Flowtrails für Mountainbiker in Europa Flowtrails für Mountainbiker in Europa

Flowtrails für Mountainbiker in Europa

Die 19 schönsten MTB-Flowtrails für zu Hause und Urlaub

Gitta Beimfohr am 03.09.2016

BIKE Special: 19 Flowtrails, für jeden fahrbar – von Trail-Designern für Einsteiger und Fortgeschrittene konzipiert. Gönnen Sie sich wieder mal einen Wochenendausflug oder sogar einen Urlaubstrip.

Flowtrails wollen niemanden erschrecken oder in den Abgrund schicken, sie laden zum Spielen ein. Selbst Einsteiger können diese Pfade einfach durchrollen, ohne nach der nächsten Kehre eine knifflige Überraschung fürchten zu müssen. Fortgeschrittene toben durch gebaute Anlieger, über Kicker und über Doubles. Echte Könner erkennen sogar die Linienführung des Trail-Bauers. Gute Trail-Designer ziehen die Kurven eines Flowtrails nämlich so gefühlvoll in den Hang, dass man die Bremsen theoretisch gar nicht bräuchte – wenn man die Linie trifft. Auf Doubles, Tables und Sprüngen nimmt man Fahrt auf, während einen die Anlieger zuverlässig durch die Kurven führen. Doch bis zu dieser absoluten Trail-Beherrschung ist es ein langer Weg. Das erklärt auch, warum Flowtrails bei Bikern aller Könnens­stufen so beliebt sind. In einer Umfrage der DIMB gaben 75 Prozent der Befragten an, dass sie am liebsten auf flowigen Trails unterwegs sind. In diesem Special haben wir die schönsten Flowtrails Deutschlands, der Alpen und Europas zusammengetragen.

Für Ihren nächsten Tages-, Wochenend- oder sogar Urlaubs-Trip. Viel Spaß!

Fotostrecke: Flowtrails für Mountainbiker in Europa

Diese deutschen Flowtrails in diesem Special:

• Stromberg-Trail
• Kreuzberg-Trail
• Emser Flowline
• Flow am Geißkopf
• Trailcenter Rabenberg

Das sind die Wochenend-Trails:

• Alps Trail Davos
• Corviglia-Flowtrail
• Wiesenalm-Trail
• Lenzerheide
• Singletrek Pod Smrkem
• Petzen
• Teäre-Line
• Rychleske Stezky

Die Urlaubs-Trails:

• Carosello 3000
• Sauze-D'Oulx-Bikepark
• Gisburn Trail Center
• Finale Ligure Freeride
• Nordirland
• 7 Stanes

Dieser Artikel stammt aus BIKE 12/2015. Sie können die Ausgabe in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Gitta Beimfohr am 03.09.2016
Kommentare zum Artikel