Lezyne Micro Drive USB-Leuchte Lezyne Micro Drive USB-Leuchte
Lampen

USB-Leuchten für den Notfall

Stefan Frey am 15.02.2013

Lassen Sie sich nicht von der Dunkelheit überraschen. Ein Notfall-Rücklicht passt in jede Tasche. Besonders praktisch sind diese fünf USB-Leuchten.

Licht gibt Sicherheit. Gut, im Trail sorgt das Rücklicht höchstens dafür, dass einem der Hintermann nicht in die Speichen rauscht. Aber spätestens auf dem Weg von der Trainingsrunde nach Hause sollte das Signalrot den Verkehr vorwarnen: Achtung Biker.

Besonders praktisch finden wir LED-Lampen, die sich während des Tages am USB-Stecker des PCs aufladen lassen. Lezyne und Knog haben den USB-Anschluss bereits im Gehäuse integriert und müssen nur noch angestöpselt werden. Bei Blackburn wird der USB-Stecker über Magneten angeflanscht. BBB und Owleye ziehen ihren Saft über ein Kabel. Das ist praktisch, weil nicht neben jeder USB-Buchse Platz für die Lampe ist. Ihren Ladezustand signalisieren alle über eine zusätzliche LED. Lezyne kommt mit nur einer roten Leuchtquelle aus. Die leuchtet dafür besonders hell. Die übrigen Blinker warnen mit drei bis fünf Leuchtdioden und verschiedenen Leucht-Modi. Da ist vom pulsierenden Rotlicht bei Lezyne, bis zum "Knight Rider"-Lauflicht bei Knog alles dabei. Alle Lampen werden über ein Gummiband am Sattelrohr befestigt. Blackburn kann über eine Klammer auch praktisch am Rucksack angeklipst werden.

Fotostrecke: USB-Leuchten für den Notfall

BBB Spark Light

Das Spark Light von BBB sieht in Schneeweiß nicht nur schick aus, es kommt zudem mit Tiefentladungsschutz und versteckter LED-Akku-Anzeige.

Infos www.bbbcycling.com

Preis 22,95 Euro

Leuchtdauer 3,5 bis 7 Stunden

Blackburn Super Flea

Die Super Flea von Blackburn klemmt sich wie ein Floh an Sattelstützen oder Rucksäcken fest. Vorteil: Sie juckt und kratzt nicht, sondern leuchtet in drei Modi fröhlich vor sich hin.

Infos www.grofa.com

Preis 44,95 Euro

Leuchtdauer 15 bis 28 Stunden

Knog Blinder

Das Knog Blinder im schlanken Hochformat schmiegt sich eng an die Sattelstütze. Vier LEDs sorgen für gute Sichtbarkeit.

Infos www.cosmicsports.de

Preis 39,90 Euro

Leuchtdauer 3 bis 50 Stunden

Lezyne Micro Drive

Micro Drive heißt die elegant gefräste "Leuchttonne" von Lezyne. Eine super helle LED mit fünf Leucht-Modi lässt Sie nicht im Dunkel stehen.

Infos www.lezyne.com

Preis 44,90 Euro

Leuchtdauer 2,5 bis 16 Stunden

Owleye Micro

Ganze fünf LEDs sitzen im flachen Gehäuse der Owleye Micro. An die Sattelstütze kommt sie über einen Ausleger mit Gummiband.

Infos www.owleye.de

Preis 24,95 Euro

Leuchtdauer 8 bis 16 Stunden

Stefan Frey am 15.02.2013
Kommentare zum Artikel