Dauertest 2015: MTB-Lampe von Sigma Sport Dauertest 2015: MTB-Lampe von Sigma Sport

Test 2015: Lampe Sigma Sportster

Fahrradlicht mit Straßenzulassung: Sigma Sportster

Stefan Loibl am 05.06.2015

Eine langatmige Leuchte für Pendler und für den Notfall - drei bis sieben Stunden leuchtet die kleine, weiße Sigma Sportster-Lampe und lässt sich via USB-Anschluss laden.

Mit den Lumen-Königen, die Trails ausleuchten wie ein Fußballstadion, kann die Sportster nicht mithalten. Dafür muss man mit der StVZO-zugelassenen Lampe in der Stadt keine Angst haben, jedes Auto zu blenden. Der Lichtkegel ist homogen, die Ausstattung aufs Nötigste reduziert. In den zwei Leuchtmodi reicht der integrierte Lithium-Ionen-Akku für drei bis sieben Stunden, selbst bei Minusgraden. Gibt die fünfstufige Batterieanzeige das Signal zum Laden, stöpselt man sie einfach per Micro-USB-Kabel an. Der mitgelieferte Halter sitzt in Sekundenschnelle bombenfest am Lenker.

Funktionalität ***** (fünf von max. 6 Sternen)
Haltbarkeit ****** (sechs von max. 6 Sternen)

Preis 50 Euro
Gewicht 98 Gramm
Info www.sigmasport.com

Stefan Loibl am 05.06.2015
Kommentare zum Artikel