Das Junior Team beim Bundesliga Auftakt in Münsingen Das Junior Team beim Bundesliga Auftakt in Münsingen Das Junior Team beim Bundesliga Auftakt in Münsingen

Das Junior Team beim Bundesliga Auftakt in Münsingen

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 14 Jahren

Unsere Teamfahrer starten nun so richtig in die Saison. Beim Auftakt der Bundesliga in Münsingen waren Alex, Ludwig und Regina am Start. Regina wurde bei der Jugend siebte, Ludwig bei den Junioren 18. und Alex musste nach einem Sturz aufgeben. Hier sind die Berichte:


Regina erzählt:
Nun war es soweit, der Startschuss für meine neue Saison ist gefallen.
Mit sehr vielen neuen Erfahrungen kam ich am Wochenende 14./15.4.07 vom Auftaktrennen in Münsingen nach Hause.
Am Samstagmittag fuhr ich mit meinem Dad zuhause los. Nach nur 3 Stunden waren wir in Münsingen und ich staunte schlecht, eine ganze Straße voll mit Teambussen, Zelten und ein richtiges „MTB-Stadion“ gab es zu bestaunen. Erst schaute ich mir noch das spektakuläre Shortrace an und dann setze ich mich selber aufs Bike und schaute mir die Strecke an, die ich persönlich genial fand. Sie war zwar anspruchsvoll, aber ich fand sie toll. Nachdem ich sie zweimal abgefahren bin und alle schwierigen Passagen gut meisterte, konnten wir beruhigt zum Essen fahren.

Die Nacht war für mich etwas kurz ( erste Nacht in diesem Jahr im Campingbus und dann Rockparty neben dem Campingplatz ) und so hatte ich nicht wirklich viel geschlafen, als uns die ersten Fahrer durch ihre Startvorbereitungen ( 1. Start m 8:00 Uhr ) aus dem Schlaf ris-sen. Ich hatte noch viel Zeit an diesem wettermäßig wunderschönen Sonntag, denn erst um 11:30 Uhr war ich an der Reihe. Zeit genug, dass mich Listi bei Merida vorstellte. Die Tech-niker waren sofort bereit sich meines Rades anzunehmen und den Lenker zu kürzen. Schade, dass meine Patin Nina Göhl krankheitsbedingt an diesem Tag fehlte. Noch schnell warm fah-ren und dann ab zum Start. Auf diesen Start freute ich mich ganz besonders, einmal mit den Topfrauen der Szene am Start zu stehen, toll. Nur ein paar Reihen vor mir standen Gun-Ritha-Dahle, Sabine Spitz und viele mehr. Wir die U17 starteten zusammen mit den Juniorinnen mit nur einer Minute Rückstand auf die Frauen. Doch schon kurz nach dem Start machte ich meine erste negative Erfahrung: Ich wurde von einer Mitkonkurrentin beim Kampf um einen guten Platz für den ersten steilen Aufstieg schlichtweg abgeschossen. Als Letzte nahm ich nach dem Sturz das Rennen auf. Aber Unkraut vergeht nicht und so kämpfte ich mich vorbei an U17 und U19-Fahrerinnen bis auf den 7. Platz. Alles in allem kann ich trotz einiger Bles-suren, die ein Training in der darauf folgenden Woche verhinderten, mit meinem ersten gro-ßen Rennen doch durchaus zufrieden sein.


Alex erzählt:
Hier mein Bericht vom ersten Bundesligarennen aus Münsingen. Mein Vater und ich reisten ein Tag vor dem Rennen an, um die Strecke und den neuen Parcours genau zu testen. Die Strecke hat sich bis auf den Technikteil vor dem Ziel nicht verändert, aber meiner Meinung nach war der Parcour, wegen den scharfkantigen Steinen nicht gut, da die Gefahr, sich einen Platten einzufangen, ziemlich groß ist. Wegen dem Sturz im Dezember konnte ich zwei Monate lang keinen Kilometer trainieren, deshalb hatte ich auch keine großen Hoffnungen für dieses Bundesligarennen. Aber egal, ich wollte wissen wo ich derzeit in Deutschland stehe. Morgens am Renntag hatte ich gute Beine und für mein Trainingszustand ein ziemlich gutes Gefühl. Nun war es soweit, der erste Bundesligastart stand kurz bevor. In den ersten beiden Runden liefen meine Beine sehr schlecht, aber in den beiden folgenden Runden wurden sie immer besser. In der vierten Runde in der Abfahrt, rutschte ich mit meiner Hand vom Lenker und krachte genau unten in ein Baum, dabei verletzte ich mich am Knie. Als ich aufsprang und rein trat, krachte mein Knie fürchterlich. Ich dachte mir nichts weiter dabei und fuhr weiter. Im Wiesenhang krachte mein Knie nochmal so schrecklich. Nachdem das Knie wieder schmerzte, hatte ich das Rennen beendet da ich nicht wusste was es war. Nachdem ich mich fertig gemacht habe, schauten Listi, mein Vater und ich noch das Eliterennen. Einfach geil! Dann machten wir uns wieder auf den Weg in das schöne Saarland...

Alex der Rockyrider


Bericht von Ludwig
Der Saisonauftakt in Münsingen verlief gut. Mein Ziel unter die Top 20 zu fahren hab ich mit den 18. Platz erreicht und obendrein hab ich mir noch 13 Punkte in der Bundesliga Wertung gesichert. Samstags sind wir zusammen mit Sportivo ST. Engelmar angereist, haben uns das Rennen der Jugendfahrer angesehen, und sind anschließend unsere Vorbelastung bei der Streckenbesichtigung gefahren. Eine gute Sache war auch unser neues Teamzelt, das das ganze Wochenende Im Start- Zielbereich zu finden war. Am Sonntag um 9.30 Uhr wurde dann zur Startaufstellung gerufen, und um 9.45 Uhr durfte bich von Position 34 aus starten. Der Start verlief nicht ganz so wie ich es mir erhofft habe, im Laufe der ersten Runde jedoch konnte ich mich auf Platz 16 vorarbeiten. Ab der zweiten Runde wurde mir vom Streckenrand aus mitgeteilt, das ich etwas raus nehmen sollte, was ich dann auch tat und fuhr bis ind die letzte Runde um Platz 22. In der letzten Runde fuhr ich dann aus meiner vier Mann Starken Gruppe raus und konnte mich mit zehn Sekunden Vorsprung über den 18. Platz freuen.
Ich bin mit meiner Leistung voll zufrieden, da es das erste Jahr für mich in der Juniorenklasse ist und Münsingen mein erstes Rennen war. Neu in der Juniorenklasse ist, dass die Fahrzeit nicht mehr wie früher 1 h sondern jetzt 1,5 h ist. Was in unserem Fall sieben Runden und somit 33,6 km waren. Mein nächstes MTB Rennen ist in Nals bei den Sunshineracern am ersten Mai, ich hoffe ich kann bis dahin meiner Form den letzten Schliff verpassen.

Ride on Ludwig

Themen: BIKE Junior TeamBundeligaMünsingen


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BIKE Junior Team 2019: Alb-Gold Cup Münsingen
    Dennis Krimmel fährt starkes Rennen in Münsingen

    25.04.2019Beim Auftakt zum Alb-Gold Juniors-Cup in Münsingen verpasst BIKE Junior Team-Fahrer Dennis Krimmel nur knapp das Podest in der U15-Klasse.

  • Rennbericht: BJT beim Swiss Bike Cup Leukerbad
    BIKE Junior Team: einmal Podest, einmal Top 20

    05.05.2021BIKE Junior Team setzt Zeichen: Finnja Schmid fährt beim Swiss Bike Cup in die Top 20, Paul Schehls dritter Platz bei den Junioren krönt die Ergebnisausbeute.

  • BIKE Junior Team: Nachwuchssichtung Obergessertshausen
    BIKE Junior Team feiert Dreifach-Erfolg

    20.09.2018Mit Leoni Fend, Janik Eifler und Pirmin Sigel stellte das BIKE Junior Team powered by Bulls gleich drei Sieger beim Fullgaz-Race in Obergessertshausen. Simone Roßberg erreichte ...

  • Fünf neue Gesichter im BIKE Junior Team

    20.01.2011Nach der letzten Saison, die mit dem Doppelsieg bei der DM die erfolgreichste in der Geschichte des BJT war, gehen wir mit der Entwicklung des Teams noch einen Schritt weiter. Der ...

  • BIKE Junior Team: Carpathian MTB Epic
    Los geht’s nach Transsilvanien!

    16.08.2018Abenteuerlicher Renneinsatz für Pirmin Sigel vom BIKE Junior Team powered by Bulls: Der U23-Fahrer bestreitet das Etappenrennen Carpathian MTB Epic durch Rumänien und berichtet ...

  • BIKE Junior Team startet in die Saison 2017
    Die ersten Rennen in Bad Säckingen und Nals

    18.04.2017Unsere Nachwuchs-Racer vom BIKE Junior Team powered by Bulls holen beim HC-Rennen in Bad Säckingen und beim Rennen in Nals wertvolle UCI-Punkte.

  • Bundesligafinale 2012 in Bad Salzdetfurth

    24.09.2012Zufrieden beendete das BIKE Junior Team die Bundesligasaison 2012 in Bad Salzdetfurth. Im Gepäck: Der Sieg in der U23-Gesamtwertung für Regina Genser, Platz zwei für Georg Egger ...

  • Jugend-EM 2013 in Graz/Stattegg

    23.08.2013Vom 12. bis 16. August fand in Graz/Stattegg die Jugend-EM 2013 statt. Über insgesamt vier Tage mussten die Nachwuchsfahrer vier unterschiedliche Disziplinen meistern und sich ...

  • Cai-Dom in Brixen: Rennen um die Krone

    20.09.2011Beim Cai-Dom geht es um die Krone, um den „King of Plose”. Die gewinnt, wer den Anstieg auf die Plose und den Downhill in zwei Tagen am schnellsten meistert. Nach zwei Siegen in ...