Pegnitz MTB Trail kandel höhenweg

Deutschlands schönste MTB-Singletrails

Deutschland: Die 10 schönsten Singletrail-Touren

Gitta Beimfohr am 09.08.2005

Unzählige Singletrails wickeln sich durch Deutschlands Mittelgebirge. Viele davon könnten in der 1. Liga mitspielen. Doch diese hier gewinnen das Heimspiel durch ihre spektakulären Landschaften.

Deutschlands Mountainbike-Trails: Ein Wurzelwerk für Fahrtechniker. Erst ab einer Höhe von 1000 Metern mischen sich die ersten Felsstufen unter den sonst samtweichen Waldboden. Wir zeigen die 10 besten MTB-Singletrails in Deutschland:

1. KANDELHÖHENWEG

50 km/1300 hm/reine Fahrzeit: 4:30 h. Startpunkt: Münsterplatz in Freiburg.


Früher tummelten sich am Kandel die Kelten, dann die Hexen und heute die Freiburger Freerider. Allerdings kommen die Mountainbiker nicht nur wegen der kultigen Aussicht, sondern weil sie wissen, dass sie auf dieser Tour über den Kandelsteig vier Stunden reinsten Fahrspaß erleben werden. In Freiburg geht’s zum Schlossberg und weiter zum Rosskopf (737 m) hinauf. Der gut markierte Kandelhöhenweg (rote Raute) hangelt sich nun am Höhenkamm entlang bis zum Kandel-Gipfel (1243 m). Die Belohnung für die Mühen: die verblockte Trail-Abfahrt am Kandelfelsen vorbei bis in die Rheinebene!

Karte: Landesvermessungsamt Baden-Württemberg, Blatt 4 "Kaiserstuhl, Freiburg, Feldberg" (1:50 000).

kandel höhenweg

Der Kandelhöhenweg verspricht vier Stunden Fahrspaß auf dem Mountainbike.

2. LIESERPFAD

37,5 km/1050 hm/reine Fahrzeit: 3:30 h. Startpunkt: Wanderparkpl. im Liesertal, 5 km südl. von Daun.

23 Kilometer feinster Singletrail – doch auch landschaftlich zählt diese Runde in der Vulkan-Eifel zu Deutschlands Top-Touren. Auf herrlichen Trail-Stücken führt die Route durchs romantische Liesertal, über die Manderscheider Burgen geht es hinunter zur Wolfsschlucht. Ein Anstieg über uralte Lavafelder klettert zum Windsborn-Krater hinauf, dem einzigen Bergkratersee nördlich der Alpen. Nach einer Schleife um die Wacholderheide geht’s zurück zum Startpunkt.

Karte: Wanderkarte Nr. 20 des Eifelvereins "Daun, rund um die Kraterseen" (1:25 000).
Touren-Beschreibung: Lieserpfad in der Eifel

3. STÜLPNER-TRAIL

40,5 km/1000 hm/reine Fahrzeit: 3 h. Startpunkt: Lengefeld/Vorwerk.

Das Erzgebirge bietet jede Menge Touren-Kilometer. Vor allem im mittleren Erzgebirge wurden bereits einige Runden ausgeschildert. Doch die schönste Trail-Tour leider noch nicht: der Stülpner-Trail. Von Lengefeld geht’s über die Staumauer der Oberen Neunzehnhainer Talsperre über weite Felder in den Bornwald. Hier zieht sich der legendäre Stülpner Steig entlang – ein alter Schmugglerpfad am Rande des Zschopautales. Später stürzt sich ein verwinkelter Pfad zur Zschopau hinunter und folgt dem Flusslauf bis zum Aussichtspunkt Teufelstein hinauf. Nach den Buchen-Trails bei Börnichen folgt man einfach der Miriquidi-Trail-Beschilderung nach Lengefeld zurück.

Karte: Kompass-Karte Nr. 807 "Mittleres Erzgebirge" (1:50 000).
Touren-Beschreibung: www.miriquidi-bike-trails.de

4. KAMPENWAND

27 km/1350 hm/reine Fahrzeit: 3:15 h. Startpunkt: Wanderparkplatz in Rottau.

Die Bayern haben es leicht: Ein langer Anstieg und schon klappt’s auch mit dem Panorama. Dafür sind die erlaubten Trail-Abfahrten rar. An der Kampenwand tummeln sich zwar auch jede Menge Wanderer, aber ein Bike-Verbot ist nicht in Sicht. Knapp 1000 steile Höhenmeter gilt es vom Start bis zur Steinlingalm am Fuße der berühmten Kampenwand zu erklimmen. Doch dann schmeckt die Apfelschorle zum Traumpanorama übers bayerische Voralpenland. Gestärkt fädelt man dann in die Trail-Abfahrten ein und kommt erst in Rottau wieder zum Stehen.

Karte: Bayerisches Landesvermessungsamt UK L7 "Chiemsee und Umgebung" (1:50 000).
Touren-Beschreibung: BIKE-Guide "Chiemgauer Alpen" und Kampenwand-Trails

5. ISAR-TRAIL

130 km/250 hm bergauf, 750 hm bergab/2 Tage. Startpunkt: Bahnhof Scharnitz (Österreich).

Von der Isarquelle nach München: Für diesen abenteuerlichen Singletrail-Trip sollte man sich zwei Tage Zeit nehmen. Schließlich sprudelt die Isar im österreichischen Karwendelgebirge aus dem sumpfigen Boden. Von Scharnitz biegt man ins idyllische Hinterautal ein und erreicht nach flachen 250 Höhenmetern die Isarquelle. Nun folgt man ihrem Lauf über die deutsche Grenze, den Sylvensteinspeicher, Lenggries, Bad Töz und Schäftlarn bis in die Landeshauptstadt. Die Trails führen dabei durch Kiesbänke, dichten Urwald, wurzelig über die Hochufer und dann wieder um Reifenbreite direkt am Wasser entlang.

Karte: Landesvermessungsamt Bayern, Blätter UK L1, UK L18 und UK L30 (1:50 000).
Touren-Beschreibung: Lieblings-Touren der BIKE-Redaktion

isar trail walchensee

In den Isarauen rund um Vorderriß fühlt man sich wie in Kanada.

6. PEGNITZ-TOUR

35 km/750 hm/reine Fahrzeit: 3 h. Startpunkt: Pegnitz, Aldi-/Freibad-Parkplatz.

Das Karstgebirge im Nordosten Bayerns bietet eine der spannendsten Touren-Kulissen Deutschlands: Die Trails balancieren an Steilwänden entlang, tauchen in Höhlen ein und kurven um Kalksteintürme herum. Die Pegnitz-Tour verbindet die absoluten Trail-Highlights der Gegend: Die ersten Pfade schlagen in Wellen nach Hollenberg. Aus dem Tal der Püttlach führt ein steiler Anstieg heraus, der am Aussichtsturm Kleiner Kulm (626 m) gipfelt. Von hier aus genießt man eine herrliche Aussicht über die Fränkische Schweiz und – den letzten Abfahrtstrail nach Pegnitz hinunter.

Karte: Landesvermessungsamt Bayern, "Naturpark Fränkische Schweiz" (1:50 000).
Touren-Beschreibung: MTB-Touren in der Fränkischen Schweiz

Pegnitz MTB Trail

In der Fränkischen Schweiz schlängeln sich die Mountainbike-Trails oft zwischen Felstürmen und Flüsschen entlang.

7. GRÜNE GRENZEN

35 km/720 hm/reine Fahrzeit: 2:30 h. Startpunkt: Landratsamt in Zittau.

Im äußersten Südosten Sachsens ragt das kleinste deutsche Mittelgebirge in den Himmel: das Zittauer Gebirge. Aber Vorsicht: den Personalausweis einstecken, denn viele Touren überqueren die Grenze nach Tschechien. So auch diese Supertour von Zittau über Scharfenberg, Mönchsfelsen und Töpfer. Hier schlängeln sich die alten Schmugglerpfade um bizarre Felsentürme, die an die Slickrock-Landschaft in Moab erinnern. Auf der tschechischen Seite kurven die Waldwege dagegen um marode Bunker aus den Zeiten des Kalten Krieges. Insgesamt besticht die Runde mit 18 Kilometern Trails und Waldwegen!

Karte: Landesvermessungsamt Blatt L5154 "Zittau" (1:50 000),
Touren-Beschreibung: MTB-Touren im Zittauer Gebirge

Deutschland beste Singletrails

Drei der besten MTB-Singletrails in Deutschland: Im Zittauer Gebirge, am Brocken und an der Mosel.

8. FULDA-TRAIL

ca. 31 km/570 hm/reine Fahrzeit: ca. 3 h. Startpunkt: Parkplatz Lutterberger Höhe bei Hannoversch Münden.

In unserer Auswahl der zehn schönsten Trail-Touren in Deutschland ist der Fulda-Trail das zweite Bike-Abenteuer am Fluss: Gleich zu Beginn schlängelt sich der Weg durch einen steilen Graben. Dabei wechselt er die Ufer des Baches im Zickzack-Kurs auf Holzstegen. Später geht es auf Augenhöhe an der Fulda entlang Richtung Kassel. Ein Stauwehr kurz vor Ihringshausen hilft schließlich ans andere Ufer, wo schattige Schmugglerwege am Hochufer entlang zurück zum Startpunkt führen. Insgesamt 15 Kilometer Singletrails!

Karte: Landesvermessungsamt Hessen "Reinhardswald" (1:50 000)
Tourendaten: obere Schleife dieser Tour hier

9. BROCKEN-RUNDE

60 km/1700 hm/reine Fahrzeit: 5 h. Startpunkt: Wurmberg-Seilbahn, Braunlage.

An 300 Tagen im Jahr hüllt sich der Brocken (1 142 m) in dichten Nebel. Doch die meisten Biker kommen ohnehin nicht wegen der Aussicht in den Harz, sondern wegen der Singletrails. Insider verzichten daher auf die Gipfelbefahrung. Sie umrunden den Brocken: Nach der Abfahrt vom Wurmberg-Gipfel zweigt rechts ein 1,5 Kilometer langer Pfad ab. Kurz nach dem Eckersprung schlängelt sich der nächste Pfad zum Eckerstausee und weiter bis zum Scharfenstein. Doch der wohl schönste Trail ganz Norddeutschlands wartet an den Ilsefällen. Kurvig und verwurzelt folgt er der Ilse über fünf Kilometer.

Karte: Wanderkarte Nr. 20 des Eifelvereins "Daun, rund um die Kraterseen" (1:25 000).
Touren-Beschreibung: Harz-Durchquerung

10. PANORAMA-TRAIL

28 km/642 hm/reine Fahrzeit: 3 h. Startpunkt: Fremdenverkehrsamt Cochem.

So kurvig wie die Mosel winden sich auch die Bike-Routen durch die Weinberge. Im steilen Auf und Ab klettern die Wege über die runden Bergrücken. Die wurzeligen Trails schlagen viele Haken und kleben zum Teil sehr ausgesetzt am Steilhang. Die schönste Runde, mit Vogelperspektive auf das Moseltal und herrlichen Trails, führt von Cochem auf den Altarberg und durch die Weinberge zur Mosel hinunter. Mit der Fähre setzt man hier nach Beilstein ans andere Ufer über und kämpft sich den steilen Anstieg an der Burgruine Metternich vorbei. Oben führt der Apolloweg zum Schluss der Tour zu einem der schönsten Abfahrtstrails der Region hinüber.

Karte: LVA "Ferienland Cochem" (1:25 000)

Im kostenlosen PDF-Download unten finden Sie ebenfalls die Kurzbeschreibungen dieser 10 Top Singletrails in Deutschland.

Gitta Beimfohr am 09.08.2005