Bayerische Meisterschaft 2015 in Obergessertshausen

BIKE Junior Team weiter auf Erfolgskurs

  • Adrian Kaether
  • Gerhard Döhl
 • Publiziert vor 6 Jahren

Nach einem gelungenen Saisonstart bleibt das BIKE Junior Team auf Erfolgskurs. Bei der Bayerischen Meisterschaft am 14. Mai in Obergessertshausen konnte sich das Nachwuchsteam 3 Medaillen sichern.

Die Nacht zum 14. Mai 2015 wird wohl vielen in Süddeutschland noch lange in Erinnerung bleiben: Weltuntergangsstimmung, wolkenbruchartiger Regen und zentimeterdicke Hagelkörner. Doch die Halle und der Cross-Country-Kurs in Obergessertshausen blieben verschont und so konnten nach dem Sturm am nächsten Tag die bayerische Mountainbike-Elite über den Kurs fegen.

Obwohl Janik gerade erst das erste Jahr in seiner Klasse fährt, ist er schon ganz vorne dabei.

Für das BIKE Junior Team begann der Ernst des Lebens um 15:00 Uhr. Janik stand in der U17 am Start auf seiner Heimstrecke. Janik fährt die erste Saison U17 und hat sich hervorragend geschlagen. Er fuhr in der Bayerischen Meisterschafts-Wertung als Dritter über die Ziellinie. Nach vier Runden hatte er auf den Sieger Tim Wollenberg einen Rückstand von 2 Minuten und 16 Sekunden. Eine sehr gute Leistung bei einer Streckenlänge von 2,7 Kilometern mit 137 Metern Höhenunterschied pro Runde.

Leoni Bayerische Vizemeisterin U17

Eine Minute nach Janik startete Leoni in ihr Rennen. Leoni, ebenfalls ein junger Jahrgang, aber mit Ehrgeiz und Kämpferwillen ausgestattet, zeigte sich wieder von ihrer allerbesten Seite. Bayerische Vizemeisterin ist aller Ehren wert. Leoni hatte zur Siegerin Franziska Blass nach 4 Runden gerade mal 2 Minuten Abstand.

Leoni verteidigt die Ehre der Damen im Bike Junior Team. Sie wurde Bayerische Vizemeisterin.

In der U19 gingen Simon und Timo an den Start. Insider wissen, dass Simon gar kein Bayer ist, doch er startete zum einen als Training und zum anderen, weil er wusste, dass die Haie aus Wombach am Start waren. Mit diesem extrem starken Team als Kontrahenten kam die Bayerische Meisterschaft einer Deutschen Meisterschaft gleich. Simon belegte den hervorragenden dritten Platz und verlor beim Rennen über sechs Runden auf den Sieger Max Brandl nur 2:15 Minuten.

Simon gab gegen die Haie aus Wombach alles. Er wurde mit einem dritten Platz belohnt.

Auch bei Timo ist wieder ein deutlicher Aufwärtstrend zu erkennen, er belegte unter knapp 30 Startern einen guten 8. Platz. Sein Rückstand auf den Sieger betrug etwas mehr als sechs Minuten.

So bleibt uns am Ende nur noch, dem MSC Wiesenbach und den Helfern um Anton Sieber zu der gelungenen Strecke und hervorragenden Organisation zu gratulieren.

Timo hat sein Tief überwunden. In Obergessertshausen konnte er voll angreifen und fuhr auf den achten Platz.

Themen: Bayerische MeisterschaftBIKE Junior TeamCross Country RennenMax Brandl


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • BIKE Junior Team: Bundesliga-Rennen Bad Säckingen
    Stau auf der Rennstrecke bremst BIKE Junior Team

    18.04.2016

  • Martin Gluth weiter in der Erfolgsspur

    29.05.2007

  • Deutsche MTB-Meisterschaft Cross Country 2020
    Deutsche Meister verteidigen Titel in Obergessertshausen

    26.10.2020

  • Bike-Saison beendet, Cross-Saison gestartet

    03.11.2011

  • Cyprus Sunshine Cup 2017: Amathous Cross-Country Rennen
    Revanche für Jordan Sarrou und Yana Belomoina

    07.03.2017

  • Deutsche Meisterschaft im Cross-Country-Eliminator 2015
    Zwei neue Deutsche Meister im XCE

    02.09.2015

  • BIKE Junior Team 2018: Worldcup Albstadt
    Junior Team stark beim Worldcup in Albstadt

    22.05.2018

  • Martin Gluth beim Kaderlehrgang

    25.01.2008

  • Erneut starke Bayern in Bayern

    16.05.2007