Das BIKE Junior Team beim Worldcup und dem LBS Cup

  • BIKE Junior Team
 • Publiziert vor 9 Jahren

Georg erklärt, warum er wegen eines 26-Zoll-Rades den Anschluss im Worldcup La Bresse verpasste und Simon freut sich über einen zweiten Platz in Waibstadt.

Georg berichtet vom Worldcup #4 in La Bresse am 20.05.12:
„Am Freitag , den 18.05. reiste ich nach La Bresse an, um die Strecke zu besichtigen. An diesem Tag war sie noch sehr rutschig und feucht. Der 4,8 km lange Kurs zog sich um einige Spitzkehren und über ein langes technisches Steinfeld 200 hm nach oben. Bergab ging es dann auch wieder um einige knifflige enge Kurven und über einige steile Steinpassagen. Samstags schaute ich mir die Strecke nochmals genau an um mich mit der Strecke möglichst gut vertraut zu machen.

Sonntag, 9:00 Uhr: Mit lockeren Beinen und gut warm gefahren stand ich in der 3. Reihe des 120-Mann-Feldes. Nach dem Startloop konnte ich mich etwa auf Platz 15 einreihen, oben am Berg war ich dann schon auf 11. Die Abfahrt konnte ich auch problemlos hinter mir lassen. Als es in die 2. Runde ging konnte ich mich sogar noch auf den 7. Platz vorarbeiten. Doch dann in der Auffahrt zischte es auf einmal; Durchschlag am Hinterrad. Sofort packte ich mein Rad und joggte zur nächsten Wechselzone. Dort bekam ich versehentlicherweise ein 26-Zoll-Laufrad eingebaut obwohl ich ein 29er Bike fahre. Die Performance des Bikes verschlechterte sich dadurch natürlich sehr. Daraufhin kamen auch schon die ersten Stürze. Ich konnte dann in den letzten 2,5 Runden immer wieder ein paar Positionen gut machen, die ich aber immer wieder durch einen Sturz verlor.

Georg im Nationaltrickot beim Worldup in La Bresse.

Mein Fazit aus diesem Weltcup: Die Beine sind auf jeden Fall gut, ich muss aber noch etwas an der Fahrtechnik arbeiten und vor allem bei den Weltcups noch eine filigranere Fahrweise aufweisen.”

Simon berichtet vom LBS Cup in Waibstadt am 20.05.12:
„Am letzten Wochenende war ich beim ersten Rennen des LBS Cup Mountainbike in Waibstadt. Es war wie fast immer sehr heiß und drückend in Waibstadt. Die Strecke verlief fast ausschließlich auf Wiese in der prallen Sonne. Ein bisschen Abwechslung brachte der Streckenteil im Bikepark von Waibstadt mit Noth-Shore-Elementen und Anliegerkurven. Wir mussten 8 Runden mit 2,3km und 80 Höhenmetern absolvieren. Da es der erste Lauf im Cup war, wurde die Startposition ausgelost. Ich hatte Pech und musste aus der letzten Reihe starten, was aber nicht weiter schlimm war, denn das Starterfeld war nicht so riesig wie bei den Sichtungsrennen. In den ersten 3 Runden konnte ich mich auf Position 4 einreihen. Ein kleiner Sturz an einer engen Stelle in der Abfahrt warf mich 3 Plätze zurück. Doch ich konnte durch eine Aufholjagd die verloren Positionen wieder gut machen und in der vorletzten Runde verbesserte ich mich sogar noch auf Position 2. Diesen Platz verteidigte ich bis ins Ziel. Mit dem Rennen und dem Platz war ich sehr zufrieden. Ich hoffe, dass es nächste Woche in Gedern ähnlich gut läuft, dann jedoch wieder mit stärkerer Konkurrenz.”

Simon im Bikepark Waibstadt.

Themen: BIKE Junior TeamWorldcup


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Downhill-Worldcup #6 Windham USA
    Atherton und Gwin erneut an der Spitze

    11.08.2015

  • BIKE Race-Offensive: Fumics Cross-Country-Tagebuch #4

    29.08.2014

  • UCI Worldcup Cairns: Cross Country Rennbericht
    Schurter und Langvad gewinnen ersten Worldcup 2016

    24.04.2016

  • UCI Worldcup Albstadt 2016: U23 Herren
    U23 Herren: Gaze siegt – Georg Egger auf Rang 7

    22.05.2016

  • Manuel Fumics Cross Country-Race-Blog
    BIKE Race-Offensive: Fumics Cross-Country-Tagebuch

    26.05.2014

  • UCI MTB-Worldcup Termine 2021
    MTB-Worldcup: Kalender 2021

    15.10.2020

  • Das BIKE Junior Team für 2018
    BIKE Junior Team formiert sich für 2018 neu

    15.03.2018

  • BIKE Junior Team: Rennbericht Bayerische Meisterschaft
    Zwei Medaillen bei der Bayerischen Meisterschaft

    16.06.2016

  • Worldcup-Premiere für Daniel und Georg

    24.04.2012