Cima Paganella Cima Paganella

ANZEIGE - MTB-Trails im Trentino

Herbst in den Dolomiten: die beste Zeit für MTB-Touren!

Trentino Marketing am 01.09.2017

Wir haben Ihnen drei Trails in der Pala Gruppe und in Val die Fiemme ausgesucht: entdecke den Herbst mit uns!

Anzeige

Bis November geöffnete Schutzhütten und unverzichtbare Initiativen erwarten Sie im Trentino

Die frische Herbstluft ermöglicht, lange Touren im Gebirge zu unternehmen: Der Himmel ist tiefblau, das Wetter stabiler, das Sonnenlicht bringt die strahlenden Farben noch besser zum Ausdruck. Und nach einer angenehmen Wanderung können Sie sich in einer Schutzhütte entspannen. Wir eröffnen unsere neue Rubrik mit unseren Vorschlägen über die besten Herbsttouren!

Hier finden Sie alle nützlichen Infos über Mountainbiken im Trentino >>

Fotostrecke: MTB-Trails im Trentino

VALSORDA ENDURO TRAILS - PALE DI SAN MARTINO (Pala Gruppe)

Ein Enduro-Trail mit 3 verschiedenen Varianten. Nach der Abfahrt von der Alpe Tognola (2200 m, bis 17. September geöffnet), fährt man in Richtung Malga Tognola und dann durch den Transalp-Weg zum Teil auf Gangways aus Holz, bis zum Forsthaus. Um zum Ende des Valsorda Trails zu kommen, erreicht man die Ortschaft Caoria bergab (Rückfahrt mit dem Taxi). Wenn man hingegen den Valsorda Enduro Trail oder den Fiamena Trail probieren will, geht es in Richtung der Forcella Valsorda und dann der Ortschaften Zortea oder Prade.

Entdecken Sie die Tour >>

San Martino di Castrozza

MALGA CANVERE TRAIL - VAL DI FIEMME

Bellamonte liegt in einem Naturparadies, zwischen kleinen Almhütten, erhabenen Tannen und dem natürlichen Amphitheater von "Canvere. Die Abfahrt des Trails liegt an der Talstation der Kabinenbahn in "Castelir". Das MTB kann bequem in die Kabine der neuen Seilbahnanlage Bellamonte (bis 17. September geöffnet) geladen werden. Von der Bergstation folgt man den Weg rechts, der in den Naturpark Paneveggio und auf die ausgedehnten Almwiesen von "Canvere" führt. Ist man bei der gleichnamigen Almhütte angekommen, kann man den neuen, rasanten Single Track abfahren, der wieder zur Talstation der Kabinenbahn zurückführt.

Entdecken Sie die Tour >>

Val di Fiemme

IM WALD DES NATURPARKS PANEVEGGIO/PALE DI SAN MARTINO - VAL DI FIEMME

Ein Radabenteuer über zwei Hängebrücken, entlang den Gewässern des Gebirgsbaches "Travignolo" und des Stausees "Fortebuso". Ausgangspunkt der Tour ist das Besucherzentrum des Naturparks in Paneveggio. Hinter dem Gebäude geht es rechts auf dem Weg mit dem Schild "Forra del Travignolo" abwärts. Man erreicht die erste Hängebrücke, über die das Rad zu schieben ist. Dann verläuft der Weg entlang dem Ufer des Stausees "Fortebuso". Später überquert man die zweite Hängebrücke und erreicht das Gebiet "Andreola", wo man kurz das Rad schieben muss. Wieder im Sattel, geht es anfangs steil bergab und erreicht das Gebiet "Sottosassa". Bald danach kommt man nach Predazzo, wo die Tour endet. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln geht es wieder zurück nach Paneveggio.

Entdecken Sie die Tour >>

Val di Fiemme

Trentino Marketing am 01.09.2017