Flecken entfernen

Stefan Frey

 · 15.10.2013

Flecken entfernenFoto: Georg Grieshaber
Flecken entfernen

Einmal nicht aufgepasst und mit der Hose die öli­­ge Kette gestreift. Und nun? Wir zeigen, wie Sie Schmierflecken entfernen – ohne zur Reinigung zu gehen.

Laut Großmutter heflen schon gängige Hausmittel wie Butter oder Gall-Seife. Profis benutzen jedoch bewährte Fleckenteufel vom Spezialisten:

  Motorex  Bike Clean: Der stark fettlösende Fahrradreiniger leistet ganze Arbeit. Von Schmierflecken ist nach 20 Minuten Einwirkzeit und zwei Waschgängen nichts mehr zu sehen. Die 500-Milliliter-Flasche kostet ca. 7 Euro.Foto: Hersteller
Motorex Bike Clean: Der stark fettlösende Fahrradreiniger leistet ganze Arbeit. Von Schmierflecken ist nach 20 Minuten Einwirkzeit und zwei Waschgängen nichts mehr zu sehen. Die 500-Milliliter-Flasche kostet ca. 7 Euro.
  Gall-Seife: Das bewährte Hausmittel hat sich über Jahre hinweg seinen guten Ruf verdient. Auch bei Schmierflecken hilft das Einreiben mit Gall-Seife ganz passabel. Nur 1,50 Euro.Foto: Georg Grieshaber
Gall-Seife: Das bewährte Hausmittel hat sich über Jahre hinweg seinen guten Ruf verdient. Auch bei Schmierflecken hilft das Einreiben mit Gall-Seife ganz passabel. Nur 1,50 Euro.
  Benzin: Was auf harten Oberflächen wirken mag, klappt auf Textilien nicht: Wer Schmierflecken mit einem in Benzin getränkten Lappen abreibt, vergrößert die Sauerei nur. Am Ende ist der Fleck größer als vorher. Finger weg!Foto: Georg Grieshaber
Benzin: Was auf harten Oberflächen wirken mag, klappt auf Textilien nicht: Wer Schmierflecken mit einem in Benzin getränkten Lappen abreibt, vergrößert die Sauerei nur. Am Ende ist der Fleck größer als vorher. Finger weg!
  Butter: Den Schmierfleck mit weicher Butter bestreichen, einwirken lassen  und waschen. Ergebnis: Der Fleck bleibt unberührt im Trikot. Also besser aufs Brot schmieren.Foto: Georg Grieshaber
Butter: Den Schmierfleck mit weicher Butter bestreichen, einwirken lassen und waschen. Ergebnis: Der Fleck bleibt unberührt im Trikot. Also besser aufs Brot schmieren.
Verlagssonderveröffentlichung

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element