MTB Standards: Welche Tuningteile passen? MTB Standards: Welche Tuningteile passen?

MTB Standards: Welche Tuningteile passen?

Die wichtigsten Maße für Umrüstarbeiten am Mountainbike

Peter Nilges am 26.01.2017

Sein Mountainbike aufzurüsten, umbauen oder ein bisschen tunen ist nicht ganz ohne, denn man muss auf Details achten, bevor man loslegt. Denn nicht alles passt zusammen. Wir sagen, was wichtig ist.

Mal eben dranschrauben, etwas auffrischen, oder sich einfach mal was Neues gönnen. Wer mit dem Gedanken spielt, Hand an sein Bike zu legen, kann böse Überraschungen erleben und im Standard-Dschungel versumpfen. Einen ersten Überblick über die wichtigsten Standards und Einbaumaße am Mountainbike finden Sie hier. Was Sinn macht und auf welche Details Sie beim Umbau und Nachrüsten achten müssen, erfahren Sie in diesem BIKE-Artikel.

Absenkbare Sattelstütze nachrüsten

Diese Anschaffung lohnt sich definitiv und bringt bergab einfach mehr Fahrspaß und Sicherheit. Zudem ist das Angebot an Tele-Stützen mittlerweile gewaltig. 

Auf Einfach-Antrieb umrüsten

Der fehlende Umwerfer und nur ein Kettenblatt zählen bei den meisten Enduros bereits zur Standard-Ausstattung. Wer am eigenen Bike ebenfalls umrüsten will, muss auf einiges achten.

Reifen auf Tubeless umbauen

Wer auf den Schlauch verzichtet, spart Gewicht, senkt den Rollwiderstand und erhöht den Pannenschutz gegenüber Stichverletzungen des Reifens. 

Cockpit- und Sattel-Tuning

Wer an der Ergonomie seines Bikes feilen und Cockpit oder Sattel tauschen will, sollte auf die Kompatibiliät einger Schnittstellen achten.

Neue Scheibenbremse montieren

Größere Scheiben, standfester oder optisch besser passend. Gründe für den Umbau einer Scheibenbremse gibt es genügend. Damit alles passt, sollten Sie auf einiges achten.

MTB Standards: Welche Tuningteile passen?

Scheibenbremsen: 140, 160, 170, 180 oder 200 mm

Wie werden sich Bike-Standards künftig entwickeln?

Zum Teil ist es schon beschlossene Sache, zum Teil muss es sich noch etablieren. In Zukunft werden Biker immer wieder mit neuen Standards und Detaillösungen konfrontiert.

...

Seite 1 / 7
Peter Nilges am 26.01.2017
Kommentare zum Artikel