Regenbekleidung und Zubehör für nasse Bike-Touren

BIKE Magazin

 · 03.10.2019

Regenbekleidung und Zubehör für nasse Bike-TourenFoto: Robert Niedring

Regenjacke und -hose schützen den größten Teil des Körpers. Doch was ist mit Händen, Füßen und Kopf? Wir zeigen Ihnen Teile, mit denen es beim Biken egal ist, ob es nieselt oder gießt.

Regen bringt Segen? Nicht für Biker im Herbst. Deshalb haben wir in BIKE 11/2019 für Sie 12 Regenjacken getestet. Mit dabei waren nahezu unverwüstliche Expeditionsmodelle bis 270 Euro, sportliche Minimal-Jacken zwischen 150 und 200 Euro und Preisbrecher, die auch für unter 150 Euro ordentlichen Wetterschutz versprechen.

Foto: Georg Grieshaber

Die Decathlon Rockrider ST 900 * ist eine Regenjacke für Biker. Sie ist grau, wiegt 378 Gramm und kostet 60 Euro. Kann sich die Discounter-Jacke in den Disziplinen Schnitt/Passform, Funktion/Ausstattung und Gewicht/Packmaß gegen die zum Teil mehr als vier Mal so teure Konkurrenz behaupten? Decathlon gegen Craft, Cube, Endura, Gonso, Gore, Karpos, Löffler, Mavic, Pearl Izumi, ShowersPass und Vaude – in BIKE 11/2019, aktuell im Handel.

Doch auch eine gute Regenjacke macht noch keine trockene Rad-Tour. Nichts ist unangenehmer, als ein kaltes Rinnsal vom Kopf in den Nacken und über den Rücken. Brrrrrr. Für den Helm helfen zur Not eine Duschhaube oder ein Helmüberzieher. Für darunter gibt es wasserdichte Mützen oder Hauben. Außerdem extrem wichtig: warme Füße und Hände. Dazu müssen sie nicht immer komplett trocken bleiben, brauchen dann jedoch Windschutz von außen und eine wärmende Schicht.

Wahre Superhelfer bei Mountainbike-Touren im Regen:

Gore Bike Wear C7

  Regenhose: Gore Bike Wear C5 Active Trail ShortsFoto: Robert Niedring
Regenhose: Gore Bike Wear C5 Active Trail Shorts

Regenhosen wie die Gore-C5-Active-Trail-Shorts müssen vor allem den Allerwertesten und den Genitalbereich trockenhalten. Das tut die C5 trotz lässigem Schnitt. Sie ist leicht, klein packbar, am Gesäß verstärkt und hat eine kleine Innentasche.

Preis: UVP 150 Euro >> z.B. bei Bobshop erhältlich*

Gore Bike Wear C7

  Unterziehkappe: Gore Bike Wear C7Foto: Robert Niedring
Unterziehkappe: Gore Bike Wear C7

Bei Nässe und niedrigen Temperaturen gilt es, einen trockenen Kopf zu bewahren. Die Unterziehkappe von Gore mit Schirm führt die Tropfen an der Nase vorbei, eine Membran lässt Schweißdampf nach draußen.

Preis: UVP 34,95 Euro >> z. B. bei Rosebikes für 28 Euro*

100% Hydromatic

  Wasserfeste Handschuhe: 100% Hydromatic Waterproof GlovesFoto: Robert Niedring
Wasserfeste Handschuhe: 100% Hydromatic Waterproof Gloves

Warme Hände sind extrem wichtig. Der Hersteller 100% fertigt seine Hydromatic-Handschuhe aus wasserdichtem PU-Laminat. Aufgeraute Silikon-Handflächen sorgen für Grip bei Nässe. Zeigefinger und Daumen sind touch-tauglich. Die Größen fallen sehr klein aus.

Preis: UVP 40 Euro >> z. B. bei Maciag-Offroad erhältlich*

Endura MT500 II

  Neopren-Überschuhe: Endura MT500 II Foto: Robert Niedring
Neopren-Überschuhe: Endura MT500 II 

Überschuhe gehören zur Stärke des schottischen Herstellers Endura. Ihr Modell MT500 II aus Neopren besitzt eine robuste Gummiuntersohle mit Kappe im Frontbereich und erträgt so auch lange Laufpassagen.

Preis: UVP 40 Euro >> z. B. bei Boc24 erhältlich*

GripGrap Waterproof Socks

  Sichere Socke: GripGrap Waterproof SocksFoto: Robert Niedring
Sichere Socke: GripGrap Waterproof Socks

Sichere Socken vom dänischen Zubehörspezialisten GripGrab: Die Waterproof Socks besitzen zwischen ihren beiden gestrickten Schichten mit Bambusanteil eine wasserdichte und atmungsaktive Membran. Relativ dünn, in engen Rennschuhen wird es dennoch schnell zu eng.

Preis: UVP 45 Euro

GripGrap RaceAqua X MTB/CX

  Race-Überschuh: GripGrab RaceAqua x MTB/CXFoto: Robert Niedring
Race-Überschuh: GripGrab RaceAqua x MTB/CX

Der leichte und wasserfeste Überschuh ist für Racer, denen Neopren-Überschuhe zu klobig sind. Sein Kevlarmaterial sorgt für gute Haltbarkeit. Ursprünglich fürs Rennrad gebaut, besitzt die Variante für Mountainbikes eine große Öffnung für Klickeinsätze – auch Geländeprofi van der Poel startet damit.

Preis: UVP 50 Euro >> z. B. bei Wiggle erhältlich*

Shimano SH MT7 L

  Wasserfeste Schuhe: Shimano SH MT7 LFoto: Robert Niedring
Wasserfeste Schuhe: Shimano SH MT7 L

Der Shimano SH MT7 L ist die Gore-Tex-Version des beliebten Allround-Modells MT7 mit Boa-Verschluss. Durch den niedrigen Schnitt nicht für Bike-Schlachten in tiefem Schlamm geeignet. Dennoch durch seine stabile, hochgezogene Sohle und eine Membran für Regenfahrten im Herbst besser geeignet als Sommer-Bike-Schuhe.

Preis: UVP 180 Euro >> z. B. bei Rosebikes erhältlich*

Cressi Anti-Fog

  Cressi Anti-FogFoto: Robert Niedring
Cressi Anti-Fog

Mit Wasser kennt man sich aus im Tauchsport, und mit beschlagener Taucherbrille verliert man schnell mal die Orientierung im Ozean. Ähnlich ergeht es Bikern im Regen. Spucke hilft zwar bei spontaner Eintrübung, wer aber schon vor der Regen-Tour auf Nummer Sicher gehen will, besprüht seine Brille mit etwas Anti-Fog-Spray von Cressi. Kurz einwirken lassen, abwischen, fertig.

Preis: UVP 60 ml kosten ca. 7 Euro >> z. B. bei Amazon erhältlich*

Sealskinz Dragon Eye

  Sealskinz Dragon EyeFoto: Robert Niedring
Sealskinz Dragon Eye

Feucht und kalt sind die beiden Attribute, die Hände beim Biken am wenigsten brauchen können. Warm und trocken schon eher. Exakt das schaffen die wasserdichten Handschuhe von Sealskinz. Trotz zusätzlicher Schicht greift sich der Lenker damit sicher, und auch das Smartphone lässt sich weiterhin bedienen. Klasse: Beim Ausziehen rutscht das Innenfutter nicht aus dem Handschuh heraus.

Preis: UVP 47,50 Euro

Shimano S1000X H20

  Überschuhe Shimano S1000X H2OFoto: Robert Niedring
Überschuhe Shimano S1000X H2O

Reinkommen ist meist die größte Herausforderung bei Überschuhen. Shimano löst das Problem mit einem breiten Klett an der Sohle. So bleiben auch stark profilierte Schuhe nicht ständig an der PU-beschichteten Außenhaut hängen. Geschlossen wird der S1000X per wasserdichtem Zipper und Klett an der Rückseite. An kühlen Tagen werden die Füße zusätzlich vom dünnen Fleece-Futter gewärmt.

Preis: UVP 39,95 Euro

  12 Regenjacken im Test, leicht und kompakt. In BIKE 11/2019 – ab 1. Oktober im Handel. Sie erhalten die neue BIKE bis zum 4. November am Kiosk und auch darüber hinaus in unserem  <a href="https://www.delius-klasing.de/zeitschriften" target="_blank" rel="noopener noreferrer">Onlineshop</a>  sowie als <a href="de/profiles/1669d931deeb/editions"  rel="noopener noreferrer">Digital-Ausgabe</a>  für alle Endgeräte – so lange der Vorrat reicht.Foto: Delius Klasing Verlag
12 Regenjacken im Test, leicht und kompakt. In BIKE 11/2019 – ab 1. Oktober im Handel. Sie erhalten die neue BIKE bis zum 4. November am Kiosk und auch darüber hinaus in unserem  Onlineshop  sowie als Digital-Ausgabe  für alle Endgeräte – so lange der Vorrat reicht.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element