie <a href="https://www.delius-klasing.de/bike-lesen-wie-ich-will?utm_campaign=abo_2020_6_bik_lesen-wie-ich-will&utm_medium=display&utm_source=BIKEWebsite" target="_blank" rel="noopener noreferrer">BIKE im Abo</a> .Foto: BIKE Magazin
Holen Sie sich BIKE 1/2021 mit dem Helmtest und dem Schwerpunkt "Biken im Winter". Bestellen Sie die aktuelle BIKE versandkostenfrei nach Hause , oder wählen Sie die Digital-Ausgabe in der BIKE App für Ihr Apple-iOS- oder Android-Gerät . Besonders günstig und bequem lesen Sie BIKE im Abo .

Downloads:

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Meistgelesene Artikel