BIKE Four Peaks 2016: Etappe 3

Schlammschlacht: Stiebjahn verteidigt Führung

  • Oliver Kraus
 • Publiziert vor 5 Jahren

Simon Stiebjahn (Bulls) ist mit seinem dritten Tagessieg dem Titelgewinn bei der Protective BIKE Four Peaks 2016 näher gekommen. Auch die Kolumbianerin Angela Sierra Parra bleibt bei den Damen vorne.

Stiebjahn absolvierte die 50,62 km lange Strecke rund um Kirchberg in Tirol (2091 Höhenmeter), bei der am Ende des Lisi-Osl-Trails die Zeit genommen wurde, in 2:17.57,0 Stunden. Zweiter und Dritter wurdender Kolumbianer Luis Mejia (2:18.10,7) und Uwe Hochenwarter aus Österreich (Craft-Rocky Mountain Factory), die auch im Gesamtklassement als Zweiter bzw. Dritter die schärfsten Konkurrenten des Stuttgarters bleiben. Stiebjahn hatte allerdings wieder hart kämpfen müssen, um sein Gelbes Trikot zu verteidigen. Nachdem sich die Top 3 des viertägigen Mountainbike-Etappenrennens bereits im ersten Anstieg hinauf zum Harlassanger vom übrigen Feld hatten absetzen können, setzte der kolumbianische Kletterspezialist Mejia im zweiten Berg zur Choralm eine beherzte Attacke.

Der Fahrer aus Bogota riss zwischenzeitlich eine Lücke von rund 40 Sekunden, ehe es Hochenwarter und Stiebjahn gemeinsam gelang, diese wieder zu schließen. „Wir haben gemerkt, dass er nicht weiter wegkommt und sind dann unseren Rhythmus gefahren. Oben wurde es dann ein bisschen flacher, sodass wir den Vorsprung verkleinern konnten", erklärte Stiebjahn. Im dritten Anstieg zum Gaisberg musste dann Hochenwarter reißen lassen, sodass sich ein Sprint um die Einfahrt in den Lisi-Osl-Trail entwickelte, die heute den Schlussakkord bildete. „Ich war in der Lage, als Erster reinzukommen. Das hat mir die Möglichkeit gegeben, wieder ein paar Sekunden rauszuholen,“ sagte „Stiebi“, den nur noch der Abschlusstag vom Titelgewinn trennt. Der sei allerdings nicht selbstverständlich: „Im Mountainbiken ist nichts sicher. Ich werde versuchen, kein unnötiges Risiko zu gehen. Ich muss ja eigentlich nur das Trikot verteidigen. Aber es wird noch einmal ein anstrengender Tag morgen.“

In der ersten Abfahrt des Tages, dem Harlassanger-Trail, war das Feld noch nahe zusammen. Dementsprechend nah kamen sich die Fahrer auf dem schlammigen Pfad.

Nur eine Etappe muss Stiebjahn noch überstehen, dann holt er den Gesamtsieg der BIKE Four Peaks 2016.

Weiter ein Zweikampf bei den Damen

Der steht auch der bis dato schnellsten Dame im Four Peaks-Feld bevor. Zwar scheint Angela Sierra Parra weiterhin die Stärkste in den Anstiegen zu sein, doch die Kolumbianerin hat in den Abfahrten Nachteile gegenüber Annette Griner (Texpa-Simplon). Nachdem Sierra Parra mit 22,4 Sekunden Vorsprung auf die Gesamtzweite in die finale Abfahrt gegangen war, stand am Ende zwar der zweite Tagessieg in Folge zu Buche (2:50.57,8), allerdings mit nur 0,6 Sekunden Vorsprung auf Griner (2:50.58,4). Als Dritte fuhr die Österreicherin Viktoria Zeller erstmals aufs Podest.

Simon Schneller baut als Gesamt-Achter U23-Führung aus

Während Master Udo Bölts (Craft-Rocky Mountain, 2:31.06,9) als auch der italienische Grand Master Gilberto Perini (2:40.02,3) weiter eine weiße Weste wahren, setzten sich auch in den beiden Sonderwertungen die Spitzenreiter durch. Simon Schneller (BIKE Junior Team) bleibt als Gesamt-Achter weiter der beste U23-Fahrer und damit weiter im Weißen Trikot des 'Speed Hero'. Gabriel Sindlinger (Gonso-Simplon powered by MTB-News.de) gewann heute in der MAXXIS Enduro Challenge und baute seine Führung im Kampf um das Grüne Trikot des 'Speed Hero' weiter aus.

Weitere Informationen und News rund um das Rennen gibt es auf der Four Peaks-Website , die Ergebnisse gibt's täglich auch auf der BIKE-Website.

Selbst einige der Topfahrer fuhren bei der dritten Etappe mit Regenjacken und Regenhosen los, denn anfangs regnete es noch und am Berg war es kühl.

Ein Fahrer beim Dehnen vor dem Startschuss. Nach zwei Etappen sind die Beine im Fahrerfeld teils schon schwer.

Gehört zur Artikelstrecke:

Protective BIKE Four Peaks 2016


  • BIKE Four Peaks 2016: Vorschau
    600 Biker stellen sich Four Peaks 2016

    13.06.2016

  • BIKE Four Peaks 2016: Etappe 1
    Stiebjahn gewinnt Auftaktetappe der BIKE Four Peaks

    15.06.2016

  • BIKE Four Peaks 2016: Etappe 3
    Schlammschlacht: Stiebjahn verteidigt Führung

    17.06.2016

  • BIKE Four Peaks 2016: Etappe 4
    Four Peaks: Stiebjahn fährt ungeschlagen zum Sieg

    19.06.2016

  • BIKE Four Peaks 2016: Etappe 2
    BIKE Four Peaks: Stiebjahn wieder vorne

    16.06.2016

Themen: EtappenrennenFour PeaksKirchbergRennenSaalfelden Leogang


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • BIKE Transalp 2016: Strecke
    BIKE Transalp: neue Strecke – Anmeldung gestartet

    27.11.2015

  • MTB-Events 2016: Etappenrennen
    Termine: MTB-Etappenrennen für 2016

    31.12.2015

  • BIKE Four Peaks 2016: Special in BIKE 2/2016
    Das volle Programm der BIKE Four Peaks 2016

    21.01.2016

  • BIKE Transalp-Favoriten: Top-Teams 2016
    Starkes Feld jagt BIKE Transalp-Titelverteidiger

    14.04.2016

  • Test 2015 Klickpedale: Kategorie Race-Pedale
    4 Klickpedale für MTB Racer im BIKE-Test

    17.04.2016

  • Peter Sagan: Comeback auf dem Mountainbike
    Straßenweltmeister stürzt bei MTB-Comeback in Graz

    28.04.2016

  • Zillertal Bike Challenge 2011

    28.06.2011

  • Elmar Sprink: Blog von der BIKE Transalp 2017
    Geschafft: Elmar und Peter im Ziel

    16.07.2017

  • 10. Absa Cape Epic erhöht Preisgeld für 2013 auf 1 Million Rand

    22.06.2012

  • BIKE Junior Team: Carpathian MTB Epic
    Los geht’s nach Transsilvanien!

    16.08.2018

  • Erzgebirgs-Bike-Marathon Seiffen 2017: Vorschau
    EBM 3.0: 300-Kilometer-Runde zum 25ten

    03.08.2017

  • Deutsche Meisterschaft Enduro 2016: Rennbericht
    Textor und Richter Deutsche Meister im Enduro

    01.08.2016

  • BIKE Transalp 2019 - Die Strecke
    Das ist die Strecke der BIKE Transalp 2019

    11.12.2018

  • Specialized-Sram Enduro Series 2014: Ludwigs Diaries #2

    09.05.2014

  • Cape Epic 2013, Stage 5: Klare Sache für Sauser/Kulhavy, Bulls bleibt dran

    22.03.2013