Berichte aus dem Trainingslager in Nals 2007 Berichte aus dem Trainingslager in Nals 2007 Berichte aus dem Trainingslager in Nals 2007

Berichte aus dem Trainingslager in Nals 2007

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 14 Jahren

Kurz vor dem großen Saisonstart in Münsingen hat unser Junior Team ein Trainingslager in Nals/Südtirol absolviert. Hier sind die Berichte der Fahrerinnen und Fahrer. Ab sofort heißt es: Ready to race!


Trainingslager BIKE-Junior-Team 2007 in Nals/Südtirol (02.04.07-07.04.07)

Bericht von unserem neuen Teammitglied Regina Genser:
Eine super Woche liegt hinter mir. Eine Woche Trainingslager in Nals/Südtirol. Mein erstes Trainingslager im Bike-Junior-Team.
Montag war Anreise. Kurz nach der Ankunft bekam ich mein neues Bike (Merida Disc 3000) ein super Teil =).

Vor dem Abendessen stand dann noch eine Stunde lockeres Einfahren auf dem Programm. Am Dienstag hieß es dann um 7.30Uhr Frühsport wie dann jeden Tag. 20-30min Joggen. Anschließend etwas Stretch. Gleich nach dem Frühstück eine erste Trainingseinheit. 2:45Stunden ins Gelände. Unser Guide war Hubert von den Sunshine-Racers. Er zeigte uns in der Umgebung von Nals echt tolle Strecken und auch wirklich gute Trails. Leider machte ich da gleich einen Highsider, da ich die Scheibenbremsen noch nicht gewohnt war. Nach einem kurzen Mittagessen in einer Pizzeria ging es ab zur Downhill-Strecke in Nals. Wir wurden von Sunshine-Racer Florian mit dem Auto auf einen Berg gefahren. Die Strecke war einfach nur cool aber auch anspruchsvoll. Mittwochmorgen war leider etwas verregnet. So beschlossen Anna, Martin und ich krankheitsbedingt im Hotel zu bleiben und mit Erik etwas Athletik im Keller zu machen. Nachmittags ging es dann dank trockenem Wetter wieder ins Gelände. Am Donnerstagvormittag sind wir unsere längste Einheit gefahren. Mit 3:30Stunden. Am Nachmittag fuhren Anna und ich dann noch 45Min. auf dem Radweg zur Aktiven Erholung. Freitag früh ging es ab zum „Fotoshooting“. Am Nachmittag bikten Anna Alex und ich dann noch locker 1:12Stunden.
Leider war damit schon diese tolle Woche vorbei.

Ein großes Danke an unseren Sponsor „Conti“ der uns dieses Trainingslager im Hotel Whilma(super Hotel und leckeres Essen=) ) finanziert hat. Auch ein Danke unsere Guides von den Sunshine-Racers! Und natürlich auch an unsere Betreuer Listi und Erik.
An alle meine Teammitglieder es hat super viel Spaß gemacht mit euch. Ich freue mich auf die Rennen und auf ein Wiedersehen mit euch!


Bericht von Anna Kurpas
Viele Monate lagen hinter uns, vor uns endlich das langersehnte Wiedersehen mit allen Teammitgliedern. Am Montag ging es mit Kapitän Listi mit Highspeed und in Rekordzeit nach Nals. Schließlich stand noch eine lockere Ausfahrt auf dem Programm, ehe wir unser Wiedersehen feiern durften.

Am nächsten Tag bewies sich Alex beim Frühsport als unsere Gymnastiktante, was er ausgesprochen gut gemeistert hat und ich das nächste Mal mit einem speziellen Aerobicanzug für Alex belohnen werde … ;-)

Der Frühsport hinter uns, ging es dann endlich los. Gemeinsam mit den Sunshine-Racern, ausgestattet mit unseren brandneuen Bikes, standen vormittags 2,5 Stunden Cross Country und am Nachmittag ein klasse Downhilltraining auf dem Programm. Und da durfte ich dann auch mal zeigen, dass man mich nicht mehr alle 5 Minuten von der Strecke klauben muss ☺

Am Mittwoch dann unternahmen Regina – meine neue, super nette Teamkollegin und ich eine ausgedehnte „Shoppingfahrt“ nach Bozen, während die Jungs sich mit Listi und Erik in den Bergen quälten. Donnerstags begleiteten uns wieder die Sunshine Racer und zeigten ein paar richtig coole Touren mit tollen Abfahrten.

Es waren wieder einmal super schöne Tage, mit vielen Höhenmetern und vor allem viel, viel Spaß im Team. Vielen Dank auch an Conti, die uns wieder mit jeder Menge Material und vor allem finanziell unterstützt haben. Ohne sie wäre Nals erst gar nicht möglich gewesen.

Und natürlich auch vielen Dank an Listi und Erik, die immer noch mit soviel Feuer und Flamme dabei sind. Ich hoffe, wir können das dieses Jahr mit vielen guten Platzierungen belohnen.

So, jetzt steht erst einmal ein Straßenrennen für mich auf dem Programm, ehe es dann zur Bundessichtung nach Schotten geht. Und da hab ich noch eine Rechnung offen. Also, warm anziehen Mädels, ich hab heuer garantiert bessere Beine… ;-)

Bis bald, Eure Anna


Bericht von Martin Gluth
Wie letztes Jahr war ich in der ersten Osterferienwoche vom 02.04.07 bis zum 07.04.07 wieder mit meinem BIKE-Junior-Team in Nals/Südtirol zwischen Meran und Bozen um Technik und Schnelligkeit zu trainieren. Jeder Tag lief im Groben folgendermaßen ab: 7:30 Uhr Frühsport, 8:00 Uhr Frühstück, 10:00 Uhr Abfahrt mit dem MTB und um 19:00 Uhr Abendessen. Wir trainierten jeden Tag insgesamt zwischen 3 und 5 Stunden. Die Trainingsbedingungen waren mal wieder optimal, bei 20 °C und Sonnenschein lässt es sich eben super trainieren. Die Sunshine-Racer aus Nals zeigten uns alle Trails und Downhills in der Umgebung. Am Freitag stand dann das Fotoshoting für das BIKE-Magazin auf dem Programm. Mit den Bikes machten wir „Actionbilder“, aber auch Einzelportraits und Gruppenfotos.

Nachmittags fuhren wir dann einige Passagen der Weltcup-Strecke von Nals mehrmals ab. Am letzten Tag starteten wir schon um 8:00 Uhr morgens mit dem kompletten Verein in Richtung Süden. In 4 Stunden fuhren wir die 130 km von Meran zum Gardasee. Nach einer großen Pizza ging es dann mit dem Zug wieder zurück.

Ich finde das Trainingslager war ein voller Erfolg und hiermit will ich mich bei unserem Reifensponsor „Continental“, welcher das Trainingslager materiell, als auch finanziell unterstützt hat bedanken. Ein großes Dankeschön geht auch an die Sunshine-Racer, die uns alle Strecken gezeigt haben. Nicht zu vergessen unseren Trainer Erik Becker und unseren Teamchef Christoph Listmann für die tolle Unterstützung.

Nächste Woche ist es endlich soweit, mein erstes Rennen startet am Samstag in Münsigen. DIE MTB-SAISON KANN KOMMEN!!!


Bericht von Alex Dittgen
Der erste Tag war eigentlich nur zur Anreise, Begrüßen und Auspacken da. Wieder einmal war Erik Becker uns Profitrainier, der Heimatverein die Sunshine Racers und Listi unser Teamchef dabei. Erik kümmerte sich um das Training, Listi sich um unser Team und die Biker von den Sunshine Racers haben uns mit hammergeilen Trails gefüttert. Unser Hotel, war das gleiche wie letztes Jahr, das Hotel Wilma, und wieder eine perfekte Unterkunft für das Team. Das Essen und die Betten waren einfach klasse. Das Trainingslager konnte nur wieder wegen unserem super Hauptsponsor Continental stattfinden. Echt Super! Über die Woche das Training war echt cool, mit der Gruppe des Vereins biken zu gehen. Solche steinigen Abfahrten findet man bei uns in dem Saarland gar nicht. Drum waren die Singletrails gutes Techniktraining. Im Trainingslager war wie immer die Material Ausgabe für dieses Jahr. Wir fahren wieder Brille und Helm von Alpina. Adidas, Kleider und Schuhe + Handschuhe. Dazu von Continental Mäntel und Schläuche.

Im Ganzen war das Trainingslager wieder einmal ein Erfolg. Am Schluss des Trainingslagers bin ich leider noch ein bisschen krank geworden, aber sonst war alles geil! Und unsere neue Teamkollegin die Regina, ist mir voll sympathisch, und eine nett Art hat sie auch noch. Aber das schönste für mich ist immer wenn die Teamfahrer aus Bayern mich nicht verstehen, weil ich so eine schöne Sprache habe. Also dann, bis Münsingen!


Bericht von Ludwig
Die Saison steht vor der Tür, und deswegen hat das komplette Bike Junior Team hat noch mal eine harte Trainingswoche in Nals in Südtirol absolviert. Wieder einmal hat unser Sponsor Continental eine traumhaft schöne Woche mit viel Sonne, geilen Trails und harten Trainingseinheiten ermöglicht, wofür ich mich auch recht herzlich bedanken will. Als am Montag Mittag alle Teammitglieder und der Teamchef Listi am Hotel Wilma eingetroffen waren, ging es direkt aufs Rad um noch eine lockere Grundlageneinheit und somit Kilometer auf der Straße zu schrubben. Unser neues Teammitglied Regina Genser führ zum ersten Mal ihr neues Material und gewohnte sich auch sonst schnell an ihre Teammitglieder. Ab Dienstag wurde das Programm dann strenger, die Einheiten länger und die Trails besser.

Jeden Morgen Frühsport dann Morgens eine Einheit und Abends eine weitere Einheit. Dienstags wurde Vormittags eine normale Mountainbike Grundlageneinheit mit Hubert ,dem lokalen Star der Szene von den Sunshineracern, an die ich auch noch mal ein dicker Dankeschön richten möchte, denn sie haben uns die ganze Woche prima unterstützt und uns zu super geilen Trails geführt. Am Nachmittag fuhren Alex, Listi und ich eine Bergeinheit am Hausberg der Nalser mit anschließendem Downhilltraining. Mittwochs regnete es vormittags leicht was für Alex und mich zur Folge hatte, dass wir noch einmal den Hausberg fuhren, diesmal jedoch nicht mit Downhilltraining, dafür jedoch mit Shuttle nach unten, damit wir nicht krank werden. Nachmittags gab es neues Material von Conti und Alpina und das neue Team Zelt wurde aufgestellt.

Am Donnerstag sind wir eine lange Biketour gefahren und Nachmittags noch mal eine Bergeinheit, außerdem wurden die neue Helme und Räder beklebt. Am Freitag war großes Fotoshooting angesagt. 2 Stunden lang sprinten, lachen und Posen auf Befehl und danach absolvierten wir ein Rundstreckentraining auf dem Nalser E1 Kurs. Am Samstag wurde das Trainingslager eigentlich beendet, Martin und ich fuhren jedoch noch eine Traditionsfahrt der Sunshineracer zum Gardasee mit, und nach der Rückfahrt nach Nals im Zug wurde das Auto gepackt und es ging nach Hause. Vielen Dank noch mal an die Sunshineracer, Erik Becker der uns wieder die ganze Woche betreut hat, Listi und natürlich an unsere Sponsoren Continental, Alpina, Adidas und Cube.

Martin, Anna, Ludwig, Regina und Alex.

Themen: BIKE Junior TeamNalsTrainingslager


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BIKE Junior Team bei Grand Prix Banja Luka
    Pirmin Sigel startet bei Etappenrennen in Bosnien

    28.03.2019Bosnien ist nicht gerade als MTB-Mekka bekannt. Aber es gibt dort ein Etappenrennen. Unser U23-Fahrer Pirmin will dort seine Form auf den Prüfstand stellen. Hier sein Bericht von ...

  • Erfolgreich in Willingen

    20.06.2012Beim Sympatex BIKE Festival in Willingen fand nicht nur die Präsentation unseres BIKE Junior Teams powered by Milka statt. Regina, Timo und Pirmin ernteten auch Podestplätze bei ...

  • Bike-Saison beendet, Cross-Saison gestartet

    03.11.2011Selbst in der Winterpause bleiben unsere Junior-Team-Fahrer im Rennmodus, nur auf einem anderen Sportgerät. Bei der Bayrischen Meisterschaft im Querfeldein/Radcross gewann Timo ...

  • 16. Ghost BIKE Jugendcamp 2019
    Lernen von den Besten

    31.10.2019Technik-Training, Profi-Tipps und Trail-Touren: So nah wie die 60 Jugendlichen bei unserem ausgebuchten Jugendcamp kommt man den Profis von Ghost Factory Racing nicht mal bei ...

  • BIKE Junior Team beim Ziener BIKE Festival Garda Trentino
    BIKE Festival Riva: Teampräsentation & Marathon-Erfolge

    03.05.2016Nach der Teampräsentation beim Ziener BIKE Festival am Gardasee ließ das BIKE Junior Team beim Marathon Erfolge sprechen, die die gesamte MTB-Szene überraschten.

  • BIKE Junior Team startet in die Saison 2017
    Die ersten Rennen in Bad Säckingen und Nals

    18.04.2017Unsere Nachwuchs-Racer vom BIKE Junior Team powered by Bulls holen beim HC-Rennen in Bad Säckingen und beim Rennen in Nals wertvolle UCI-Punkte.

  • Mit Sieg in die Winterpause

    12.10.2011Ludwig Döhl beendet seine erfolgreiche Saison mit dem Sieg beim Altitude-Marathon des Roc d‘Azur-Festivals in Frankreich. Hier ist sein Bericht.

  • MTB Jugend-EM in Graz/Stattegg 2015
    BIKE Junior Team bei Jugend-EM in Graz

    19.08.2015Zum fünften Mal fand im August 2015 in Graz/Stattegg die Jugend-EM im Mountainbiken statt. Dort wurden Europameistertitel in den Kategorien U15 und U17 vergeben. Als bester ...

  • Worldcup Nove Mesto: BIKE Junior Team zieht Bilanz

    15.05.2012Erst Vorfreude, dann Ernüchterung. Die Bilanz des BIKE Junior Teams zum Weltcup in Nove Mesto fiel durchwachsen aus. Lesen Sie hier, wie sich Regina Genser, Jochen Weisenseel, ...