Jacken

Einzeltest: Jacke Odlo Mud

Stefan Frey

 · 09.09.2014

Einzeltest: Jacke Odlo MudFoto: Daniel Simon

Die Odlo-Jacke erfreut mit dem Packmaß einer Zigarettenschachtel.

Wasserdichte Regenjacken sind Brutstätten des Schweißes. Einen anderen Weg geht Odlo mit seiner Wetterschutzjacke Mud. Die verzichtet auf versiegelte Nähte und eine wasserdichte Membran. Das macht die Mud zwar nicht zum besten Begleiter für die nächste Sintflut. Dafür brütet man aber unter dem durchsichtigen Leichtgewicht nicht nach wenigen Minuten im eigenen Saft. Mesh-Einsätze unter den Armen sorgen für einen angenehmen Durchzug. Auch als Windjacke für den Gipfel eignet sich die Mud perfekt, denn sie passt zusammengeknäult in jede Trikottasche. Durch die sportliche Passform flattert selbst bei schnellen Abfahrten nichts unnötig herum, die Ärmelbündchen schließen sauber ab. Leichtem Tröpfeln hält die Mud souverän stand, was sie zur Notfalljacke im Gebirge oder für ausgedehnte Touren macht.

BIKE-Urteil SUPER

Gewicht 100 Gramm
Preis 89,95 Euro

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Meistgelesene Artikel