Größt möglicher Kontrast: Bike-Spaß am Tuxer Joch und im Hintergrund Sommerskilauf am Hintertuxer Gletscher. Größt möglicher Kontrast: Bike-Spaß am Tuxer Joch und im Hintergrund Sommerskilauf am Hintertuxer Gletscher.
Österreich

Österreich, Zillertal-Special: Tour 3 Tuxer Joch

Tomek am 29.08.2007

Eindrucksvolle, im oberen Teil allerdings auch ziemlich steile Stich-Tour zu einem der schönsten Aussichtspunkte im Tuxer Tal: das Tuxer Joch.

Beim Anblick der gletscherbewehrten Bergriesen des Tuxer Hauptkamms stellt sich unweigerlich die Frage, wie es in diesem steilen Talschluss mit dem Mountainbike weitergehen soll. Angeblich soll es sogar einen großenteils fahrbaren Übergang nach Südtirol geben. Schwer vorstellbar. Auf der anderen Seite sind auf dem Höhenprofil der Tour zum Tuxer Joch keine Schiebe- oder Tragestrecken zu erkennen. Da hilft nur eins: ausreichend Getränke und Riegel einpacken und ausprobieren!

Die Tour beginnt in Vorderlanersbach und folgt auf den ersten sieben Kilometern der Hauptstraße bis nach Hintertux. Eine andere durchgehende Möglichkeit gibt es nicht. Die Steigung ist aber angenehm, und so sollte dieser Abschnitt nach einer halben Stunde geschafft sein.

Direkt am Ortseingang von Hintertux zweigt dann die Schotterstraße zur Bichlalm ab. Bis zum Sommerberg kurbelt man auf gut fahrbaren Wegen und ohne übermäßige Steigung bergauf. Hier stationiert der sogenannte Gletscherbus, der die Skifahrer bis zur 3 288 Meter hohen „Gefrorenen Wand“ bringt. Da in Hintertux 365 Tage im Jahr Skibetrieb herrscht, trifft man hier auch im Sommer Skifahrer an.
Ab dem Sommerberg wird die Auffahrt immer zackiger. Im oberen Teil, kurz vor dem Tuxer Joch Haus, bäumt sich der Weg besonders gnadenlos steil auf. Wer hier absteigt und ein Stück schiebt, muss sich nicht schämen. Diesen Abschnitt fahren wirklich nur Cross-Country-Profis durch.
Vom Tuxer Joch Haus hat man einen herrlichen Blick auf den gegenüberliegenden Tuxer Gletscher. Größer könnte der Kontrast nicht sein: Während die Biker nassgeschwitzt bei sommerlichen Temperaturen am Tuxer Joch Haus entspannen, schneiden drüben am Gletscher die Skifahrer ihre Kanten in den Schnee.
Jetzt steigt der Weg nur noch leicht zum höchsten Punkt der Tour, dem Tuxer Joch, an. Selbst mit dem Mountainbike würde es von hier oben weitergehen. Und zwar auf anspruchsvollstem Singletrail ins Schmirrntal nach Südtirol hinunter. Über den Brenner, das Schlüssel- und Pfitscherjoch kann man hier eine traumhafte Mini-Transalp fahren, bei der man in zwei Tagen zweimal den Alpenhauptkamm überquert (siehe Info-Teil).

Alle anderen machen hier oben Brotzeit oder man rollt wieder zurück zum bewirtschafteten Tuxer Joch Haus. Mit Blick auf den Gletscher kann man hier durchaus auch ein paar Stunden verbringen. Schließlich geht es jetzt nur noch bergab auf der von der Auffahrt bekannten Strecke. Dafür braucht man höchstens eine dreiviertel Stunde. Und die Frage, ob man wirklich mit dem Bike zum Tuxer Joch kommt, ist ja nun auch bereits beantwortet.

INFO

Ort
Das Tuxer Tal kennen die meisten wohl eher vom Skifahren am Hintertuxer Gletscher. Dort ist das ganze Jahr über Skibetrieb. Im Sommer ist es hier ruhig, Wanderer und Biker sind unter sich und bestaunen die wenigen, die bei 25 Grad mit Skiausrüstung unterwegs sind.

Unterkünfte

Tourismusverband Tux-Finkenberg, Lanersbach 472, 6293 Tux,
Tel. 0043/5287/8506, www.tux.at.

Essen + Trinken
Kurz vor dem Tuxer Joch am Tuxer Joch Haus. Noch schöner ist es aber etwas weiter oben: Mit der eigenen Brotzeit und mit Blick auf den Tuxer Hauptkamm würde man hier am liebsten Wurzeln schlagen.

Karte
Kompass-Karte „Zillertaler Alpen – Tuxer Alpen“, Blatt 37, Maßstab 1:50 000. Mayr Wander-, Rad-, MTB- und Touren-Karte 1:35 000, Blatt 33, Zillertaler Alpen. Bike-Karte der Zillertal Tourismus GmbH 1:40 000, Blatt 2 Zell-Gerlos und Hinteres Zillertal (erhältlich ab Mai 2007). Digital: Austrian Fly Map 4.0 des Bundesamtes für Eich- und Vermessungswesen 1:50 000, www.bev.gv.at.

Startort
Mit dem Auto nach Mayrhofen und dann bergauf ins Tuxer Tal bis Vorderlanersbach. Im Ortszentrum befinden sich auf der linken Straßenseite Parkplätze. Die Tour beginnt direkt im Ortszentrum auf der Hauptstraße beim Sparmarkt.

Tomek am 29.08.2007