Rückenschmerzen Fahrrad Rückenschmerzen Fahrrad

Rückenschmerzen bei Mountainbiken

So besiegen Sie Rückenschmerzen beim Biken

Björn Kafka am 15.04.2018

Laut einer Studie von 1999 leiden 70 Prozent der Radfahrer regelmäßig an Rückenschmerzen. Diese kann man mit einfachen Mitteln beseitigen.

Was schmerzt da?

1. Der untere Rücken ist oft die Schwachstelle bei Bikern. Durch die ungewohnt gekrümmten Position auf dem Bike kann ein schwacher Rücken zu muskulärem Stress und Verspannungen führen. Im schlimmsten Fall können sich Lendenwirbel gegeneinander verschieben, was zu einem Bandscheibenvorfall führen kann.
2. Eine verspannte Hüftmuskulatur (v. a. Hüftbeuger, Gesäß- und Piriformis-Muskeln) führt zu verstärkter seitlicher Beckenbewegung. Der untere Rücken kontrahiert dadurch stärker, was zu Verspannungen des Rückens führen kann. Aber: Schlechte Hüftbeweglichkeit kann auch zu anderen Problemen führen, zum Beispiel Kniebeschwerden.

Was tun am Körper?

Klarer Fall: Stärken Sie Ihren unteren Rücken und lösen Sie verspannte Muskeln. Dazu sollten Sie dreimal in der Woche einen Kräftigungs- und Mobilitätszirkel absolvieren. Das muss gar nicht lang dauern und ist meist mit 20 bis 30 Minuten pro Einheit erledigt. Beste Übungen: Unterarmstütz oder Superman. Mehr dazu finden Sie zum Beispiel in dem Buch "Functional Fitness". Zum Lösen der verspannten Hüfte greifen Sie zu einem Blackroll-Ball. Und scheuen Sie nicht den Gang zum Physiotherapeuten.

buch-functional-fitness-0911

Kurz und knackig: intensive Workouts für Zuhause – gleich hier bestellen->

Was tun am Bike?

Häufig ist beim Radfahrern die Tendenz zu einer Hyperextension der Becken/Wirbelsäulenwinkel (runder unterer Rücken) zu erkennen, was zu einem Anstieg der auf die Wirbelsäule einwirkenden Zugkräfte führt. Diese Kräfte können durch eine Anpassung des Sitzwinkels reduziert werden, sodass der Rücken höher als der Bauch steht. Dazu sollten Sie aber nicht die Sattelnase absenken, da dies zu anderen Problemen führen kann. Spezielle Sättel (hat fast jeder Hersteller im Programm) mit einer Erhöhung des hinteren Sattelteils eignen sich dafür perfekt.

Rückenschmerzen bei Mountainbiken

Blackroll 


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 1/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Björn Kafka am 15.04.2018
Kommentare zum Artikel