Acros Blocklock Acros Blocklock

Acros Blocklock-Steuersatz

Acros zeigt neuen Blocklock

Stefan Frey am 17.06.2014

Den Blocklock-Steuersatz, der bei Stürzen den Lenkeinschlag begrenzt, hat Acros schon länger im Programm. Für die kommende Saison wurde dieser aber komplett überarbeitet.

Bei vielen Bikes läuft man bei einem Sturz Gefahr, dass der Lenker an den Rahmen schlägt und unschöne Dellen hinterlässt. Bei Carbon-Rahmen kann das sogar den Total-Ausfall bedeuten. Der Blocklock Steuersatz von Acros verfügt über einen integrierten Leinkeinschlag-Begrenzer. Bisher lief eine Nase in der Oberseite des Steuersatzes in einer Führung in der Unterseite. Elastomere begrenzten den Lenkeinschlag. Das Problem: in dieser Konfiguration baute der Blocklock recht hoch und die Elastomere mussten nach einem Sturz getauscht werden.

Acros stellt den Blocklock auf den Kopf

Acros Blocklock

Die Nase für den Anschlag liegt in der neuen Version unten

Bei der neuen Version wurde das System geswitcht, so dass nun die Nase unten, die Führung oben liegt. Das spart laut Acros nicht nur Gewicht sondern zudem auch noch Bauhöhe. 20 Gramm will man so gespart haben. Das Gewicht liegt nun bei 81 Gramm. Zusätzlich wurde der Elastomer gegen dämpfende Kugeln getauscht. Die sollen sich nicht mehr so leicht aus der Führung drücken und auch mehrere Stürze überstehen. Erhältlich ist der Blocklock nur in der Größe ZS 44, für 69,95. Neben schwarz werden bald auch die Farben blau und rot verfügbar sein.

Stefan Frey am 17.06.2014