Enduro-Duell: Last Coal vs Trek Slash Enduro-Duell: Last Coal vs Trek Slash Enduro-Duell: Last Coal vs Trek Slash

Test 2021: Last Coal gegen Trek Slash 8 GX

Enduro-Duell: Last Coal vs Trek Slash

 • Publiziert vor 2 Monaten

Schlagabtausch: der Klassiker aus den USA gegen den Underdog aus Dortmund. Bei keinem anderen Duell waren wir so unterschiedlicher Meinung wie bei diesen Enduros.

Ja, man kann nicht immer einer Meinung sein. Und ja, natürlich ist das auch gut so. Beim Bike-Testen aber nicht. Denn erfühlt man als Tester etwas ganz anderes als die Kollegen, wird’s schräg. Es stellt unsere Testphilosophie in Frage. Die lautet: Auch Du, lieber Leser, würdest ein Bike sehr ähnlich bewerten wie wir, wärst Du beim Test dabei. Diesmal war alles anders. Tester Wolfi und Tim fanden das Heck des Last unsensibel und ruppig, Dimitri und Laurin gefiel gerade dieser spezielle, sportliche Charakter.

Der US-Gigant Trek hat für 2021 seinem Klassiker Slash ein Update verpasst. Das neue Slash besitzt mehr Hub (170/160 mm). Zudem wurde die Geo länger, flacher, – abfahrtslas­tiger. Seit 2016 rollt das Slash auf 29-Zoll-Laufrädern und tut es auch 2021.

Wolfgang Watzke Blickfang Trek: Der sensible Hinterbau sorgt für viel Komfort. Der Alu-Rahmen wirkt edel, das Design schick. Super: Unter dem Flaschenhalter verbirgt sich ein Staufach für Pumpe, Schlauch oder Tool. Ein Kunststoffschoner schützt das Unterrohr – ist aber leider nur dürftig verklebt.

Das überarbeitete Enduro Coal aus dem Ruhrpott besitzt den gleichen Rahmen wie der kleine Bruder Glen (Trailbike). Verschiedene Umlenkhebel und Dämpfereinbaumaße machen den Unterschied. Das Coal besitzt 170/160 Millimeter Federweg. Wir haben die 29-Zoll-Variante getestet, eine Mullet-Version (29-Zoll vorne, 27,5-Zoll hinten) ist auch verfügbar.

Wolfgang Watzke Blickfang Last: Das Rahmen-Design ist nicht jedermanns Sache. Runde, schlanke Rohre. Ist das nicht oldschool? Die Rockshox ZEB arbeitete eher straff. Passte aber zum Heck. Wer auf ein sensibles Heck Wert legt, der sollte im vorhandenen Konfigurator zu einem Stahlfeder­dämpfer greifen.

Das Duell zwischen Last Coal und Trek Slash aus FREERIDE 4/2020 könnt ihr bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen. Der Test kostet 1,49 Euro.

Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in FREERIDE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

Wolfgang Watzke David gegen Goliath: Der US-Riese Trek (rechts) bietet sieben Modelle * an. Ab 3000 € bis 9100 €. Beim Direkt­versender Last kann man sein Bike konfigurieren – ab 3540 €.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: CoalEnduroLastSlashTestTrek

  • 1,49 €
    Duell: Last Coal vs Trek Slash

Die gesamte Digital-Ausgabe 4/2020 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2020: E-Enduros
    6 E-Enduros mit Wumms im FREERIDE-Test

    22.07.2020Enduros sind die neuen Freerider: Man kommt nur mäßig den Berg hoch, runter sind sie dafür eine Macht! Stabil, schnell, haltbar. Wie geil wäre es, die Dinger würden auch bergauf ...

  • Test 2020: Enduros von 4000 bis 5000 Euro
    6 Enduros im Labor- und Bikepark-Test

    05.08.2020Wenn es um Enduros für 4000–5000 Euro geht, stehen Canyon, Giant, Propain, Radon, Specialized und YT auf dem Wunschzettel der BIKE- und FREERIDE-Leser ganz weit oben. Wir haben ...

  • Enduro-Spezial: Trails, Trails, Trails....
    8 Lieblingstrails für Enduro-Biker

    30.08.2019Enduro-Trails gibt es viele, doch nur wenige erobern unser Herz. Hier zeigen wir Euch unsere Top-Favoriten. Acht Trails, die Du gefahren sein musst.

  • Test 2020: Enduro-Bikes von 3.999 bis 10.999 Euro
    Die 7 spannendsten Enduro-Bikes im Test

    22.04.2020Früher waren Enduros Alleskönner-Bikes für jedes Gelände. Jetzt werden diese Enduro-Bikes zu Spezialisten. Was ist nur mit den Enduros los? Wollen die es noch mal wissen? ...

  • Einzeltest 2020: Propain Tyee
    Enduro: Propain Tyee im FREERIDE-Check

    05.07.2020Der Bodensee-Versender hat sein Enduro Tyee neu aufgelegt. Netter Nebeneffekt: Bis auf die Rahmenkonstruktion hat der Kunde freie Wahl: egal ob Laufradgröße, Werkstoff, Fahrwerk, ...

  • Test-Duell 2020: Rocky Mountain gegen Trek
    Rocky Mountain Altitude A 50 vs Trek Slash 8

    20.07.2020Laut Leserumfrage treffen wir mit diesen zwei Bikes ins Schwarze. Denn die Statistik sagt: Enduros um 3000 Euro liegen voll in Eurer Gunst. Doch welches der Bikes aus Übersee hat ...

  • Praxis- und Labortest 2020: Enduro-Federgabeln
    Gedämpft & Gefedert: 5 Enduro-Federgabeln im Vergleich

    12.11.2020Unter den Enduro-Federgabeln dominieren Fox und Rockshox. Wir ließen drei Konkurrenten gegen die Platzhirsche antreten. Ein Test in Labor und Praxis.

  • Test 2020: Last Tarvo
    Last Tarvo 29 Zoll im FREERIDE-Check

    23.11.2020Das Tarvo will das leichteste Enduro der Welt sein und dennoch die volle Abfahrtsleistung abliefern. Dass so ein potenter Luftikus teuer ist, kann man sich denken.

  • Test 2021: Enduros bis 3700 Euro
    Publikumslieblinge: 6 Enduros im Vergleich

    07.04.2021Laut Leserumfrage liegen Enduros bis 4000 Euro am höchsten in Eurer Gunst. Daher haben wir sechs Modelle in dieser Preisklasse bestellt und verglichen.

  • Test 2014: Race-Fullys der Luxusklasse
    Die schnellsten und teuersten Race-Fullys der Welt

    31.01.201424 Karat ist das Nonplusultra bei Gold und Diamanten. Wir haben 24-karätige Race-Fullys durchs Gelände gescheucht. Es sind die wohl schnellsten acht Bikes der Welt, sie kosten ...

  • Test Race-Hardtails 2016: Rose Mr. Big 3 Di2 29
    Preiswerter Renner: Rose Mr. Big 3 Di2 29 im Test

    24.08.2016Ob die Namensgeber beim Mr. Big an die Hardrockband der 80er dachten? Seinem Charakter würde es entsprechen.

  • Test 2012: Yeti SB-66
    Das Enduro Yeti SB-66 im Einzeltest

    06.07.2012Yeti steht für mehr als nur Kult. Das beweisen die aktuellen Macher mit kreativen und individuellen Ansätzen. Das beweist auch der Test des Enduro SB-66.

  • Lesertest 2013: 29er Fullys um 2500 Euro

    20.06.2013Zum Test von acht 29er Fullys mit 100 Millimeter Federweg haben wir drei Leser eingeladen. Damit alle anderen Leser wissen, wie die Drei den Test erlebt haben, gibt es hier neben ...

  • Neue Enduro-Rennserie in Europa
    Continental Enduro Series soll Einstieg erleichtern

    19.01.2018EWS-Rennen sind oft ausgebucht, was es Race-Novizen erschwert, einen Startplatz zu ergattern. Neue Rennserien auf jedem Kontinent sollen die Qualifikation für die Enduro World ...

  • Test 2016 – Frauenbikes: Canyon Nerve AL 9.0 SL WMN
    Canyon Nerve AL 9.0 SL WMN im Test

    30.10.2016Das Nerve für Frauen ist vielleicht am besten mit einem Alfa Romeo zu vergleichen: schick anzusehen, klotzt mit guter Ausstattung.

  • Bikepark-Test: Livigno (Italien)
    Bikepark Livigno im großen Vergleichstest

    27.12.2015Livigno ist einer der größten Bikeparks im Testfeld und glänzt mit einer großen Streckenauswahl. Leider liegt der Park weit ab vom Schuss.

  • Test Urge All Mountain
    Einzeltest: Helm Urge All Mountain

    09.05.2012Die integrierten Bullaugen dürfen bei einem Urge-Helm nicht fehlen und dienen beim All Mountain neben dem unverkennbaren Design zur Belüftung.

  • Test 2020: Ben-E-Bike Twentyfour-Six E-Power FS und Woom Up6
    Playmobile: Leichte E-Kinderbikes von Woom und Ben-E-Bike

    29.11.2020Mit sportlichen Modellen wollen Woom und Ben-E-Bike den Nachwuchs aufs E-MTB locken. Das Versprechen: viel Fahrspaß und neue Perspektiven für Familien.