Wie messe ich die Kurbelbreite richtig? Diese Fragen hören wir öfter von unseren Lesern. Hier die Antwort von unseren Experten.

Der Q-Faktor beschreibt die Baubreite der Kurbel und sollte aus biomechanischen Gründen möglichst klein sein. Ein zu großer Q-Faktor kann sogar Knieschmerzen auslösen. Gemessen wird der Q-Faktor am einfachsten mit einem Zollstock: Bringe dazu die Kurbel in die Waagrechte und lege den Zollstock auf der einen Seite auf Höhe des Pedals von oben an. Dazu musst Du den Zollstock durch die Speichen des Hinterrades stecken. Drehe nun den anderen Kurbelarm nach hinten, bis der Arm auf dem Zollstock liegt. Nun kann der Wert exakt abgelesen werden.

Meist liegt der Wert zwischen 156 und 173 Millimetern.
Zweifach-Kurbeln bauen in der Regel schmäler als Dreifach-Varianten. 
Einige Beispiele: SRAM XX=156/166 mm; Shim. XTR=163/168 mm; Shim. XT=174 mm.

Stefan Loibl am 02.02.2012
Kommentare zum Artikel