© Rasmus Kaessmann
Sieben Bikes, die in keine Schublade passen...
Test: Exoten-Bikes

Sie sind anders, doch gerade das macht ihren Reiz aus. Im Test: sieben Bikes, die in keine Schublade passen. Von der Carbon-Rennfeile bis zum Stahl-All-Mountain.

Die Legende krachte zurück ins Jetzt, wie einst die Fetzen-Jeans. Eine Ewigkeit hatte Stahl-Brutzler Tom Ritchey keine Rahmen mehr gebaut. Da stand im vergangenen Sommer plötzlich wieder ein Ritchey-Bike auf den Neuheiten Messen. Filigrane Rohre, überzogen mit dem typischen rotweißblauen Farbkleid, welches jene frühe Mountainbike-Epoche prägte, die Nostalgiker gerne als „die Goldene“ bezeichnen. Doch hoppla! Nicht „Welded“ sondern „Designed by Tom Ritchey“, beichtete ein Rahmenaufkleber. Der Meister hatte nur die Idee geliefert, die Arbeit aber fernöstliche Lohn-Schweißer verrichten lassen. Das Kult-Bike der Neunziger. Aus Stahl wie eh und je, jedoch aufgeblasen zum Twentyniner. Es ist das Schicksal aller großen Charaktere.

Was aus der Norm fällt, gilt als Exot. Dabei beschreibt er das wohl spannendste Mountainbike-Genre. Das Sammelbecken für alles Besondere, Unangepasste, Außergewöhn-liche. Die Bikes jenseits jeder 08/15-Blässe. Noch nie in der Geschichte des Mountainbikes gab es so viele Marken, Modelle und Einsatz-Kategorien wie heute. Doch obwohl die Firmen im Jahres-Rhythmus Trends und Neuheiten ausstoßen wie unermüdliche, niemals ruhende Gebärmaschinen, ähnelt sich das Angebot auf breiter Linie. Die Innovationsspirale rotiert im Affentempo. Doch optisch nähern sich die Bikes immer mehr an. Fließband-Fertigung lässt keinen Raum für Experimente. Es gibt viele besonders gute Bikes. Aber nur wenige Besondere. 

Die Bikes in diesem Test sind so verschieden, wie Bikes nur sein können. Sie haben unterschiedliche Zielgruppen, Einsatzgebiete sowie Rahmen- und Ausstattungskonzepte. Während die athletischen Cross-Country-Bikes von Look und Scapin kompromisslos nach Geschwindigkeit gieren, präsentiert sich das Ritchey als gelassener Tourer. Das Breezer versucht den Spagat aus Speed und Genuss, während die hungrigen Fahrwerke von Yeti, Cotic und Foes nach ruppigem, verblocktem Gelände verlangen. Eine Testgruppe, die nicht wirklich eine ist. Zumindest eines haben die Bikes gemeinsam. Jedes ist unverwechselbar.

Diese Exoten finden Sie im Testbericht unten als PDF-Download:
• Breezer Cloud 9 Elite
• Cotic Rocket
• Foes Shaver
• Look 986 RSP
• Ritchey P-29er
• Scapin Murdok
• Yeti ASR

Text:Henri Lesewitz/Stefan Loibl29.09.2012

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Download

Exoten-Bikes

Exoten-Bikes

Kaufen
1,99 €
(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
(13 Seiten, 5,26 MB, Ausgabe: 9/2012)

Das könnte Sie auch interessieren

Schlagwörter

testExoten-Bikes

Ab 2. September im Handel

BIKE 10/2014

NEUHEITEN: Erste 2015er Bikes im Test

CRASH-TEST: Touren-Helme im Vergleich

26 ZOLL: Wie und wo Schnäppchen machen

JETZT ABONNIEREN iPad APP + Abo 

BIKE digital AUSGABE BESTELLEN 

HEFT-INFO BIKE Newsletter

BIKE Jobs

BIKE Kaufberatung

Aktuelle Umfrage

News
Nach der Tragödie: Werden Weltcup-Strecken zu schwer? 04.09.2014 — Der Tod der jungen Annefleur Kalvenhaar beim Worldcup-Finale in Méribel hat die Mountainbike-Welt erschüttert. Sind Cross-Country-Strecken in den letzten Jahren vielleicht einfach viel zu schwer geworden?

mehr

BIKE am Kiosk

An welchem Kiosk in Ihrer Nähe gibt es Sie die aktuelle BIKE zu kaufen? Hier finden Sie eine Übersicht aller Verkaufsstellen in Ihrer Stadt hier zur Übersicht

BIKE Reiseplanung

Reisecenter

BIKE GUIDE: GPS-Downloads

Die GPS-Daten zum Buch können Sie ganz einfach downloaden. Hierzu geben Sie bitte im Feld für die Suche (ganz oben rechts) den Webcode so ein: #12345 und schon sind Sie am Ziel. Den Webcode finden Sie im jeweiligen BIKE GUIDE auf der letzten Seite.

Weitere Informationen gibt es hier